Garten

Nebelblume, Brautschleier - Gypsophila paniculata

Nebelblume, Brautschleier - Gypsophila paniculata


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Gypsophila paniculata ist eine Gattung, die einige mehrjährige und einjährige krautige Pflanzen mit Ursprung in Europa, Amerika und Asien zusammenfasst. G. panicolata, mehrjährig, erscheint als niedrige Rosette von schmalen und langen graugrünen Blättern, von denen lange holzige Stiele von silbergrauer Farbe abzweigen, bedeckt mit kleinen Blüten, einfach oder doppelt, gerundet, von weißer Farbe seltener rosa. Der gebräuchliche Name dieser Art von Pflanze ist ein Hochzeitsschleier oder sogar eine Nebelblume.
Im Winter trocknen die Stängel des Brautschleiers sowohl bei den einjährigen als auch bei den mehrjährigen Sorten vollständig aus. Die Blüte der Nebelblume beginnt normalerweise im Frühjahr und dauert lange, manchmal kann sie im Spätsommer wiederholt werden.

Belichtung



Die Gypsophila paniculata Pflanze mag volle Sonne, auch wenn es an den heißesten Tagen im Juli und August ratsam ist, sie leicht zu beschatten, um zu vermeiden, dass zu starkes Sonnenlicht sie ruinieren könnte. Um zu verhindern, dass der starke Wind oder Regen die Blüten des Brautschleiers ruiniert, ist es ratsam, ihn dort zu pflanzen gypsophila an einem geschützten Ort, wie zum Beispiel an einem Ort in der Nähe einer Wand. Die Blume des Nebels fürchtet die Kälte nicht.

Bewässerung



Um eine bessere Blüte des Brautschleiers zu erzielen, ist es ratsam, regelmäßig Wasser zuzuführen und Überschüsse zu vermeiden, da es für diese Pflanze leichter ist, eine kurze Trockenperiode zu ertragen, als einen Überschuss an Wasser im Boden; Lassen Sie das Substrat dann zwischen zwei Gießvorgängen gut trocknen.
Vermeiden Sie im Winter die Wasserversorgung der Nebelblüten, um Wurzelfäule zu vermeiden, der diese Pflanze leicht ausgesetzt werden kann, wenn der Boden nicht den richtigen Entwässerungsgrad aufweist und die Bildung von Wasserstau zulässt.

Land



Die Gypsophilen bevorzugen gut durchlässige und fruchtbare Böden, möglicherweise kalkhaltig und reich an grobem Material wie Perlit oder Blähton. Die Gypsophila paniculata mag keine Böden mit stehendem oder zu niedrigem pH-Wert, die ernsthafte Probleme für die Gesundheit der Pflanze und mangelnde Blüte verursachen können.

Multiplikation


Um neue Exemplare dieses Typs zu erhalten, können Sie in der Herbstsaison Stecklinge nehmen, aber die Vermehrung durch Samen ist häufiger; Es ist ratsam, im Spätsommer oder am Ende des Winters in Behältern zu säen, die zu gleichen Teilen mit einer Mischung aus Torf und Sand gefüllt sind.
Die so zubereiteten Setzlinge müssen an einem schattigen, feuchten Ort aufbewahrt und vor Kälte geschützt werden. Wenn die Sämlinge gekeimt sind, bringen Sie das Saatbeet zur Sonne und halten Sie es möglicherweise mit Material wie Glas oder Kunststoff bedeckt, um den Boden immer leicht feucht zu halten.
Platzieren Sie die Sämlinge im späten Frühjahr in der Wohnung und denken Sie daran, den Boden nicht trocknen zu lassen, bis er vollständig verwurzelt ist. Vermeiden Sie jedoch stets eine übermäßige Wasserzufuhr.

Blume des Nebels, Brautschleier - Gypsophila paniculata: Schädlinge und Krankheiten



Die Gypsophila paniculata Pflanze ist sehr rustikal und wird selten von Parasiten befallen, manchmal kann sie noch von Blattläusen befallen werden. Die spezifischen Behandlungen, die auf dem Markt erhältlich sind, haben sich als sehr wirksam erwiesen, um diesem Problem entgegenzuwirken, oder es ist möglich, eine Verbindung auf Wasserbasis herzustellen, in der Knoblauch gekocht wird, um auf den betroffenen Pflanzen verdampft zu werden.
Gypsophile leiden besonders unter Wurzelfäule, besonders wenn sie, wie sie sagen, mit dem nassen Fuß gehalten werden, der sich in zu nasser und schlecht durchlässiger Erde befindet.