Ebenfalls

Sämlingslampen, ihre Typen, Vor- und Nachteile, Auswahlregeln

Sämlingslampen, ihre Typen, Vor- und Nachteile, Auswahlregeln



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Mangel an Beleuchtung tritt auf, wenn Pflanzen während eines Zeitraums mit ungeeigneten Tageslichtstunden gezüchtet werden. In diesem Fall ermöglichen Ihnen die Sämlingslampe und die richtige Organisation der Beleuchtung, gesunde, starke Sämlinge zu erhalten.

Inhalt:

  • Welche Art von Licht brauchen Pflanzen?
  • Einfluss der Farbe auf die Entwicklung
  • Exposition gegenüber den ultravioletten und infraroten Bereichen des Spektrums
  • Arten von Lampen
  • Natriumdampflampen
  • Fluoreszierende Hintergrundbeleuchtung
  • Die Vorteile von Phytolampen
  • LEDs
  • Hausgemachte LED-Streifenbeleuchtung
  • Beleuchtungsregeln

Welche Art von Licht brauchen Pflanzen?

Gemüsepflanzen, einschließlich Tomaten, Paprika, Kohl und Gurken sowie viele einjährige Blumen, werden normalerweise aus Sämlingen angebaut. Um früh zu blühen und Früchte zu tragen, werden die Pflanzen im Februar oder März gesät, aber die Tageslichtstunden in dieser Zeit sind sehr kurz, das Wetter ist oft wochenlang. Natürlich leiden die Pflanzen im Raum unter einem Mangel an Beleuchtung. Dies wirkt sich nachteilig auf ihren Allgemeinzustand aus, sie werden blass, ausgestreckt.

Die Sämlingslampe trägt dazu bei, die Tageslichtstunden zu verlängern, was sich auf die Beschleunigung des Entwicklungsprozesses auswirkt.

Eine optimale Beleuchtung ist besonders wichtig für Pflanzen mit langen Vegetationsperioden.

Für die normale Entwicklung von Pflanzen müssen Sie ein Gerät mit bestimmten Parametern auswählen. Natürliches Licht ist durch das Vorhandensein von Wellen unterschiedlicher Länge gekennzeichnet. Wenn das menschliche Auge nicht das gesamte Spektrum der Sonnenstrahlung wahrnimmt, ist es für Pflanzen sehr wichtig, die gesamte Vielfalt zu empfangen.

Wellen einer bestimmten Länge wirken direktional und stimulieren die Entwicklung des Wurzelsystems, des Stiels und der Blätter.

Einfluss der Farbe auf die Entwicklung

Die Verwendung von Lampen zur Beleuchtung von Sämlingen beschleunigt den Prozess der Photosynthese. Die Schaffung eines zusätzlichen Beleuchtungssystems sollte berücksichtigt werden: Blau- und Blautöne hemmen das Stammwachstum, stimulieren jedoch den Prozess der Zellteilung. Bei nicht intensivem Wachstum kommt es zu einer spürbaren Verdickung der Stängel.

Rot stimuliert das Wachstum, wobei das Überwiegen dieses Teils des Spektrums beim Pflanzenwachstum zur raschen Entwicklung des Wurzelsystems führt. Die Beleuchtung mit einem roten Gerät beschleunigt den Beginn der Blüte, die Bildung von Früchten und deren Reifung.
Orange funktioniert identisch mit Rot, aber die Intensität seiner Wirkung ist etwas geringer.

Praktisch keine Wirkung - Grün- und Gelbtöne, die Strahlen, die diesen Teil des Spektrums enthalten, werden fast vollständig von den Blättern reflektiert. Ohne ihre Anwesenheit ist es jedoch unmöglich, Bedingungen für das volle Wachstum von Vergnügen zu schaffen.
In Anbetracht des oben Gesagten kommen wir zu dem Schluss: Bei der Auswahl einer Lampe müssen Sie darüber nachdenken, ob Sie starke Pflanzen mit dicken Stielen erhalten möchten, um den Beginn der Blüte oder Fruchtbildung näher zu bringen.

Das Gerät sollte in einer bestimmten Höhe über den Behältern mit Sämlingen aufgestellt werden. Die Dauer der Tageslichtstunden für Pflanzen sollte zeitlich begrenzt sein und 15 Stunden nicht überschreiten.

Exposition gegenüber ultraviolettem und infrarotem Licht

Das Spektrum des natürlichen Lichts sind Wellen, die für das Auge sichtbar und für den Menschen unsichtbar sind. Ultraviolette Wellen zerstören schädliche Mikroorganismen, aber Sie sollten sich nicht zu sehr von Geräten mitreißen lassen, in deren Schein ultraviolette Strahlen vorherrschen. Eine übermäßige Menge von ihnen stellt auch eine Gefahr für kleine Pflanzen dar.

Die Exposition gegenüber Infrarotlicht führt zu einer Beschleunigung der Wachstumsprozesse, einer aktiven Fruchtbildung und der Entwicklung des Wurzelsystems. Der Prozess der Anreicherung von Vitaminen wird aktiviert, das Wachstum der Blätter wird beschleunigt.

Die Ergänzung mit Lampen, die Infrarotstrahlung erzeugen, führt zu einer Änderung des Temperaturregimes der Pflanzenhaltung.

Das menschliche Auge reagiert nicht auf Infrarotstrahlung, wir nehmen es als thermischen Effekt wahr. Bei einer Temperatur von nicht mehr als + 20 ° C wirken sich Infrarotstrahlen günstig auf die Sämlinge aus, fördern deren Wachstum und beschleunigen die Bildung neuer Blätter. Bei höheren Temperaturen können Infrarotlampen jedoch Verbrennungen an den Blättern verursachen. Aufgrund des Temperaturanstiegs kann ein Welken der Pflanzen beobachtet werden.

Welche Lampentypen werden verwendet?

Bei der Organisation der Hintergrundbeleuchtung wird empfohlen, sowohl das Spektrum als auch die Art der Lichtquellen zu berücksichtigen. Bei der Auswahl eines Typs sollten Sie alle positiven Aspekte gut abwägen und die negativen Aspekte ihrer Verwendung berücksichtigen. Beachten Sie, dass nicht alle uns bekannten Beleuchtungsgeräte für den Anbau von Sämlingen geeignet sind.

Beliebte Optionen zum Beleuchten von Sämlingen sind die Verwendung von Geräten:

  • lumineszierend;
  • phytolumineszierend;
  • Natrium;
  • LED.

Abhängig davon, welche Ziele durch Hervorheben der Sämlinge verfolgt werden, wird empfohlen, die oben genannten Lampentypen zu verwenden. Das von ihnen abgegebene Licht ermöglicht es Ihnen, starke, aktiv fruchtbare Büsche zu züchten. Es ist irrational, Halogenglühlampen zu verwenden, deren Strahlung von gelb-roten Strahlen dominiert wird. Sie sind nicht sehr effektiv in Bezug auf die Auswirkungen auf wachsende Pflanzen, außerdem haben solche Geräte eine kurze Lebensdauer.

Natriumdampflampen

Unter Gewächshausbedingungen ist es üblich, Natriumlampen zu verwenden.

Sie gehören zu Gasentladungsgeräten, die in folgenden Formen dargestellt werden:

  • DNat;
  • DNZ;
  • DRiZ.

Das Spektrum ihrer Strahlung wird von den orangen und roten Begriffen dominiert. Solche Geräte sind ideal, um die Beleuchtung von Sämlingen zu einem späteren Zeitpunkt ihrer Entwicklung zu organisieren. Zu den Vorteilen von Natriumdampflampen zählen eine hohe Strahlungsintensität und ein geringer Energieverbrauch.

Solche Lampen können für den Anbau von Sämlingen zu Hause verwendet werden, ihre Leistung sollte jedoch 100 Watt nicht überschreiten. DNaZ-Geräte sind für den häuslichen Zustand geeignet. Ausgestattet mit gespiegelten Reflektoren erhöht sich die Lichtintensität, wodurch die Anzahl der verwendeten Lichtquellen verringert wird.

Wenn die Länge der Fensterbank 1,5 m nicht überschreitet, reicht es aus, 1 Gerät mit einer Leistung von 100 W zu installieren.

Bei Verwendung von HPS muss für jeden Meter der Fensterbank 1 Lichtquelle installiert werden: Das Design dieses Leuchtentyps sieht nicht das Vorhandensein eines Reflektors vor, d. H. Die Intensität der Beleuchtung ist geringer.

Es wird empfohlen, DRiZ als zusätzliche Lichtquelle zu verwenden, wenn andere Arten von Natriumdampflampen verwendet werden. Sie bereichern ihr Spektrum und vervollständigen es.

Der Klarheit halber werden wir die Vor- und Nachteile von Natriumlamas in der Tabelle angeben.

Positive SeitenNachteile
Energieverbrauch sparenEs gibt einen Mangel an blauen Strahlen im Spektrum, daher wird empfohlen, sie in den letzten Stadien des Wachstums von Sämlingen zu verwenden
Hohe EffizienzWärmeerzeugung, die sich nachteilig auf Sämlinge auswirkt, die in einem gut beheizten Raum aufgestellt werden
Lange LebensdauerSperrige Geräte

Der relativ hohe Preis macht es unpraktisch, sie beim Anbau einer kleinen Anzahl von Pflanzen zu verwenden.

Fluoreszierende Hintergrundbeleuchtung

Eine solche Beleuchtung zeichnet sich durch ein volles Spektrum aus und kann in jedem Stadium ihrer Entwicklung für Sämlinge eingesetzt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass Haushaltsquellen nur eine geringe Leistung haben. Für die vollständige Beleuchtung eines 1 m langen Fensterbretts sind 2-3 Geräte erforderlich. Im Spektrum solcher Lampen fehlen Strahlen vom roten Teil.

Aufgrund der geringen Leistung der Lumineszenzvorrichtungen wird empfohlen, sie in einem Abstand von 15 bis 25 cm über den Pflanzungen zu installieren. Lumineszenzgeräte erfordern die Installation eines zusätzlichen Vorschaltgeräts, durch das die Beleuchtung ein- und ausgeschaltet wird. Durch die Verwendung energiesparender Analoga erhalten Sie keine vollständige Hintergrundbeleuchtung.

Die Vorteile von Phytolampen

Die beste Option ist die Verwendung spezieller Phytolampen. Sie sind lumineszierend und senden ein breites Spektrum von Wellen aus, die für die aktive Entwicklung notwendig sind.

Unter häuslichen Bedingungen werden Geräte mit unterschiedlicher Leistung verwendet: 30, 40, 60, 100 W. Einige Leuchtenmodelle sind mit Reflektoren ausgestattet. Das von einigen Arten emittierte Licht hat rosa und lila Farbtöne, die für unsere Augen ungewöhnlich sind.

Eine zweifarbige Lampe gehört ebenfalls zu den universellen Optionen. Das von ihr emittierte Licht enthält blaue und rote Wellen in ungefähr gleichen Bereichen. Es kann in verschiedenen Stadien der Keimlingsentwicklung angewendet werden.

Ein Beispiel für ein solches Universalgerät ist die Fitosvet-Lampe, die bei Hobby-Gemüsebauern beliebt ist.

Neonlichter

Als moderne Lösung kann man sich die Verwendung von LED-Lampen für Sämlinge vorstellen.

Zu seinen Vorteilen gehören:

  • wirtschaftlicher Energieverbrauch und lange Lebensdauer;
  • das Vorhandensein aller Farben im Spektrum, einschließlich Blau und Rot, die Möglichkeit der Anwendung während der gesamten Periode des Wachstums von Sämlingen;
  • Umweltfreundlichkeit der bei der Herstellung verwendeten Materialien;
  • hochintensive Beleuchtung;
  • Erzeugung einer kleinen Wärmemenge, die es ermöglicht, das Gerät den ganzen Tag über zu nutzen.

Die weit verbreitete Verwendung dieser vielversprechenden Art der Hintergrundbeleuchtung wird durch die relativ hohen Preise für Lampen begrenzt. Die Verwendung billiger LED-Streifen erfordert eine korrekte Installation und eine sorgfältige Leistungsberechnung. Sie müssen auch ein Netzteil installieren.

Hausgemachte LED-Streifenbeleuchtung

Da die Kosten für Lampen hoch sind, können Sie aus Bändern eine selbstgemachte Lampe herstellen, um die Sämlinge zu beleuchten.

Zunächst wird eine Plattform geeigneter Länge aus Kunststoffplatin oder einem speziellen Profil für einen LED-Streifen hergestellt.

Die Bänder sind farbig, blau und rot, ihr Verhältnis sollte 4: 1 betragen, für 4 rote Streifen wird 1 Blau genommen. Die Streifen werden auf die Plattform geklebt. Wenn Sie Bereiche mit komplexen Formen hervorheben müssen, müssen Sie die Plattform nicht verwenden.

Das System setzt die Installation eines Netzteils voraus, ohne das keine Arbeit möglich ist.

Beleuchtungsregeln

Die Verwendung einer Lichtquelle erfordert die Beobachtung der Veränderung von Tag und Nacht. Die Länge der Photoperioden hängt von der Art der angebauten Pflanzen ab.

Die Platzierung von Sämlingsbehältern an den Ost- und Südfenstern, wo viel mehr natürliches Licht vorhanden ist, trägt dazu bei, die Kosten für zusätzliche Beleuchtung zu senken. An nördlichen Fenstern und an bewölkten Tagen muss die Dauer der zusätzlichen Beleuchtung erhöht werden.

Bessere Qualität ist die installierte Hintergrundbeleuchtung im minimal zulässigen Abstand zu den Sämlingen.

Eine effektive Zusatzbeleuchtung kann durch Auswahl einer Lichtquelle mit Parametern erzielt werden, die für die Pflanzen geeignet sind, die Sie anbauen möchten.


Schau das Video: NX 1899 - NX CAD secrets Training DE #2 Das Region Boundary Problem (August 2022).