Garten

Pyramidenglockenblume - Campanula pyramidalis

Pyramidenglockenblume - Campanula pyramidalis



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Mehrjährige krautige Pflanze aus dem Mittelmeerraum, die auch in unserem Land als Wildpflanze verbreitet ist. produziert kleine Rosetten von länglichen ovalen Blättern, hellgrün; im Frühjahr erheben sich aus der Mitte der Rosette dünne Stängel, die einige Blätter von blau-blauer Farbe tragen, an deren Spitze zahlreiche glockenförmige Blüten blühen; die Blüte dauert bis zum Herbst; in diesen monaten produziert die pflanze auch neue blattrosetten, die im folgenden jahr blühen werden. Es wird oft auch einjährig kultiviert, da es sich leicht selbst aussät und jedes Jahr neue Exemplare hervorbringt. Die Blätter und Blüten der Campanula sind essbar und werden auch roh in Salaten verwendet. In den kalten Monaten der c. pyramidalis verlieren den oberirdischen Teil, sie beginnen im folgenden Frühjahr wieder zu sprießen.

Belichtung


Die Glockenblumen werden an einem sonnigen oder teilweise schattigen Ort gepflanzt; Es sind Arten, die keine Angst vor der Kälte haben und im Allgemeinen sehr harten Temperaturen standhalten. An Orten mit heißen Sommern ist es ratsam, diese Campanula an einem Ort zu platzieren, der während der heißesten Stunden des Tages vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, um Blätter, Knospen und getrocknete Blumen zu vermeiden.

Bewässerung


Die pyramidenförmige Glockenblume verträgt kurze Trockenperioden, es ist jedoch ratsam, die Pflanzen regelmäßig zu gießen, um eine reichhaltige Entwicklung und eine längere Blütezeit zu erzielen. Von März bis Oktober ist es ratsam, alle 15-20 Tage Dünger für blühende Pflanzen mit dem zum Gießen verwendeten Wasser zu mischen.

Land



Unsere pyramidenförmigen Glockenblumenpflanzen bevorzugen frische und leicht feuchte, sehr gut drainierte und recht reichhaltige Böden. Sie passen sich sehr gut an jeden Bodentyp an und werden häufig in Steingärten oder Trockenmauern verwendet. Sie können auch in Töpfen kultiviert werden, wobei zu berücksichtigen ist, dass die in Behältern gezüchteten Exemplare etwas anspruchsvoller sind als die im Boden gezüchteten: Sie müssen häufiger gepflegt und sehr regelmäßig gewässert werden, um zu vermeiden, dass das gesamte im Topf enthaltene irdene Brot austrocknet.

Multiplikation



Die Multiplikation von c. Pyramidalis kommt in der Regel im Spätwinter oder Herbst durch Samen vor; Während der Herbstsaison ist es auch möglich, die Wurzelklumpen zu teilen. Wir können diese Stauden auch vermehren, indem wir im Sommer die seitlichen Rosetten von der Hauptrosette entfernen oder im Frühjahr die Grundausschnitte üben. Das Schneiden ist in der Tat eine Praxis, die es ermöglicht, die Pflanze leicht zu reproduzieren, ausgehend von einem Pflanzenfragment, das sorgfältig geschnitten und in den Boden oder in Wasser gelegt wurde, um die fehlenden Teile zu regenerieren.

Campanula pyramidal - Campanula pyramidalis: Schädlinge und Krankheiten



Bei Krankheiten und Parasiten befürchtet die Pyramidenglockenblume den Befall von Blattläusen und Milben. Ersteres, auch Pflanzenläuse genannt, ruiniert die Blüten und jungen Triebe. Wir können den Befall der Blattläuse sehen, wenn die Blätter welk und lymphfrei erscheinen. Die roten Spinnmilben schmiegen sich stattdessen an die Unterseite der Blätter, bleichen sie und lassen sie im Voraus herunterfallen. Es ist ratsam, bestimmte Pestizidprodukte zu kaufen, um das Problem zu bekämpfen.