Ebenfalls

Reproduktion von remontanten Himbeeren, Regeln und Geheimnissen

Reproduktion von remontanten Himbeeren, Regeln und Geheimnissen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Hauptmerkmal der remontanten Himbeere ist, dass es sehr schwierig ist, sie mit traditionellen Methoden zu vermehren, da sie nur sehr wenige Triebe produziert. Dies ist einerseits gut, da es die Pflege erleichtert, andererseits aber auch Probleme verursacht, da die Vermehrung remontanter Himbeeren auf Kosten der Wurzelsauger erfolgt.

Inhalt:

  • Merkmale der remontanten Himbeere
  • Verbleibende Himbeersorten
  • Himbeerauswahl
  • Remontante Himbeeren pflanzen und pflegen
  • Reproduktionsgeheimnisse remontanter Himbeeren

Merkmale der remontanten Himbeere

Die reparierte Himbeersorte trägt Früchte an zwei- und einjährigen Trieben. Pro Jahr können zwei Pflanzen daraus geerntet werden. Eine reichhaltigere Ernte wird jedoch erzielt, wenn restliche Himbeeren in einer jährlichen Ernte gehalten werden. In solchen Fällen wird die Ernte im Spätsommer oder Frühherbst geerntet. Die erste Ernte bei zweijährigen Trieben schwächt den gesamten Himbeerbusch und verzögert die Reifung der zweiten, wertvolleren Ernte.

Reparierte Himbeeren sind resistenter gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge. Eine Wurmbeere daraus ist sehr selten, da der Schädling mit den Wachstums- und Entwicklungsphasen gewöhnlicher Himbeeren lebt. Daher ist es viel einfacher, sich um sie zu kümmern als um die übliche.

Dennoch halten viele Sommerbewohner die optimale Lösung für die Verwendung remontanter Himbeeren für nur eine Ernte. Mit regelmäßiger Fütterung und Bewässerung können Sie jedoch zwei volle Ernten erzielen.

Verbleibende Himbeersorten

Es gibt viele Sorten remontanter Himbeeren, je nach Standort werden die am besten geeigneten Sorten ausgewählt.

Beliebte Sorten remontanter Himbeeren:

  • goldener Herbst;
  • Goldene Kuppeln;
  • Pinguin;
  • Diamant;
  • Polana;
  • Rubinkette;
  • Herkules;
  • Indian Summer und andere.

Himbeerauswahl

Bei der Planung des Kaufs einer remontanten Himbeere muss der Käufer die Grundregeln berücksichtigen:

  1. Es ist am besten, mehrere Himbeeren zu kaufen, um eine reiche Ernte zu gewährleisten. Gewöhnliche Himbeersorten tragen nur zwei Jahre nach dem Pflanzen Früchte, aber remontante Sorten liefern im ersten Jahr - im Juni und September.
  2. Berücksichtigen Sie die Unterschiede bei den Himbeersorten: Die Standardpflanze bringt Ersatztriebe hervor, und zwei Jahre alte Triebe tragen Früchte, aber der Remontant kann nur an Höhe gewinnen und sich auf eine späte Blüte vorbereiten.

In den letzten Jahren haben Standard-Himbeeren an Beliebtheit gewonnen und ziehen Sommerbewohner mit ihren starken Stielen an, die sich nicht unter dem Gewicht der Beeren verbiegen.

Remontante Himbeeren pflanzen und pflegen

Ebenso wichtig ist es, restliche Himbeeren richtig zu pflanzen und Pläne für ihre weitere Vermehrung zu haben. Dann ist es notwendig, den Mindestabstand zwischen den Büschen - von 0,7 m und zwischen den Reihen - von mehr als 1,5 m zu beachten. Himbeeren wachsen gut an sonnigen und warmen Orten, wie für den Boden - vielleicht auf jedem, aber einer Mischung aus Humus, Superphosphat ist besser, Humus und Kalidünger.

Sie zu pflegen ist ganz einfach - es reicht aus, reichlich zu gießen und das Unkraut nicht wachsen zu lassen. Stellen Sie zweimal pro Saison ein Top-Dressing bereit - zu Beginn des Frühlings und während der Blüte. Lösen Sie den Boden flach, ohne das Wurzelsystem der Pflanze zu beeinträchtigen, und mulchen Sie dann.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass nicht mehr als 5-7 Triebe in 1 Himbeerbusch vorhanden sind, der für die Ernte bestimmt ist. Es wird empfohlen, überschüssige am Ende des Frühlings abzuschneiden und als neues Pflanzmaterial zu verwenden.

Reproduktionsgeheimnisse remontanter Himbeeren

Mit Hilfe einiger einfacher agronomischer Techniken können Sie die Reproduktion der remontanten Himbeersorte beschleunigen. Dazu muss im Frühjahr oder Herbst, zwei bis drei Jahre nach dem Pflanzen eines Himbeersämlings, ein Teil des Busches in der Mitte mit einem Durchmesser von 0,1 bis 0,2 m vorsichtig entfernt werden, dann in der nächsten Saison neue Nachkommen wird aus seinen Wurzeln wachsen. Es werden ungefähr zwei Dutzend von ihnen sein, aber sie sind trotzdem ein ausgezeichnetes Pflanzenmaterial.

Sie können restliche Himbeeren auch durch grüne Stecklinge vermehren, die im späten Frühjahr von oberirdischen jährlichen Trieben geerntet werden, aber einige von ihnen mussten unter der Erde wachsen. Dieser Bereich wird als gebleicht oder etioliert bezeichnet.

Grüne Stecklinge haben gute Nährstoffreserven und gute Wachstumseigenschaften. Der Vorgang für ihre Ernte und Wurzelbildung wird mehrmals durchgeführt, abhängig von der Bildung von Knospen an den Wurzeln und dem Zeitpunkt ihres Erwachens (vom späten Frühling bis zum Frühsommer).

Die besten Ergebnisse werden mit Federstecklingen erzielt, da die ersten grünen Stecklinge aus großen Knospen wachsen, was bedeutet, dass sie besser mit den erforderlichen Substanzen versorgt werden.

Triebe mit einem kleinen Luftteil (3-5 cm) zu einem Zeitpunkt, an dem sie noch nicht wachsen, sich aber bereits eine Blattrosette gebildet hat, gelten als optimal für die Verwendung als grüne Stecklinge. Triebe mit einem höheren Luftanteil wurzeln weniger gut, weil sie bereits zu wachsen begonnen haben. Überwachsene Nachkommen sind nicht für die Fortpflanzung geeignet, sie wurzeln auch unter Gewächshausbedingungen nicht gut.

Der für die Reproduktion erforderliche Schnitt wird sorgfältig in geringer Tiefe geschnitten und zusammen mit dem Boden herausgenommen. Den Schnitt vor dem Pflanzen mit Holzkohle bestreuen, die Stecklinge nicht zum Wurzeln in Wasser legen. Es sollte in gut angefeuchteten und sauerstoffdurchlässigen Böden gepflanzt werden. Nach 2 Wochen geben die Stecklinge Wurzeln, es wird jedoch empfohlen, sie frühestens einen Monat nach erfolgreicher Wurzelbildung neu zu pflanzen.


Schau das Video: Karl Ploberger pflanzt Johannisbeeren, Himbeeren und Erdbeeren in einen Kübel (Kann 2022).