Garten

Alstroemeria - Alstroemeria aurantiaca

Alstroemeria - Alstroemeria aurantiaca


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Alstroemeria ist eine kleine, immergrüne, strauchartige Pflanze, die in den Gebirgsregionen Südamerikas heimisch ist. Aus ihren knollenförmigen Wurzeln entwickeln sich dünne, aufrechte Stängel, die ziemlich steif und kaum verzweigt sind und eine Höhe von 60-100 cm erreichen. Das Laub ist grün, nicht sehr dicht, die langen Blätter sind wechselständig, starr, spitz, oft ist die untere Seite nach oben gedreht. Im späten Frühling und im Sommer die Pflanzen von alstroemeria aurantiaca bilden an der Spitze der Stängel zahlreiche kleine Blüten von rosa oder gelber Farbe; Es gibt viele Hybriden mit unterschiedlichen Farben, sogar rot, lila oder orange. Die Blumen von alstroemeria Sie ähneln kleinen Lilien und haben im Allgemeinen braune Flecken oder Streifen auf den Blütenblättern. Sie werden sehr geschätzt als Schnittblumen, in Töpfen können sie sogar für ein paar Wochen geblüht bleiben.

Belichtung



Platzieren Sie die Peruanische Lilie an einem sonnigen oder halbschattigen Ort, geschützt vor dem Wind; Im Allgemeinen vertragen sie Temperaturen nahe -4 / -5 ° C. In Gegenden mit sehr kalten Wintern ist es daher gut, in Behältern Astroemerien zu züchten, damit sie in der kalten Jahreszeit vor Kälte geschützt sind.

Bewässerung



Von März bis September regelmäßig gießen, sodass die Erde zwischen den Gießperioden trocknen kann. Im Allgemeinen halten sie kurzen Trockenperioden stand, aber eine bessere Blüte wird durch regelmäßiges Gießen erreicht. Während der Vegetationsperiode alle 15-20 Tage Dünger für blühende Pflanzen mit der Peruanischen Lilie, die im Gießwasser aufgelöst ist, bereitstellen.

Land



Peruanische Lilienpflanzen brauchen einen reichen, lockeren und sehr gut drainierten Boden. Vor dem Pflanzen den Boden mit ausgereiftem organischen Dünger anreichern und mit gewaschenem Flusssand aufhellen. Die im Container gezüchteten Exemplare werden im Herbst alle 4-5 Jahre umgetopft.

Multiplikation


Die Vermehrung der Alstroemeria aurantiaca erfolgt durch Samen, am Ende des Winters müssen die Samen vor dem Begraben mindestens 2-3 Wochen an einem kalten Ort bleiben, um zu keimen. Es ist daher ratsam, die Samen auf das Saatgut zu legen und die Behälter in Säcke zu legen Plastik und im Kühlschrank für 2-3 Wochen aufbewahren. Im Herbst ist es möglich, die fleischigen Rhizome zu teilen, wobei darauf zu achten ist, dass für jede produzierte Portion mindestens ein paar gut entwickelte Wurzeln erhalten bleiben.

Schädlinge und Krankheiten


Die Pflanzen der Aurantiaca alstroemeria werden häufig von Blattläusen und Milben befallen. Sie fürchten Grauschimmel und Mehltau.

Alstroemeria: Alstromeria in der Vase


Alstromerie kann sowohl am Boden als auch in Töpfen angebaut werden. Der Anbau ist von großartigen Ergebnissen geprägt und ermöglicht es uns, diese Pflanze in ihren Perioden maximaler Schönheit zu nutzen. In der Tat, wenn die alsomery blüht, kann die Vase in der Wohnung in Sichtweite gestellt werden, während, wenn die Pflanze verblasst, Sie die Vase bewegen und in eine Ecke des Gartens stellen können.
Um eine Alstromeria in einem Topf zu kultivieren, ist es möglich, eine Pflanze in einem Kinderzimmer oder in einem Gartencenter zu kaufen und sie sofort nach Hause zu bringen. Wir wählen den universellen Boden, der für diese Pflanze ideal ist. Danach nehmen wir einen Topf, den wir mögen und der mindestens das Eineinhalbfache des Topfes ist, in dem sich die Pflanze befindet. Danach füllen wir das Glas mit einer 2 cm dicken Schicht Blähton oder anderem Drainagematerial, über dem wir etwas Erde hinzufügen.
Nachdem wir diese erste Schicht Erde ausgebreitet haben, nehmen wir die Alstromeria-Pflanze aus ihrem Topf und legen sie in den neuen Topf, wobei wir darauf achten, dass die Zentralpflanze in der Mitte des Topfes liegt. Danach füllen wir den Topf mit dem Boden an den Seiten des irdenen Brotes, bis er den gesamten leeren Raum ausfüllt.
Zu diesem Zeitpunkt nehmen wir das Glas an den Rändern mit beiden Händen und geben 2-3 Stellbewegungen, wobei das Glas auf dem Boden geschlagen wird. Danach drücken wir den Boden mit unseren Händen gut zusammen, bevor wir ein paar weitere Bewegungen ausführen. Wir gießen den Topf vorsichtig, indem wir den Boden verdichten, dessen Volumen sich verringert, und wenn nötig, fügen wir etwas mehr Boden hinzu, um eventuelle Lücken zu füllen.


Video: A. aurantiaca, T03: Flowering Night alstroemeria carnivailze remix (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Erebus

    Vielen Dank für eine Erklärung.

  2. Beceere

    Es tut mir leid, aber wir können nichts tun.

  3. Kana

    Ich denke, das ist ein großartiger Satz.

  4. Zadok

    Wunderbarer, sehr wertvoller Gedanke



Eine Nachricht schreiben