Garten

Bugola, S. Lorenzo Kraut - Ajuga Reptans


Generalitа


Das Signalhorn oder S. Lorenzo Kraut, wie es allgemein genannt wird, ist eine immergrüne Bodendeckerpflanze, die in Europa und Westasien beheimatet ist. Es produziert robuste Stolonen, die es der Pflanze ermöglichen, große Landflächen schnell zu besiedeln und sich unter der Erde auszudehnen. hat Stängel mit quadratischem Querschnitt, krautig, dunkelgrün; die Blätter sind oval, löffelförmig, dunkelgrün, oft mit violetten oder braunen Rändern; Während des Frühlings und eines Teils des Sommers bildet er zahlreiche aufrechte Ähren, die mit kleinen, blau-lila Röhrenblüten bedeckt sind. Es gibt zahlreiche Sorten mit weißen oder rosa Blüten oder mit bunten Blättern. Die Gattung umfasst 25-30 andere Arten, von denen nur wenige allgemein kultiviert werden, darunter A. genevesi mit grauen Stielen, gezähnten Blättern und blauen Blüten, die weniger kräftig wachsen als Ajuga reptans und die Sonne vertragen. Diese Pflanze eignet sich sehr gut als Beetpflanze und für Steingärten. Auch wenn sie manchmal aufdringlich wirkt, muss sie an Orten platziert werden, an denen das Wachstum eingedämmt werden kann.

Diese kleinen Pflanzen sind sehr kräftig, benötigen jedoch eine feuchte Erde und daher eine sehr regelmäßige Bewässerung, insbesondere in den heißen und trockenen Perioden von Juli und August, um sich optimal zu entwickeln und eine gute Blüte zu erzielen.Auch im Winter ist es gut, die Pflanze zu gießen, wenn längere Dürreperioden auftreten.Es ist jedoch gut zu überprüfen, ob der Boden die richtige Drainage zulässt, da S. Lorenzo Gras die Bildung von Wasserstau nicht mag, der seine Gesundheit schnell und gefährlich gefährden kann.Land



Wenn es um das beste Substrat für Bugola-Pflanzen geht, ist es gut, sie zu Hause zu platzieren Ajuga Reptans im Frühjahr in sehr gut durchlässigem Boden, reich an organischen und losen Stoffen; In jedem Fall vertragen diese Pflanzen auch die ungünstigsten Bedingungen und entwickeln sich auch in armen und steinigen Böden, die nicht gerade ideal sind. Es wird empfohlen, einen leicht sauren pH-Boden zu verwenden. Wenn Sie die Ajuga-Reptans pflanzen, ist es gut, daran zu denken, sie nicht zu tief zu begraben.

Multiplikation


Die Vermehrung von Bugola-Pflanzen erfolgt durch Teilen der Stolonbüschel im Frühjahr oder Herbst; In der Sommersaison ist es hingegen möglich, mit der Stecklings-Technik neue Exemplare zu erhalten, die mit der Mutterpflanze identisch sind.
Im Frühjahr ist es auch möglich, die Pflanzen zu säen, auch wenn die Kulturpflanzensamen aufgrund der großen genetischen Variabilität nicht immer Pflanzen mit den Merkmalen der Mutterpflanze hervorbringen.

Bugola, S. Lorenzo Kraut - Ajuga Reptans: Schädlinge und Krankheiten



Blattläuse können Blütenstände zerstören; Die Pflanze ist oft Wurzel- oder Kragenfäule ausgesetzt. Um den Auswirkungen des Befalls durch Blattläuse entgegenzuwirken, empfiehlt es sich, bestimmte Insektizidprodukte zu verwenden, mit denen das Problem schnell und endgültig behoben werden kann. Es ist auch möglich, natürliche Zubereitungen auf der Basis von Knoblauch-, Brennnessel- oder Marseille-Seife zu verwenden, die in Wasser verdünnt werden.


Video: PRSUT I BUGOLA GORANOVIC HD REKLAMA KUMEVBROTHERS PRODUCTION (Januar 2022).