Ebenfalls

Astra Novobelgiskaya, Pflanzen und Pflege, Verwendung in der Landschaftsgestaltung


Astern sind eine der häufigsten und bekanntesten mehrjährigen Straßenblumen für jeden Erzeuger in der Mittelspur. Helle Knospenschattierungen - Sterne machen jeden Ort elegant, unvergesslich und erfreuen lange Zeit mit der schicken Blüte von Sommerbewohnern und Blumenzüchtern.

Inhalt:

  1. Eigenschaften der Novobelgian Aster
  2. Die häufigsten Sorten
  3. Pflanz- und Vermehrungsregeln
  4. Pflegefunktionen
  5. Schädlings- und Krankheitsbekämpfung
  6. Neue belgische Aster in der Landschaftsgestaltung

Eigenschaften der Novobelgian Aster

Die Heimat dieser Art ist die östliche Region Nordamerikas. Sie ist vor Beginn der Taiga in Wäldern, Steppen und Hochland verbreitet. Es ist eine mehrjährige Rhizompflanze mit einer umgekehrten Pyramidenform.

Die Stängel sind stark, von 55 bis 150 cm, haben viele Zweige im oberen Teil und es hängt vom Sortenmerkmal ab, ob sie mit Haaren bedeckt oder glatt sind. Der Busch ist belaubt und das Laub an den Stielen ist nacheinander angeordnet. Die Blätter sind lanzettlich mit stumpfer Basis, sitzend, länglich, haben leicht gezackte Kanten. Das Rhizom ist dünn, horizontal und stark verzweigt.

Blumen werden in Blütenständen in Form von Körben gesammelt, die aus vielen kleinen Blüten bestehen. Die Blütenstände sind groß, panikartig und umfassen manchmal bis zu 200 Fragmente.

Reed, an den Rändern gelegen, hat helle Schattierungen: Rosa, Gelb, Purpurburgunder, Blau, Rot, Weiß. Und in der Mitte des Blütenstandes sind röhrengelb - die Mitte. Sie sind klein, haben eine durchschnittliche Breite von 2 bis 5 mm und einen Durchmesser des Blütenstandes von 2 bis 8 cm.

In solchen röhrenförmigen Zentren bilden sich flache, lange, dunkel gefärbte Samen. Jeder Samen hat einen "Fallschirm" wie einen Löwenzahn, dank dessen er gut aus dem Mutterbusch fliegt.

Die Blüte erfolgt zu Beginn des Herbstes, und die Blütenkappen bleiben auch bei einsetzendem Frost bestehen.

Die häufigsten Sorten

Es gibt viele Arten von neu belgischen Astern, die von Züchtern gezüchtet wurden, aber die folgenden sind die beliebtesten:

  • Ballard
  • Sonnenuntergang
  • viel
  • Saturn
  • Sam Beckham
  • Königsblau
  • Mont Blanc
  • Beachwood Riveal
  • Aden
  • königlicher Rubin
  • Grundlagen
  • Bengalen

Marie Ballard

Die Sorte wurde 1955 von Ernest Ballard gezüchtet. Der Busch dieser Sorte wird bis zu 90 cm hoch. Es ist gleichmäßig, mit geraden Stielen, gut belaubt, blüht im Frühherbst. Die Stängel sind dicht angeordnet, so dass der Busch kein Strumpfband benötigt.

Die Schilfblüten sind weiß und die röhrenförmigen sind gelb. Blütenstände haben einen Durchmesser von 5 bis 8 cm. Lange Blüte, mehr als 1,5 Monate. Die Sorte wird aktiv für Blumenarrangements und Monoblumenbeete verwendet.

Dick Ballard

Diese Pflanzen erreichen eine Meterhöhe mit Blütenständen von 3 cm Durchmesser. Die Schilfblüten sind rosa und die Zentren der Blütenstände sind gelb. Der Strauch blüht etwa einen Monat lang.

Oktoberfest

Halbgefüllte Sorte, bis zu 100 cm groß. Ausgedehnter Busch, halbgefüllte Körbe bis zu 4 cm. Schilfblüten sind blau und blühen etwa einen Monat lang.

Nancy Ballard

Hoher Strauch, mehr als 1,5 m hoch, dicht belaubt. Die Blütenstände sind nicht groß, nicht mehr als 3 cm. Die ligulierten Blüten sind blau, rosa, lila, lila gefärbt und die röhrenförmigen sind gelb.

Die Sorte ist sehr dekorativ und wird daher in der Floristik sowohl in Einzelkompositionen als auch in Blumensträußen, Gewächshäusern und Blumenbeeten häufig verwendet.

Mont Blanc

Große Sorten von 120 bis 145 cm Höhe erfordern ein Strumpfband an der Stütze. Sie beginnt im September zu blühen und hält bis zu 2 Monate mit schönen weißen gefüllten Blüten (Durchmesser 3-4 cm).

Weiße Ledies

Krautige Staude etwa 100 cm hoch. Es gilt als frostbeständig und blüht von September bis zum Frost. Die Blüten sind schneeweiß, klein und dicht im Strauch verteilt.

Amethyst

Hohe Staude mit dichter Verflechtung von Stielen und Zweigen. Die Blüte beginnt Ende August und dauert über 2 Monate. Die Farbe ist in einem dunkelvioletten Ton gemalt, klein, aber es gibt eine große Anzahl von ihnen im Busch, die Gänseblümchen ähneln.

Sam Bankham

Eine der häufigsten Sorten mit weißen Blüten. Es ist ein hoher, sich ausbreitender Strauch mit einer Höhe von bis zu 150 cm. Die Stängel sind gerade, gut belaubt mit grünen Blättern mit einer glänzenden Oberfläche. Ab Anfang September blüht sie 30 Tage lang. Der Strauch ist komplett mit Blumen bedeckt, er sieht sehr dekorativ und elegant aus.

Königsblau

Eine ordentliche, kleine Staude mit einer Höhe von bis zu 130 cm und starken, geraden Stielen. Mit Beginn der Blüte verwandelt sich der Busch: Alles ist mit halbgefüllten Blütenständen von sanftem blau-lila Farbton mit gelben Zentren übersät.

Sonnenuntergang

Hoher und voluminöser Busch mit kleinen dunkelgrünen Blättern. Körbe gibt es in verschiedenen Farben: von lila und pink bis tiefviolett. Es beginnt im Frühherbst zu blühen.

Pflanz- und Vermehrungsregeln

Astern sind keine anspruchsvollen Pflanzen, sie mögen gut beleuchtete, sonnige Bereiche, die vor starken Zugluft geschützt sind. Das Wachsen im Schatten verlangsamt merklich ihre Entwicklung und führt zu Dehnung und Zerbrechlichkeit der Stängel.

Der Boden ist wünschenswert nahrhaft, locker mit einer Tiefe der fruchtbaren Schicht von mindestens 25-30 cm. Wenn der Boden in Ihrer Region zu sauer ist, können Sie ihn mit Dolomitmehl neutralisieren. Es gibt verschiedene Arten der Landung.

Kernlos

Das heißt, Samen direkt in den Garten säen. Die Aussaat erfolgt vor dem Einsetzen des kalten Wetters im November und Dezember. Wenn Sie Samen in einem Geschäft gekauft haben, müssen Sie diese etwa eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahren und 7 Stunden lang bei Raumtemperatur einweichen.

Und wenn die Samen nur reif sind und unabhängig voneinander wachsen, müssen sie nicht zusätzlich vorbereitet werden. Die Samen werden über kleine Rillen verteilt, gründlich mit warmem Wasser gewässert und leicht mit Erde bestreut.

Nach dem Erscheinen der ersten 3 Blätter wird empfohlen, diese auszudünnen. Versuchen Sie, den Abstand zwischen jungen Trieben zwischen 12 und 15 cm zu halten.

Sämling

Es wird häufiger nach dem Kauf von Saatgut durchgeführt, das wie bei der vorherigen Methode skarifiziert wird. Der Boden zum Pflanzen wird in einem Geschäft gekauft oder unabhängig vorbereitet.

Dazu werden Torf, Königskerze, grober Sand und Rasen im Verhältnis 7: 1: 1: 1 gemischt und die resultierende Mischung zur Desinfektion mit einer schwachen Manganlösung verschüttet. Nach der Aussaat werden die Behälter an einen beleuchteten und warmen Ort gestellt, und das Saatgut wird häufig gewässert und belüftet.

Nach dem Erscheinen der Sprossen ist es ratsam, die Temperatur auf 15 Grad zu senken und zusätzliche Beleuchtung in Form von Fotolampen zu installieren. Junge Pflanzen werden mehrmals gefüttert: wenn 3 echte Blätter erscheinen und 6-7 Tage vor dem Pflanzen auf offenem Boden. Sämlinge werden im Alter von 62-65 Tagen gepflanzt, nachdem sie zuvor bei einer Temperatur von +10 Grad gehärtet wurden.

Die neue belgische Aster liebt den Weltraum, daher ist es besser, Sämlinge in einem Abstand von etwa 40 cm zu pflanzen, während andere Pflanzen dürreresistent sein sollten, da sie schnell wachsen und aktiv Feuchtigkeit aus dem Boden verbrauchen.

Die Blüte nach der Transplantation an einen dauerhaften Ort erfolgt in einem Jahr oder mehreren Jahren.

Für sortenreine Blüten ist die Vermehrung durch Stecklinge geeignet. Die Stecklinge werden von Mai bis Juni bis August durchgeführt. Die Stecklinge werden von oben mit einer Länge von 6 bis 7 cm verwendet. Die geschnittenen Triebe werden in fruchtbaren Boden gepflanzt (die ideale Zusammensetzung ist Rasen, Sand, Torf, 2: 1: 1) und 3-4 Minuten mit Plastikfolie bedeckt Wochen vor dem Wurzeln.

Merkmale der Asterpflege

Es ist nicht schwer, es anzubauen, es ist eine unprätentiöse Pflanze und erfordert wenig Aufmerksamkeit. Die Hauptmaßnahmen sollten darauf abzielen:

  • Bewässerung. Bei periodischen Regenfällen ist nicht einmal zusätzliches Gießen erforderlich, insbesondere wenn Mulch verfügbar ist. Das Gießen mit warmem Wasser ist nur in Trockenperioden erforderlich, die Pflanze kann jedoch nicht gegossen werden. Die Bewässerung sollte mäßig sein.
  • Jäten. Für Stauden ist das Jäten wichtig, kombiniert mit einer Lockerung. Es entfernt die Kruste auf der Bodenoberfläche, gibt Sauerstoff Zugang zu den Wurzeln und hält Feuchtigkeit im Boden.
  • Top Dressing. Das Top-Dressing erfolgt in der Phase der ersten 2-3 Blätter, bevor die Sämlinge in einen Topf oder auf offenem Boden gepflanzt werden und während sich Knospen bilden. Hierfür eignen sich komplexe Düngemittel in einer Dosierung von 25-40 mg / m2.
  • Teilung des Busches. Die Pflanze wächst schnell und es ist ratsam, die Sträucher alle paar Jahre in mehrere Teile zu teilen. Dies geschieht im zeitigen Frühjahr. Und einmal alle 5-6 Jahre wird der Boden des Blumengartens angereichert und an einen anderen Ort übertragen. Verblasste Blütenstiele werden immer abgeschnitten und hohe Büsche an eine Stütze gebunden.

Schutz für den Winter ist nicht erforderlich, alle Sorten zeichnen sich durch Frostbeständigkeit aus. Die Ausnahme bilden Pflanzen, die im Herbst getrennt wurden und keine Zeit hatten, Wurzeln zu schlagen. Um den Busch zu erhalten, wird ein Unterschlupf in Form von Sägemehl oder Fichtenzweigen verwendet.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Von den Krankheiten sind Astern am anfälligsten für:

  • Mehltau;
  • Rost;
  • vertikilläres Welken.

Um sie zu vermeiden und loszuwerden, hilft es:

  • Richtige landwirtschaftliche Technik.
  • Die qualitative Zusammensetzung des Bodens.
  • Behandlung mit speziellen Chemikalien zur Krankheitsbekämpfung.

Und die häufigsten Schädlinge sind:

  • Blattlaus;
  • Zecken;
  • sabbernder Penny;
  • Akarizide.

Vom Aussehen und Insekten loszuwerden hilft:

  • Einhaltung des Zeitpunkts und der Entfernung des Pflanzens von Sämlingen.
  • Im Herbst einen Blumengarten graben.
  • Düngung.
  • Entfernen von verblassenden, sterbenden Teilen.
  • Spezielle chemische Mittel sind vor Schädlingen geschützt.

Neue belgische Aster in der Landschaftsgestaltung

Diese Art von Aster ist ideal für die Dekoration eines Grundstücks. Es wächst schnell in großen dekorativen "Kappen", vor deren Hintergrund Pflanzen mit großen Knospen gut aussehen.

Die Büsche können als Hecken oder ausgefallene grüne Skulpturen gepflanzt werden. Und Designer lieben diese Ansicht sehr, um damit jede unattraktive Ecke auf dem Gelände oder im Garten zu dekorieren.

Verzichten Sie selten auf Astern und Alpenrutschen, Steingärten. Dort nehmen sie führende Positionen ein. Durch die lange und späte Blüte können Sie die Lebensdauer der Alpenrutsche bis zum Frost verlängern. Niedrig wachsende Sorten werden häufig verwendet, um Gartenwege und Blumenbeete einzurahmen oder einzudämmen. Dazu werden sie fest in einer Reihe gepflanzt.

Pflanzen mit mehreren Farben werden verwendet, um komplexere Kompositionen und Zeichnungen zu erstellen. Die Hauptsache ist, die richtigen Farbkombinationen auszuwählen, und dann wird das Ergebnis beeindruckend sein.

Topfastern können nicht nur den Garten, sondern auch Balkone und Terrassen schmücken. Und Floristen machen helle, ungewöhnliche Blumensträuße aus Astern, Sorten mit Frotteekörben - Blütenstände - sehen besonders beeindruckend aus.

Die Blumensträuße sind nicht nur schön, sondern auch angenehm duftend mit einem zarten süßen Aroma.

Ein beliebtes Gebiet für Gärtner ist der Anbau von neuen belgischen Astern (mit anderen Worten Sentbrinks) in Blumentöpfen. Für diese Zwecke eignen sich am besten Zwergsorten mit einer Höhe von 50 bis 60 cm. Viele Einjährige werden mit solchen Büschen kombiniert: Ringelblumen, Zinnien, Kosmeya, Kapuzinerkresse. Eine solche Komposition schmückt von Frühling bis Frost eine Terrasse, eine Veranda oder einen Balkon.

Der New England Astra hat im Gegensatz zum Novobelsker Verwandten üppigere und sich ausbreitende Büsche, die mit kleinen Blüten bedeckt sind, und viele Zwergarten.

Blumen, die die Sommersaison mit einer Blüte beenden, sind auch bei einsetzendem Frost immer unvergesslich und angenehm für das Auge. Diese niedlichen Sträucher tragen ein bisschen sommerliche Wärme und Sonne, sind widerstandsfähig und eignen sich für das Wachsen im Freien und in Blumentöpfen auf Balkonen und Terrassen.

Detaillierte Informationen zum Anbau einer erstaunlich schönen Pflanze - der neuen belgischen Aster - beim Ansehen des Videos:


Schau das Video: PROJEKT TEIL 4 Blumenfarm: DUFTWICKEN TEIL 1 - Anzucht, Beet, selbstgebautes Rankgitter (November 2021).