Garten

Freesia - Freesia refracta

Freesia - Freesia refracta


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Fresie


Nur wenige sind natürlich vorkommende Freesienarten, die alle im südlichen Afrika in der Provinz Kap verbreitet sind. Im Garten finden wir normalerweise Hybriden und Sorten der Art Freesia refracta, von goldgelber Farbe, intensiv duftend.
Die Freesia refracta-Hybriden sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich, von Weiß bis Gelb, von Orange bis Purpur, von Rosa bis Tiefpurpur; die kultivierten freesia refracta-arten sind nicht so parfümiert wie die botanischen arten, strahlen aber dennoch ein unverwechselbares aroma aus, das auch für die komposition von parfums verwendet wird.
Die kleinen Knollen, im allgemeinen von einer Größe von etwa 5 bis 9 cm Durchmesser, bilden im Frühjahr lange, hellgrüne, spadiforme Blätter, die sich zu kleinen, 20 bis 30 cm langen Büscheln entwickeln. im späten Frühling erheben sich zwischen den Blättern dünne, leicht fleischige Stängel, die ungefähr zehn Blüten tragen, die in Gruppen zu großen, intensiv gefärbten Glockenblumen zusammengefasst sind; Es gibt auch Sorten mit gefleckten, in Zonen aufgeteilten oder gestreiften Blüten.

Freesienanbau



Um eine reichhaltige Blüte zu erhalten, ist es ratsam, die Knollen im Herbst zu platzieren, damit sie sich entwickeln, sobald das Klima mild wird. Leider sind die Knollen von Freesie Sie fürchten Frost und sollten niemals bei Temperaturen unter 3-5 ° C gelagert werden. Aus diesem Grund werden sie ohne Schutz nur in Gebieten Italiens in den Boden gepflanzt, in denen die Winter ziemlich mild sind und die Mindesttemperaturen nie zu kalt sind. Im übrigen Italien werden die Freesien in einem Container kultiviert, um die Töpfe in einem kalten Gewächshaus oder auf jeden Fall an einem geschützten Ort abstellen zu können, sobald die Temperaturen unter Null sinken.
Auf Wunsch ist es auch möglich, die Freesien am Ende des Winters zu platzieren, wenn die Frostgefahr jetzt vorbei ist, auch wenn diese Praxis häufig zu späten Blüten führt, die nicht zu häufig sind.
Daher ist es ratsam, immer die Zwiebeln von zu pflanzen Freesie im Herbst, möglicherweise reparieren sie mit Mulch, und platzieren Sie sie an einem Ort, an dem sie nicht dem kalten Wind ausgesetzt sind.

Bewässerung und Boden



Da die Knollen anfangen, das Laub zu entwickeln, können wir unsere Pflanzen mit Wasser versorgen und die Überschüsse vermeiden; In der Tat kommen Freesien aus ziemlich trockenen Gebieten und brauchen Wasser nur, wenn der Boden trocken ist.
Sicherlich muss das wachsende Substrat aufgelöst und sehr gut entwässert sein. Am Ende des Winters liefern wir einen körnigen Langzeitdünger, der den Vorgang nach 4/5 Monaten wiederholt.
Nach der Blüte bleibt das Laub einige Wochen lang üppig; Erst wenn die Blätter vollständig vergilbt und getrocknet sind, können wir die Knollen aus dem Boden entfernen, damit die Pflanze genügend Nährstoffe für die Blüte im nächsten Jahr speichern kann.

Freesia - Freesia refracta: Schädlinge und Krankheiten



Diese Zwiebelpflanzen können von Blattläusen und Milben befallen werden, die die Blüten befallen und die prächtige Blüte ruinieren. Wenn Sie Anzeichen für diese Probleme bemerken, ist es ratsam, unverzüglich mit der Verwendung bestimmter Pestizidprodukte oder mit natürlichen Zubereitungen auf der Basis von Knoblauch oder Brennnessel zu intervenieren, um sie auf die betroffenen Proben zu sprühen.


Video: Hatsune MikuFreesia refractaOkame-P (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Fachnan

    Was ist für Sie zu einem Kopf ist gekommen?

  2. Vukora

    Lass uns reden.

  3. Satordi

    wunderbar, sehr hilfreicher Gedanke



Eine Nachricht schreiben