Ebenfalls

Blattläuse auf Pfeffer in einem Gewächshaus, wie zu verarbeiten: Chemikalien und Volksheilmittel

Blattläuse auf Pfeffer in einem Gewächshaus, wie zu verarbeiten: Chemikalien und Volksheilmittel


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach dem Pflanzen sollten die Sämlinge systematisch auf schädliche Insekten untersucht werden. Es ist zu beachten, dass auch in Gewächshäusern angebaute Gemüsepflanzen nicht vor dem Schädling geschützt sind. Daher müssen Sie im Voraus wissen, was zu tun ist, wenn Blattläuse auf dem Pfeffer im Gewächshaus erscheinen, als die Pflanzen zu verarbeiten.

Wenn Sie die Symptome einer Läsion feststellen, ergreifen Sie sofort Maßnahmen, um den Schädling zu zerstören. Auch wenn es keine Blattläuse gibt - lehnen Sie keine vorbeugenden Maßnahmen ab -, tragen sie zur Erhaltung der Ernte bei.

Inhalt:

  • Blattläuse: Beschreibung und Arten
  • Was ist gefährlich?
  • Woher kommt das
  • Anzeichen von Blattläusen auf Pfeffer
  • Prophylaxe
  • Kontrollmethoden
  • Blattläuse auf Pfeffer in einem Gewächshaus: wie zu verarbeiten, welche Volksheilmittel verwendet werden können
  • Chemikalien zur Bekämpfung von Blattläusen auf Paprika in Gewächshäusern

Blattläuse: Beschreibung und Arten

Sowohl in Gewächshäusern als auch auf freiem Feld vermehren sich Blattläuse auf Paprika sehr schnell. Seine Kolonien schädigen Pflanzen erheblich, sie können sogar ihren Tod verursachen.

Wissenschaftler haben etwa viertausend Arten von Blattläusen klassifiziert. Fast alle von ihnen sind nicht besonders wählerisch in Bezug auf Lebensmittel, sie können jede Pflanze angreifen.

Die Größe des Insekts ist klein, ein abgerundeter oder ovaler Körper kann eine Länge von mehreren Millimetern erreichen. Blattläuse, die im Freien angebautes Gemüse befallen, sind etwas größer als solche, die auf Zimmerpflanzen leben.

Die Farbe von Insekten kann unterschiedlich sein:

  • schwarz oder grün;
  • rot oder pink;
  • braun oder transparent.

In den meisten Fällen ähnelt es der Farbe von Blättern und Blüten, die der Schädling infiziert. Es gibt Haare und Wucherungen am Körper des Insekts.

Das Nahrungsorgan der Blattläuse ist der Rüssel, der dazu dient, die Schale des Stammes und der Blätter zu durchbohren. Mit seiner Hilfe saugt das Insekt den Saft aus. Drei Beinpaare ermöglichen es Schädlingen, sich auf der Suche nach Nahrung schnell zu bewegen. Einige Personen haben Flügel und springen gut.

Am häufigsten finden Sie auf der Website die folgenden Arten von Blattläusen:

  • Kartoffel und Kohl;
  • Apfel und Kirsche;
  • Erbse und Karotte;
  • Wurzel und Blatt.

Sogar eine so giftige Pflanze wie Tabak kann von Blattläusen, Tabak, befallen werden.

Der Schädling ist weit verbreitet, er wandert leicht. Pfeffer kann mehrere seiner Sorten gleichzeitig betreffen.

Warum Blattläuse gefährlich sind

Neben der Tatsache, dass Blattläuse Säfte aus jungen Blättern und Trieben saugen, trägt es viele Krankheiten. Selbst wenn der Schädling die Pflanzungen nicht infiziert hat, produziert er süßen Honigtau, der die Blätter kontaminiert und die Entwicklung von Pilzen fördert.

Sogar der Speichel von Blattläusen ist gefährlich für Paprika. Er enthält Substanzen, die für Pflanzen giftig sind. Außerdem enthält er Viren, die schnell verbreitete Krankheiten verursachen können.

Woher kommt Blattlaus?

Blattläuse überwintern im Boden oder in abgefallenen Blättern. Pest Eier können auch in der Rinde von Bäumen oder Sträuchern gelagert werden. Das Erwachen von Erwachsenen, die den Winter überlebt haben, erfolgt mit dem Einsetzen warmer Tage.

Ameisen tragen zur Ausbreitung des Schädlings bei. Sie übertragen Blattläuse von einem Busch auf einen anderen, schützen ihn, weil Das Lieblingsessen von Ameisen ist Honigtau, eine klebrige süße Flüssigkeit, die von Parasiten abgesondert wird.

Es ist sinnlos, gegen einen Schädling zu kämpfen, einzelne Maßnahmen bringen nicht den gewünschten Effekt.

Anzeichen von Blattläusen auf Pfeffer

Das Auftreten von Ameisen auf den Beeten sollte ein alarmierendes Signal für den Gemüseanbauer sein. Blattläuse sollten auf der Rückseite der Blätter gefunden werden, bei genauer Betrachtung können dort auch Insekteneier gesehen werden.

Weiterhin bilden sich weißliche Flecken auf den Blättern, klebrige Spuren des Honigtaus erscheinen, das Wachstum der Pflanze verlangsamt sich und die Blätter beginnen zu verblassen und zu trocknen. Pfefferblüten zerbröckeln, ohne einen Eierstock zu geben. Eine Verformung junger Triebe kann beobachtet werden. Die Ausbeute ist deutlich reduziert. Die Infektion junger Büsche kann zum Tod führen.

Die Blattlausreproduktion wird mit steigender Lufttemperatur aktiviert, während des Sommers kann eine Frau 10 neue Generationen reproduzieren.

Mangelnder Kampf wird dazu führen, dass die Insektenpopulation in den Betten zu Tausenden sein wird.

Die Gewächshausbedingungen sind besonders günstig für das Leben und die Vermehrung des Schädlings, daher sollten Gemüseanbauer besonders auf den Zustand der Paprika achten. Wenn die ersten Anzeichen von Schäden festgestellt werden, sollten Maßnahmen ergriffen werden, um Schädlinge sofort zu beseitigen.

Prophylaxe

Rechtzeitige vorbeugende Maßnahmen, wenn sie nicht vollständig ausgeschlossen werden, minimieren das Risiko, dass Blattläuse auf Paprika in Gewächshäusern auftreten.

Prävention besteht aus:

  • im Saatgutverband vor der Aussaat;
  • Desinfektion des Bodens im Gewächshaus während der Vorbereitung der Beete;
  • Schaffung normaler Bedingungen für den Anbau von Sämlingen;
  • Einhaltung der Bewässerungsregeln;
  • Pflanzen von scharf riechenden Pflanzen neben Paprika: Zwiebeln, Kräuter, Knoblauch.

Im Herbst und Frühling, vor Beginn der Pflanzsaison, wird empfohlen, das Gewächshaus mit einem Schwefelstab zu begasen. Im Sommer ist es ratsam, den Boden in den Betten mit Asche zu bestäuben. Ein aktiver Kampf gegen Ameisen verhindert das Auftreten von Blattläusen.

Natürliche Feinde von Blattläusen sind Wespen, Marienkäfer, Schwebfliegen, daher ist es notwendig, Bedingungen für ihre Anziehung zu schaffen: Pflanzenlavendel, Ringelblume, Basilikum, Minze.

Kontrollmethoden

Wenn man bemerkt, dass der Pfeffer schwächer wird und depressiv aussieht, sollte sein Immunsystem unterstützt werden. Dazu muss die Pflanze mit komplexen Düngemitteln gefüttert werden.

Vor dem Besprühen der Büsche ist es ratsam, die Blätter, auf denen sich die meisten Insekten angesammelt haben, zu entfernen und zu verbrennen.

Wenn sich die Sämlinge in einer Wohnung befinden oder Früchte haben, ist es ratsam, Volksheilmittel für die Verarbeitung zu verwenden.

Wenn sich die Blüten an den Büschen noch nicht geöffnet haben, ist es besser, chemische Pflanzenschutzmittel zu verwenden.

Unter Gewächshausbedingungen können beide Verarbeitungsmethoden angewendet werden. Wenn jedoch während der Frucht- und Blütezeit Schädlinge auftraten, ist es immer noch besser, Pflanzen mit Volksheilmitteln zu verarbeiten.

Sehen wir uns ein nützliches Video über Methoden zum Umgang mit Blattläusen auf Paprika an:

Blattläuse auf Pfeffer in einem Gewächshaus: wie zu verarbeiten, welche Volksheilmittel verwendet werden können

Volksheilmittel zur Schädlingsbekämpfung sind für Menschen unbedenklich. Da die Anzahl der Parasiten exponentiell zunimmt, sollte der Kampf nicht um einen einzigen Tag verschoben werden.

Um Blattläuse abzuschrecken und zu zerstören, können Sie Werkzeuge verwenden, die zu Hause leicht zu finden sind. Beachten Sie die günstigsten Rezepte und geben Sie sie in der Tabelle an.

Aktive SubstanzZusammensetzung, RezeptAnwendung, Häufigkeit der Behandlungen
Sonnenblumenöl

Sonnenblumenöl 200 g;

Wasser 10 l

Vor dem Sprühen gut schütteln.

Die Behandlung wird nach 5 Tagen wiederholt.

Ammoniak

Ammoniak 2 Esslöffel;

1 Löffel Flüssigseife;

10 l Wasser

Die Pfefferverarbeitung wird mehrmals mit einer Pause von 7 Tagen durchgeführt;
Wasserstoffperoxid

Peroxid 2 EL. l.

medizinischer Alkohol 2 EL. Löffel;

Geschirrspülgel 1 EL. der Löffel;

9 l Wasser

Sprühen Sie alle 5-6 Tage
Backpulver

Backpulver 1 EL;

Haushaltsseife, zerkleinert 30 g;

Wasser 1 l

Führen Sie die Behandlungen 5 Tage vor dem Verschwinden der Schädlinge durch
Waschseife

Seifenspäne 100 g;

Wasser 10 l

Auftragen, um Büsche und Erde um sie herum zu behandeln
Trockener Senf

Senfpulver 30 g;

Wasser 400 g

Bestehen Sie 3 Tage lang und fügen Sie dann 10 Liter Wasser hinzu

Wiederholen Sie die Behandlungen 3-4 mal nach einer Woche
Sauerampfer

Sauerampferwurzeln 400 g;

10 Liter kochendes Wasser.

Bestehen Sie 2-3 Stunden, kühlen Sie ab, lassen Sie es abtropfen

Alle 5 Tage Pfeffer darüber streuen
Löwenzahn

Löwenzahnblätter und Stängel 500 g;

10 Liter Wasser.

Bestehen Sie auf 2 --- 3 Stunden, filtern Sie

In 3-4 Tagen verarbeiten, den Vorgang wiederholen, bis der Schädling vollständig verschwunden ist.

Behandlungen müssen unbedingt wiederholt werden, nur so kann eine erneute Infektion der Pflanze mit neuen Blattlausgenerationen verhindert werden. Der Grund ist, dass Volksheilmittel nur im Kampf gegen Erwachsene zu Ergebnissen führen.

Es ist ratsam, Paprika früh morgens oder abends in einem Gewächshaus zu verarbeiten. Die Türen im Gewächshaus müssen offen sein.

Schauen wir uns ein Video an, wie man mit Blattläusen auf Pfeffer in einem Gewächshaus und auf offenem Boden umgeht, wie man Pflanzen von einem Schädling behandelt, Volksheilmittel und das Prinzip ihrer Verwendung:

Chemikalien zur Bekämpfung von Blattläusen auf Paprika in Gewächshäusern

Die Mittel, mit denen Paprika im Gewächshaus verarbeitet wird, werden im Netzwerk der Gartengeschäfte in einem breiten Spektrum vorgestellt.

Bei schweren Pflanzenschäden wird empfohlen, Insektizide zu verwenden, wie z.

  • Arrivo und Aktara;
  • Inta-Vir und Decis;
  • Fufanon und Actellik;
  • Alatar und Iskra.

Nicht weniger wirksame Mittel in der Gruppe der biologischen Arzneimittel:

  • Fitoverm-M und Akarin;
  • Gamair, Aktofit, Phytocid-R.

Denken Sie beim Kauf von Insektiziden daran, dass einige von ihnen in der Lage sind, Parasiten in jedem Stadium der Entwicklung von Individuen, einschließlich Eiern, zu zerstören. Es gibt auch Medikamente, die nicht nur Schädlinge bekämpfen, sondern auch Pflanzen mit nützlichen Mineralien anreichern und ihre Immunität erhöhen.

Unabhängig davon, wie harmlos die Mittel erscheinen mögen, wird nicht empfohlen, ihre Dosierung zu überschreiten. Die Lösungen sollten gemäß den Anweisungen hergestellt werden. Es sollten frisch zubereitete Formulierungen verwendet werden, die meisten sind nicht zur Lagerung geeignet. Bei der Auswahl eines Präparats müssen Sie darauf achten, ob es für die Verarbeitung von Paprika in einem Gewächshaus oder für andere Kulturen geeignet ist.

Da Insektizide der neuesten Generationen sehr wirksam sind, ist es manchmal möglich, Blattläuse nach der ersten Behandlung der Büsche loszuwerden. Wenn wiederholtes Sprühen erforderlich ist, ist es besser, ein anderes Produkt zu kaufen.

Insekten haben die Fähigkeit, Immunität gegen bestimmte Arten von Chemikalien zu entwickeln.

Es sei daran erinnert, dass moderne Pflanzenschutzmittel auf drei verschiedenen Grundlagen hergestellt werden:

  • Organophosphorverbindungen, die von fünfwertigem Phosphor abgeleitet sind;
  • Neonicotinoide, die Lähmungen und den Tod von Schädlingen verursachen;
  • Pyrethroide, die synthetische neurotoxische Gifte sind.

Das Besprühen von Paprika weniger als 3 Wochen vor der erwarteten Ernte mit Chemikalien wird nicht empfohlen. Wenn in dieser Zeit eine Invasion von Insekten beobachtet wird, ist es besser, sich den Volksrezepten für die Ausrottung von Schädlingen zuzuwenden.

Das Auftreten von Blattläusen auf Paprika in einem Gewächshaus ist nicht ungewöhnlich. Es wird von saftigen jungen Trieben der Pflanze angezogen. Daher müssen Gemüsebauern wissen, wie man die Büsche behandelt und wie man Schädlinge vor der Blüte, während und während der Blüte loswird Reifezeit der Ernte.


Schau das Video: Milben, Wollläuse Schmierläuse, Raupen an Orchideen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Gradasso

    Fabelhaft

  2. Tutaur

    Ich gratuliere, was für Worte ..., gute Idee

  3. Tezuru

    Bravo scheint mir der brillante Satz zu sein

  4. Fesho

    Gut gemacht, was für ein notwendiger Satz ..., helle Idee

  5. Flanagan

    Vielen Dank für eine sehr interessante Notiz.



Eine Nachricht schreiben