Garten

Nicandra physalodes

Nicandra physalodes


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Die Nicandra Physalodes ist eine einjährige, in Lateinamerika beheimatete Kräuterpflanze, deren spontanes Wachstum auf die Region Perщ beschränkt ist. Die Stängel sind aufrecht, krautig, starr und erreichen eine Höhe von 40-80 cm; Die Nicandra-Arten tragen viele große, raue und dicke Blätter von hellgrüner Farbe. Vom späten Frühling bis zum Sommer tragen sie zahlreiche kleine, einsame, glockenförmige Blüten, die nach oben weisen. die nicandra-blüten haben eine charakteristische blau-lila farbe und sind in der mitte heller. Auf die Blüten folgen die Früchte: Es handelt sich um kleine, rundliche Beeren, die mit einer Papiermembran bedeckt sind, was sie an Kapstachelbeeren erinnert. Ganz besondere Pflanzen in Aussehen und Haltung, sie sind in allen Teilen giftig, daher ist es ratsam, vorsichtig mit ihnen umzugehen, um Reizungen und Dermatitis zu vermeiden.

Belichtung


Im Hinblick auf die besten Wachstumsbedingungen der Pflanzen ist es ratsam, die Nicandra physalodes an einem sonnigen oder teilweise schattigen Ort zu platzieren. an den heißesten Tagen im Juli und August ist es ratsam, die Pflanzen leicht zu beschatten. Mit der Ankunft der Kälte im September oder Oktober beginnt die Pflanze zu trocknen, es ist möglich, sie vorher zu entwurzeln, wenn die Früchte reif sind.

Bewässerung


Für eine korrekte Entwicklung des Nicaranda die Pflanze regelmäßig gießen, dabei Überschüsse vermeiden und die Erde auch für einen ganzen Tag trocken lassen, bevor mehr Wasser zugeführt wird; Dieser Rat ist von grundlegender Bedeutung, um Wasserstagnation und -schwächung zu vermeiden, wenn nicht sogar den Tod der Nicandra Physalodes. Von April bis Juli ist es wichtig, alle 15-20 Tage Dünger für blühende Pflanzen in der Hälfte der auf der Düngerpackung angegebenen Dosierung zuzuführen. Dies garantiert der Pflanze einen effizienten Lebensunterhalt, um optimal zu wachsen.

Land



Sprechen wir nun über den Boden, der für das Wachstum dieser Pflanzen geeignet ist. Der solanaceae wächst auf lockeren und gut drainierten Böden und fühlt sich in sehr hellen Substraten wohl; Sie befürchten einen Wasserstau und bilden in der Regel eine sehr seltene Blüte, wenn sie in Substraten wachsen, die lange Zeit Feuchtigkeit halten. Im Allgemeinen wachsen sie ziemlich schnell und kräftig, daher ist es gut, sie im Freiland oder in großen Behältern anzubauen.

Multiplikation


Die Vermehrung der Nicandra erfolgt durch Samen in den Monaten März und April; Es muss an einem geschützten Ort oder Anfang Mai direkt zu Hause durchgeführt werden. Pflanzen produzieren normalerweise viele Früchte und neigen dazu, sich selbst auszusäen. Auf diese Weise können zahlreiche Pflanzenarten gewonnen werden. In vielen Ländern, in denen die Winter recht mild sind, neigen diese Arten dazu, Schädlinge zu werden. Daher ist es eine gute Praxis, alle von den Pflanzen produzierten Früchte zu entfernen, um ihre Vermehrung zu kontrollieren.

Nicandra physalodes: Schädlinge und Krankheiten


Diese Pflanzen sind ziemlich resistent gegen Schädlinge und Krankheiten, so dass ihre Kultivierung ziemlich einfach ist. In jedem Fall ist es ratsam, auf den möglichen Befall von Raupen zu achten. Diese sind in der Tat sehr gern dicke Blätter. Es ist notwendig, sie mit spezifischen Produkten zu beseitigen, die an den besten Verkaufsstellen für Gärten oder Baumschulen erhältlich sind.


Video: Apple of Peru Nicandra physalodes - 2013-08-21 (Kann 2022).