Ebenfalls

Strauchviburnum, Fortpflanzung und Pflege

Strauchviburnum, Fortpflanzung und Pflege



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Viburnum ist ein wunderbarer Strauch der Geißblattfamilie. Heute gibt es etwa 200 Sorten von Viburnum, einschließlich dekorativem Viburnum.

Die beliebteste und am weitesten verbreitete Sorte in der Mittelspur ist das Viburnum. Die Blüten werden in Blütenständen mit einem Durchmesser von 6-12 cm gesammelt.

Die erste Ernte von Viburnum erfolgt im fünften, sechsten Lebensjahr und blüht Mitte Mai. Viburnum-Früchte sind leuchtend rote, kugelförmige, sehr saftige Beeren mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm.

Der Viburnum-Strauch ist unprätentiös, schattentolerant, wächst gut auf fast jedem Boden, verträgt einen stressfreien Haarschnitt, liebt aber Feuchtigkeit.

Viburnum vermehrt sich durch Samen, Schichten und Stecklinge. Für die Pfropfung werden noch nicht verholzte, grüne, elastische Äste ausgewählt. Wählen Sie aus den Zweigen den 7-12 cm langen Mittelteil mit drei Knoten aus. Die Blätter an den Stecklingen werden entfernt, der untere Teil wird schräg geschnitten.

Die Stecklinge werden in einem Winkel in einem Abstand von 4 bis 5 cm voneinander in ein vorbereitetes Substrat (1 Teil Sand, 1 Teil Torf) gepflanzt. Die Stecklinge sind mit Polyethylen bedeckt, oft gewässert, aber in Maßen. Bei richtiger Pflege sollten die ersten Wurzeln in 3-4 Wochen erscheinen, gleichzeitig wird der Film von den Pflanzen entfernt.

Bewurzelte Stecklinge überwintern an der Wurzelstelle unter einer Schicht trockener Blätter oder Fichtenzweige, wonach sie im Frühjahr an einer festen Stelle gepflanzt werden können.

Zur Vorbeugung von Krankheiten und zum Auftreten von Parasiten im Frühjahr muss das Viburnum mit speziellen Chemikalien behandelt werden, sobald der Schnee schmilzt.

Die Pflege von Viburnum-Büschen ist einfach. Dies sind regelmäßige Mineraldüngung, Entfernung abgestorbener und beschädigter Äste und Bewässerung in Trockenperioden.


Schau das Video: Winterjasmin nudiflorum (August 2022).