Ebenfalls

Großfruchtige Himbeersorten sind die ertragreichsten!

Großfruchtige Himbeersorten sind die ertragreichsten!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Himbeeren sind einer der beliebtesten Sträucher in unseren Gärten, da ihre Früchte nicht nur lecker sind und von allen geliebt werden, sondern auch medizinische Eigenschaften haben. Jeder erkennt das Aroma von Himbeeren und sein Geschmack ist unbeschreiblich.

Es gibt 4 Arten von Himbeeren - großfruchtig, gewöhnlich, Standard und Remontant. Großfruchtige Himbeersorten haben die höchsten Erträge, für die Gärtner so bewundert werden. Die Beeren sind sehr groß und saftig. Die Masse einer Beere beträgt 4 bis 12 g, während eine Beere einer gewöhnlichen Sorte nicht mehr als 3 g wiegt. Das heißt, eine Beere einer großfruchtigen Sorte wiegt so viel wie vier Beeren einer gewöhnlichen Himbeere.

Die beliebtesten großfruchtigen Himbeersorten sind Mirage, Aboriginal, Maroseyka, Stolichnaya und Taganka. Die Ausbeute aus einem Busch beträgt ca. 4 kg. Die beste Zeit, um diese Sorten zu pflanzen, ist Mitte September. Himbeeren werden normalerweise etwa 10 Jahre lang gepflanzt, aber mit guter Pflege können Himbeeren über 20 Jahre lang gute Erträge bringen.

Großfruchtige Himbeeren haben neben ihren Vorteilen auch Nachteile. Diese Sorten haben eine sehr geringe Winterhärte, und daher sind Gärtner jedes Jahr mit dem Einfrieren der Triebe konfrontiert, was mit der Tatsache behaftet ist, dass die Früchte nicht mehr, sondern weniger als die üblichen Sorten sind. Um die Triebe vor dem Einfrieren zu schützen, wird empfohlen, die Himbeeren zu Boden zu biegen und dabei zu vermeiden, dass die Triebe abbrechen.

Für großfruchtige Himbeersorten sowie für andere Sorten sind verschiedene Viren und Krankheiten gefährlich. Darüber hinaus sind diese Sträucher anfälliger und erfordern mehr Aufmerksamkeit und Pflege, da sonst der infizierte Strauch zerstört werden muss. Eine geringe Krankheitsresistenz ist untrennbar mit ihrer Winterhärte verbunden. Nach dem Einfrieren kommt es zu einer Schwächung des Busches. Vergessen Sie deshalb nicht, vorbeugende und chemische Schutzmaßnahmen zu treffen, dann wird Sie die Ernte jedes Jahr begeistern!


Schau das Video: Karl Ploberger u0026 Markus Kobelt im Gespräch über Brombeeren und Himbeeren (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Kigar

    Nachricht gelöscht

  2. Caellum

    Früher dachte ich, ich danke Ihnen für eine Erklärung.

  3. Landrey

    Es tut mir leid, das hat mich in eine ähnliche Situation eingedrungen. Ich lade zur Diskussion ein.

  4. Ablendan

    Die höchste Anzahl von Punkten wird erreicht. Gut durchdachte Unterstützung.



Eine Nachricht schreiben