Garten

Wasserkastanie - Trapa Natans

Wasserkastanie - Trapa Natans


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Die Wasserkastanie ist eine mehrjährige Wasserpflanze, die in den meisten Teilen Asiens heimisch ist und seit langem in Europa und Nordamerika eingeführt wird. Es besteht aus einer dichten Rosette schwebender Blätter, gezähnt, fächerförmig, hellgrün auf der Oberseite, mit dünnem Haar auf der Unterseite. Die Blätter sind mit einem langen schwammigen Stiel befestigt. Die Pflanze produziert echte Flecken von Blättern, die in Gebieten, in denen die Strömung weniger intensiv und stark ist, auf dem Wasser schwimmen. Seen und Teiche sind typische Gebiete, in denen diese Pflanze im Überfluss wächst.
Im Frühling bilden sich einzelne Blüten in verschiedenen Farben von Weiß bis Dunkelrosa, die über den Blättern schweben. Unterhalb der Rosette wachsen die Wurzeln, die im Boden versinken. Im Sommer wird jede Blume zu einer holzigen Frucht, die einen einzigen fleischigen Samen enthält.
Diese Pflanze liebt Sonneneinstrahlung, wächst aber auch unter anderen Bedingungen sehr gut. Die Trapa Natans leiden unter sehr kalten Wintern und werden bei sehr kalten Temperaturen in der Regel einjährig angebaut.
Die Wasserkastanie hat eine essbare Knolle, die in vielen Bereichen als Lebensmittel verwendet wird. In Italien kann die Trapa natans Knolle als Zutat für Risottos und andere Gerichte verwendet werden, kann aber auch roh, gebraten oder zu Mehl verarbeitet werden.

Belichtung



Wie im vorigen Absatz erwähnt, bevorzugt diese Pflanze Positionen in voller Sonne, auch wenn sie sich unter allen Bedingungen problemlos entwickelt. An Orten mit sehr kalten Wintern wird die Pflanze einjährig kultiviert, die Pflanzen sterben mit dem Einsetzen des Winters vollständig ab, aber jeder Frühling aus den Samen entwickelt eine neue Rosette von Blättern.

Land



Die Wurzeln von trapa Natans haben im Wesentlichen die Funktion, die Pflanze am Boden zu verankern, und tun dies in jedem Boden. Die Pflanze mag jedoch kein kalksteinreiches Wasser und bevorzugt leicht saures ph-wasser. Die Wurzeln können auch große Wassertiefen erreichen und bis zu 5 Meter hoch werden.

Multiplikation


Es geschieht durch Samen; Die reifen Samen sollten den ganzen Winter über in einem mit Wasser gefüllten Behälter an einem kühlen, frostfreien Ort gelagert werden. Im Frühjahr werden die Samen zu gleichen Teilen in eine Erde aus Torf und Sand gepflanzt, die in Behältern aufbewahrt werden muss, bis die Sämlinge erscheinen, die im Herbst oder im Frühjahr des folgenden Jahres gepflanzt werden sollen. Als Pflanze, die sich schnell und konstant ausdehnt, kann die Wasserkastanie auch durch Teilen multipliziert werden, wobei ein Teil der Pflanze von der Mutterpflanze getrennt wird, um eine neue zu erhalten.

Schädlinge und Krankheiten


Was die Schädlinge und Krankheiten dieser Pflanze betrifft, so wird der Trapa natans kaum befallen und es werden keine besonderen Befälle für diese Art gemeldet.

Wasserkastanie - Trapa natans: Verwendung in der Kräutermedizin


Eine der Anwendungen, die von dieser Pflanze gemacht wird, ist die pflanzliche. Die Wasserkastanie kann in der Tat von denen verwendet werden, die natürliche Heilmittel und Phytotherapie für verschiedene Zwecke lieben. Zum Beispiel ist es mit seinen Blättern und Früchten möglich, verschiedene Präparate zu erhalten. Die Blätter wirken beruhigend und erfrischend und lassen die Haut nach Sonnenbrand und Rötung entspannen.
Die Samen werden stattdessen für Erkrankungen des Verdauungssystems wie Durchfall verwendet, gegen die sie eine große Wirkung zu haben scheinen.


Video: Dainichi Wassernuss Desinfekt (Kann 2022).