Ebenfalls

Gentechnisch veränderte Kartoffeln, die gegen Schädlinge resistent und ungesund sind

Gentechnisch veränderte Kartoffeln, die gegen Schädlinge resistent und ungesund sind


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gentechnisch veränderte Lebensmittel (GMFs) sind nicht teuer, sehen attraktiv aus und verursachen erhebliche Gesundheitsschäden. Der Preis zieht an und lenkt die Aufmerksamkeit von der Qualität ab.

Gentechnisch veränderte Kartoffeln wurden erstmals in den 90er Jahren von einer ausländischen Firma Monsanto entwickelt. Es ist resistent gegen Schädlinge und Viren aufgrund der Einführung des Gens des Bakteriums Bacillus thuringiensis. Anschließend präsentierte das deutsche Unternehmen BASF seine modifizierte Kartoffelsorte Amflora der Öffentlichkeit. Die Amflora-Sorte war nicht für den menschlichen Verzehr geeignet, da ihre Zusammensetzung so geändert worden war, dass sie nur Amylopektin enthielt. Deshalb fingen sie an, daraus Stärke zu produzieren.

Gentechnisch veränderte Kartoffeln sind in Russland erlaubt. Dies sind zwei Arten der Firma Monstano und zwei Arten der inländischen Produktion "Elizaveta plus" und "Lugovskoy plus". Ausländische Sorten sind nicht an unsere klimatischen Bedingungen angepasst, und einheimische Sorten gentechnisch veränderter Kartoffeln dürfen konsumiert werden, können aber nicht angebaut werden. Hier ist ein Paradoxon.

Vergessen Sie nicht die Gesundheitsgefahren von GMF. Sie schwächen die Schutzfunktionen des Immunsystems erheblich und verursachen Allergien. Es wurde ein Zusammenhang zwischen gentechnisch veränderten Lebensmitteln und dem Auftreten von Krebs hergestellt. Es ist nicht explizit, aber es ist. Unter dem Einfluss von GMF passt sich der menschliche Körper an Antibiotika an, ohne auf deren Wirkung zu reagieren. Infolgedessen sind Todesfälle bereits bekannt. Chronische Müdigkeit tritt aufgrund der Anreicherung von Herbiziden auf, die GMF anreichern.


Schau das Video: Stecke einen Rosenzweig in eine Kartoffel und sieh was passiert! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Ramzey

    Ich kann vorschlagen, auf die Website zu kommen, auf der es viele Artikel zu diesem Thema gibt.

  2. Stanwode

    Darin liegt etwas. Jetzt funktioniert alles, vielen Dank für Ihre Hilfe in dieser Angelegenheit.

  3. Tearlach

    Ich entschuldige mich für die Unterbrechung, aber ich schlage vor, den anderen Weg zu gehen.

  4. Moogukus

    Vielen Dank. Genau das was man braucht ))

  5. Corvin

    Ich denke, sie sind falsch. Schreib mir per PN.

  6. Elazaro

    Yah...



Eine Nachricht schreiben