Garten

Campanella, C. bianca - Leucojum


Generalitа


Leucojum ist eine Gattung, die aus etwa zehn Arten von Zwiebelpflanzen mit Ursprung in Europa, Asien und Nordafrika besteht. Die runden Zwiebeln mit einem Durchmesser von etwa 5-7 cm bilden einen 30-40 cm langen Stiel, auf dem einige weiße und duftende glockenförmige Blüten mit einem hellgrünen Punkt an der Spitze jedes Blütenblattes blühen. Sie sind Schneeglöckchen sehr ähnlich, haben jedoch gleich lange Blütenblätter, während die Schneeglöckchen drei lange und drei kurze Blütenblätter haben. Die Blütezeit hängt von der Art ab: L. vernum blüht im Spätwinter wie Schneeglöckchen; L. aestivum blüht im Mai; L. autumnale blüht im Herbst wie L roseum. Während der Blüte produziert die Knolle auch Blätter, die wie Bänder hellgrün sind. die Leucojum Sie sind Bodendecker und die ganze Pflanze ist giftig. Diese Pflanze wird wegen der Blütenform auch als weiße Glocke bezeichnet.

Belichtung



Für die Entwicklung von weißen Glockenpflanzen sind sicherlich die sonnigen oder halbschattigen Positionen zu empfehlen, da der vollständige Schatten die Entwicklung von Blüten verhindert. In den heißesten Jahreszeiten bevorzugen sie milde Temperaturen und daher besteht die Tendenz, den Leukojum an den Füßen von Laubbäumen oder Sträuchern zu vergraben. Sie haben keine Angst vor der Winterkälte, während die hohen Temperaturen der Sommersaison ihre Gesundheit beeinträchtigen können. Es handelt sich um Pflanzen, die im Schatten schlecht blühen.

Bewässerung



Diese Zwiebelgewächse fürchten das Austrocknen während der Vegetationsperiode und benötigen daher von März bis Mai bis Juni reichlich Wasser; herbstblühende Arten müssen auch im Sommer gegossen werden, während sich die anderen in vegetativer Ruhe befinden. Lassen Sie den Boden im Winter nicht vollständig trocknen. Natürlich ist es wichtig zu überprüfen, ob der Boden eine gute Wasserableitung ermöglicht und einen Wasserstau verhindert, der für die Gesundheit dieser Pflanzen schädlich ist.

Land



Die weißen Exemplare bevorzugen lockere, gut durchlässige Böden, die reich an organischen Stoffen sind. Verwenden Sie eine Verbindung aus Torf, Sand und ausgereiftem organischem Dünger. In Anbetracht des erheblichen Wasserbedarfs im Frühjahr werden Leukojums häufig an den Rändern von Teichen oder Teichen vergraben. Um ein gutes Substrat für diese Pflanzen herzustellen, ist es möglich, Erde, Sand, Torf und organischen Dünger so zu mischen, dass eine leichte und reichhaltige Verbindung entsteht, die das beste Wachstum ermöglicht.

Multiplikation


Sie vermehren sich, indem sie im Herbst die von den Zwiebeln natürlich erzeugten Zwiebeln entfernen und sie dann direkt zu Hause begraben, ohne sie für ihre Wurzelbildung in einer geschützten Umgebung aufbewahren zu müssen. Es handelt sich um leicht zu kultivierende Pflanzen, die ohne besondere Vorkehrungen schnell wurzeln, auch wenn es besser ist, ein reichhaltiges und ausgewogenes Substrat zum Anpflanzen zu verwenden.

Campanella, C. bianca - Leucojum: Schädlinge und Krankheiten



Achten Sie auf Mehltau und Rost. Die Zwiebeln haben große Angst, während der Vegetationsperiode auszutrocknen. Wenn sie oberirdisch gelagert werden sollen, ist es gut, sie in feuchtem Torf zu halten. Bei festgestellten Problemen ist es ratsam, schnell mit einer bestimmten Behandlung fortzufahren, da bei einer Ausbreitung des Problems die betroffenen Proben beseitigt werden müssen.


Video: Liszt - La Campanella 100,000 special (Januar 2022).