Ebenfalls

Wie man Spathiphyllum zu Hause wässert, Merkmale der Blumenpflege

 Wie man Spathiphyllum zu Hause wässert, Merkmale der Blumenpflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Spathiphyllum ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Aroiden. Er gehört zu jenen Vertretern der Flora, die sich bei richtiger Pflege über ihre Blüte im Frühling und Sommer freuen können.

Damit Spathiphyllum zu einem Highlight Ihres Interieurs wird und der Familie Harmonie bringt, müssen Sie lernen, wie Sie Spathiphyllum zu Hause richtig gießen.

Inhalt:

  1. Wie man Spathiphyllum zu Hause wässert
  2. Bewässerungsintensität je nach Jahreszeit
  3. Wie man Spathiphyllum während der Blüte und nach der Transplantation wässert
  4. Muss die Pflanze gefüttert werden, welche Düngemittel zu verwenden sind

Wie man Spathiphyllum zu Hause wässert

Obwohl die Blume in ihrer Pflege unprätentiös ist, was gewöhnliche Menschen, die ihr Zuhause dekorieren möchten, und unerfahrene Floristen anzieht, sind die Feuchtigkeitsbedingungen für sie nicht unwichtig.

Das Gießen wirkt sich direkt auf den Blüteprozess und das Erscheinungsbild des Spathiphyllums aus. Wenn nicht genug Wasser vorhanden ist, verblassen die Blätter der Blume und ihre Ecken sinken ab.

Grundregeln für die Bewässerung:

  • Das Hauptprinzip der Bewässerung ist der seltene Betrieb mit reichlich Wasser (1 S. in 3 Tagen, wenn der Boden bereits etwas trocken ist). Normalerweise wird die Notwendigkeit des Verfahrens durch die absteigenden Blätter des Spathiphyllums angezeigt. Wenn nach 5-7 Minuten. Der Behälter unter dem Topf ist trocken, dann gab es nicht genug Flüssigkeit und es war notwendig, sein Volumen zu erhöhen.
  • wenn Manipulationen durchgeführt werden, um die Erde in einem Topf zu befeuchten, d.h. Pflanzenwurzeln ist es notwendig, die Jahreszeit zu berücksichtigen, da dies die Luftfeuchtigkeit und Temperatur des Raumes verändert. Dies spiegelt sich in der Menge des verwendeten Wassers und der Anzahl der Bewässerungsverfahren wider.
  • Der Boden im Topf sollte immer leicht feucht sein. Wenn der Boden vollständig trocken ist, haben Sie die Zeit für die erforderliche Aktion verpasst.
  • Für die Bewässerung müssen Sie sauberes und weiches Wasser nehmen, dessen Chlorgehalt minimal ist. 2-3 Tage vor der Manipulation wird es in einen Behälter gegossen, damit es sich absetzt. Verschiedene Filter können verwendet werden, um schädliche Verunreinigungen zu entfernen, die die Wurzeln angreifen können.
  • das Wasser muss warm sein (18-23 Grad);
  • gießen Sie die Blume in einem dünnen Strom in einem Kreis, um keine Risse in der Bodenschicht oder die Bildung von Gruben darin zu verursachen. In diesem Fall ist es besser, eine Gießkanne mit kleinen Löchern zu verwenden. Wenn Wasser an eine Stelle fließt, wird das Wurzelsystem möglicherweise freigelegt.
  • Blütenblätter sollten täglich mit einem feuchten Tuch abgewischt oder besprüht werden (1-2 S. je nach Feuchtigkeitsbedingungen). Die Nachbarschaft eines dekorativen Brunnens oder Luftbefeuchters ist nicht überflüssig.
  • Eine zu häufige Bewässerung wirkt sich auch negativ auf den Zustand des Spathiphyllums aus, was sich in der Gelbfärbung seiner Blätter oder dem Auftreten brauner Flecken auf ihrer Oberfläche widerspiegelt. Die ständige Anwesenheit in feuchten Böden führt zu einer Stagnation des Wachstums und einem allmählichen Verfall der Pflanze.

Einige Floristen empfehlen, durch eine Palette zu gießen, deren Höhe die Mitte des Topfes erreichen sollte. Es ist mit Wasser gefüllt und nach 30 Minuten. es wird abgelassen.

Bei heißem und trockenem Wetter ist der Boden der Palette mit Moos oder Sand bedeckt, um Feuchtigkeit zu speichern, wodurch verhindert wird, dass der Boden schnell austrocknet.

Bewässerungsintensität je nach Jahreszeit

Wie bereits erwähnt, muss bei der Durchführung des Verfahrens zur Befeuchtung des Wurzelsystems einer Pflanze auf die Temperatur und Luftfeuchtigkeit geachtet werden, die zu verschiedenen Jahreszeiten erhebliche Unterschiede aufweisen.

Winterperiode

Von Dezember bis Februar verlangsamen sich die Lebensprozesse des Spathiphyllums, so dass es nicht so viel Feuchtigkeit benötigt und die Bewässerung 1 p durchgeführt wird. in der Woche. Eine Ausnahme bilden Räume, in denen eingeschaltete Heizsysteme ein trockenes Mikroklima verursachen. Daher kann die Anzahl der Bewässerungen auf 2 Rubel erhöht werden.

Die Blume beginnt spontan, Flüssigkeit von der Oberfläche der Blätter zu verdampfen, wodurch sich die Luftfeuchtigkeit allmählich normalisiert und die Notwendigkeit einer zusätzlichen Bewässerung verschwindet.

Es wird empfohlen, das Verfahren morgens mit einer moderaten Menge Wasser durchzuführen. Vergessen Sie auch nicht, Spathiphyllum-Blätter aus einer Sprühflasche zu sprühen. Dies nährt es nicht nur mit Feuchtigkeit, sondern reinigt die Pflanze auch von Staub, der sich tagsüber auf ihrer Oberfläche ansammelt.

Wenn Sie einen Raumbefeuchter haben, müssen Sie sich im Winter keine Gedanken über zusätzliche Bewässerung machen.

Sommersaison

Die Sommermonate sind durch heißes Wetter und relativ niedrige Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet, daher benötigt das Wurzelsystem des Spathiphyllums sorgfältige Feuchtigkeit. Bewässerung wird für 1 p empfohlen. in 3 Tagen (abends) mit reichlich abgesetztem Wasser. Die Anzahl des Reibens und Besprühens der Blätter steigt ebenfalls auf 3-5 p. am Tag.

Eine zusätzliche Möglichkeit, Feuchtigkeit zu bewahren, besteht darin, einen Blumentopf auf eine Palette zu stellen, deren Boden mit Kieselsteinen oder Blähton ausgekleidet ist. Diese Materialien verhindern eine schnelle Verdunstung des Wassers und sorgen auch an den heißesten Tagen für ausreichende Bodenfeuchtigkeit.

Frühling und Herbst

Diese Perioden sind durch verschiedene Lufttemperaturabfälle gekennzeichnet, die sich in der Luftfeuchtigkeit widerspiegeln. Daher wird Spathiphyllum in den Herbst- und Frühlingsmonaten je nach Wetterbedingungen bewässert. Wenn die Tage warm genug sind, erhöht sich das Wasservolumen während der Bewässerung. Im Falle eines Kälteeinbruchs werden die Anzahl der Eingriffe und das verwendete Wasservolumen reduziert.

Wie man Spathiphyllum während der Blüte und nach der Transplantation wässert

Damit die Pflanze blüht und die Blütezeit so lange wie möglich dauert und Ihrem Zuhause Schönheit und Harmonie verleiht, muss die Bodenfeuchtigkeit im Topf reguliert werden.

In diesem Fall sollten die folgenden Regeln beachtet werden:

  • Beim Sprühen ist es wichtig, dass keine Wassertropfen auf die Blume selbst fallen.
  • Wenn die Blüte im Frühjahr begann, wird die zur Bewässerung verwendete Wassermenge in Abhängigkeit von den Mikroklima-Bedingungen in Innenräumen reguliert. Im Sommer wird Spathiphyllum normalerweise häufiger und mit reichlich Flüssigkeit gewässert.
  • man darf nicht vergessen, dass das Wasser zuerst gereinigt oder verteidigt werden muss und während der Bewässerung seine Temperatur zwischen 18 und 23 Grad liegen sollte;
  • Verhindern Sie eine übermäßige Stagnation des Wassers am Boden des Topfes.

Die Spathiphyllum-Transplantation wird jährlich im Frühjahr durchgeführt, während die Blume noch nicht geblüht hat. Die Raumtemperatur sollte mindestens 20 Grad betragen.

Die Lebensdauer einer Pflanze zu Hause beträgt 3 bis 10 Jahre, daher ist nach 5 Jahren eine Blumentransplantation 1 p zulässig. in 2 g. Die Kapazität für das Wachstum von Spathiphyllum wird nicht sehr groß gewählt, da das Vorhandensein von überschüssigem Raum eine Verkürzung der Blütezeit bewirkt. Dies liegt daran, dass die Pflanze dazu neigt, Laub zu wachsen.

Nachdem das Spathiphyllum in einen neuen Topf umgezogen ist, muss es Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit schaffen.

Dies gewährleistet eine schnelle Akklimatisation der Pflanze und den Eintritt in die Blütephase. Zu diesem Zweck wird empfohlen, den Behälter mit einer Blume in eine Plastiktüte zu wickeln, damit er wie ein Gewächshaus aussieht. In den Beutel muss ein Loch gemacht werden, um die Belüftung zu gewährleisten.

Die Bewässerung erfolgt 1-2 p. pro Tag. In Abwesenheit eines solchen Gewächshauses müssen die Blätter der Blume mehrmals täglich zusätzlich besprüht werden.

Muss die Pflanze gefüttert werden, welche Düngemittel zu verwenden sind

Wie jede Pflanze muss auch Spathiphyllum gefüttert werden, um seine Wurzeln vor verschiedenen Schädlingen zu schützen.

Das Verfahren wird wie folgt durchgeführt:

  • Nach der Transplantation werden 1,5 Monate lang keine Düngemittel ausgebracht.
  • am Ende der Laufzeit wird es 1 p ausgegeben. in 2 Wochen (warme Jahreszeit) und 1 p. in 30 Tagen (Winterperiode). Bei einer Raumtemperatur von 16 ° C wird nicht gefüttert;
  • Vor und nach dem Eingriff wird die Pflanze gründlich mit warmem Wasser bewässert, um Wurzelverbrennungen und eine gleichmäßige Verteilung der Nährstoffe zu verhindern.
  • Die Fütterung erfolgt mit organischen und mineralischen Düngemitteln, die keinen Kalk enthalten.
  • trockene Zusatzstoffe werden in einem Anteil von 1 g pro 1 Liter Wasser und flüssige Zusatzstoffe verdünnt - gemäß der in der Anleitung angegebenen Dosierung;
  • an heißen Tagen erfolgt die Fütterung in den Abendstunden, wenn die Temperatur sinkt;
  • Die Flüssigkeit sollte nicht auf das Laub und die Blume selbst gelangen, da dies zu Verbrennungen führen kann.
  • Spathiphyllum nach der Blattmethode düngen;
  • Wenn eine Pflanze eine Krankheit hat, ist es notwendig, das Problem zu beseitigen und sie erst nach 2-3 Wochen zu füttern.

Für Spathiphyllum werden Düngemittel auf der Basis von Stickstoff, Kalium und Phosphor verwendet. Kalium reguliert den Wasserhaushalt und sorgt für den Transport von Nährstoffen von den Wurzeln zum Laub.

Phosphor nimmt an der Synthese von ATP und Phytohormonen teil und beschleunigt den Beginn der Blüte und Reifung. Beide Komponenten tragen zur Erhöhung der Pflanzenresistenz bei. Der Mangel an Stickstoff spiegelt sich in einem langsameren Wachstum oder einem Mangel an Blüte wider.

Die Mineralkomplexe enthalten auch die folgenden Elemente:

  • Eisen;
  • Magnesium;
  • Zink;
  • Bor;
  • Mangan;
  • Kupfer.

Zu Hause sind Lebensmittel wie Hefe, Bananenschalen, Teeblätter, Molke und Kaffeesatz geeignete Düngemittel.

Die folgenden mikrobiologischen Komplexe können in Fachgeschäften erworben werden:

  • Phosphatophyte;
  • Azotovit.

Sie können nicht in Verbindung mit Mineralstoffzusätzen verwendet werden.

Die beliebtesten Marken auf dem Düngemittelmarkt sind:

  • Herr Farbe;
  • Garten der Wunder;
  • Agricola;
  • Florizel;
  • Gewächshaus;
  • Vilagro.

Die rechtzeitige Fütterung beugt Krankheiten in Ihrer Blume vor und versorgt sie mit den Nährstoffen, die sie für ein normales Wachstum und eine rechtzeitige Blüte benötigt.

Viele alleinstehende Frauen versuchen, Spathiphyllum zu bekommen, in der Hoffnung, ihr Glück zu finden, aber nicht jeder denkt über die richtige Blumenpflege nach.

Die richtige Bewässerung ist der Schlüssel, um ein schönes Interieur in Ihrem Zuhause zu schaffen und Ihr gewünschtes Ziel zu erreichen.

Fragen Sie beim Kauf einer Blume unbedingt den Verkäufer nach den Regeln für die Pflege.

Weitere Informationen zur Pflege von Spathiphyllum finden Sie im Video:


Schau das Video: 5 Fehler die Pflanzenmamispapis bei Zimmerpflanzen machen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Scottroc

    Grundsätzlich ist das Thema interessant. Nun, abgesehen von einigen grammatikalischen Problemen

  2. Kirn

    So wird nicht gehen.

  3. Morn

    gute Auswahl)

  4. Katelinn

    der sehr interessante Satz

  5. Mezigor

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie liegen falsch. Lass uns diskutieren. Maile mir



Eine Nachricht schreiben