Ebenfalls

Eremurusblüte - Pflanzen und Pflege, Sorten und Sorten, Überwinterung

Eremurusblüte - Pflanzen und Pflege, Sorten und Sorten, Überwinterung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Fans der dekorativen Blumenzucht und Sommerbewohner möchten ihre Parzellen oft mit ungewöhnlichen, aber unprätentiösen Pflanzen dekorieren.

Eremurus eignet sich hervorragend zum Dekorieren von Blumenbeeten. Diese hohe, helle Pflanze kann mit ihrer Blüte immer das Auge erfreuen, und die Tatsache, dass es sich um eine mehrjährige Pflanze handelt, reduziert den Arbeits- und Arbeitsaufwand für eine jährliche Transplantation erheblich.

Die Eremusblume, die nicht so schwer zu pflanzen und zu pflegen ist, wird zu einer originellen Dekoration des Gartens und zu einer Quelle Ihres Stolzes.

Inhalt:

  1. Merkmale der Kultur
  2. Sorten von Eremurus und seinen Sorten
  3. Aus Samen wachsen
  4. Eine Kultur in den Boden verpflanzen
  5. Die Regeln für die richtige Pflege einer Staude?
  6. Krankheiten und Schädlinge
  7. Wie bereite ich mich auf den Winter vor?

Merkmale der Kultur

Eremurus ist eine ungewöhnliche Pflanze, ihre Heimat ist Zentral- und Westasien. Im 19. Jahrhundert als Kultur gezüchtet, ist es heute in europäischen Ländern, auf der russischen Krim, im Kaukasus, in Kasachstan und in Westsibirien beliebt.

Bekannt unter anderen Namen "shiryash", "shrysh", "Zarenkrücke", "Kleopatras Nadel", "Bengalisches Feuer".

Es ist eine Staude der Gattung Xantorrhea der Lilienfamilie. Experten haben mehr als 50 Sorten. Der Name übersetzt als "der Schwanz der Wüste", höchstwahrscheinlich wegen der besonderen Form der Blütenstände. "Bengal Fire" erreicht eine Höhe von 130-140 cm, hat einen starken, haltbaren, geraden Stiel.

Die Blätter bilden an der Basis eine basale Rosette, und ihre Form variiert je nach Sorte und kann eine längliche, konische, zylindrische Form haben. Das Wurzelsystem besteht aus einem Hauptrhizom und zahlreichen Zweigen, das Rhizom sieht aus wie ein Seestern.

Blüten in Form von Glocken sind spiralförmig auf einem langen Stiel von 100 bis 150 cm Höhe angeordnet, die Farben sind unterschiedlich: gelb, orange, braun, weiß, pink, braun. Nach einer kurzen Blüte reifen die Samen in fleischigen kugelförmigen Kapseln.

Sorten von Eremurus und seinen Sorten

Die spektakulärsten Sorten für Pflanzenzüchter gelten als.

Echison

Eine Art, die im bergigen Teil und in den Mischwäldern Afghanistans in den Pamirs im westlichen Tien Shan verbreitet ist. Es ist eine früh blühende Pflanze, die ersten Blüten öffnen im April und die Vegetationsperiode ist nicht lang.

Der Auslass hat durchschnittlich 25 längliche grüne Blätter. Der Stiel erreicht 120 cm, ein Blütenstand bildet sich in Form einer Bürste, deren Durchmesser 15-16 cm beträgt. Auf einem solchen Busch erscheinen während der Vegetationsperiode 150-280 Knospen. Der Blütenstandston ist normalerweise weiß, rosa und dunkelrot.

Kraftvoll

Es wächst an felsigen Hängen, hat ein entwickeltes Rhizom und spärliche Blätter. Die Farbe des Busches ist dunkelgrün und mit einer bläulichen Blüte bedeckt. Höhe 100-120 cm, Blütenstand an einem geraden, kräftigen Stiel, mit 1000 rosa, milchigen Blüten, ähnlich wie Glocken.

Alberta

Gebirgssorte der Staude. Die Höhe des Busches erreicht 120 cm, die Blätter sind kahl, gerade, dunkelgrün. Der Blütenstand eines glatten Stiels wird bis zu 60 cm groß und hat eine interessante Farbe: Weiße Blütenkronen umgeben Blütenhüllblätter und Staubblätter aus rötlichen Ziegeln.

Olga

Diese Art zeichnet sich durch große Blüten und einen dichten, üppigen Blütenstand aus. Die Pflanze wird bis zu 150 cm groß und ist weiß mit einer leicht milchig-rosa Tönung.

Kleopatra

Sehr heller "Schwanz der Wüste" mit dichten, dichten Blütenständen von feuriger Farbe. Die Höhe des Busches beträgt 110-120 cm.

Himalaya-

Ansicht mit weißen Blumen. Es wächst hauptsächlich in Berggebieten und erreicht eine Höhe von 130 cm.

Altaic

Ein Busch mit leuchtend gelben Blütenständen, der im Altai wächst und eine ausgezeichnete Honigpflanze ist.

Bunge

Eine große Art, bis zu 170 cm hoch, kommt in der Natur im Iran in Afghanistan vor. Das schmale lanzettliche Laub ist mit einer bläulichen Blüte bedeckt. Der Blütenstand besteht aus 400-600 goldgelben Blüten. Sieht sowohl in geschnittenen Blumensträußen als auch in getrockneten Kompositionen gut aus.

Pinocchio

Die 1989 erschienene Sorte hat eine Höhe von bis zu 150 cm. Die Farbe ist staubgelb mit leuchtend roten Staubblättern.

Obelisk

Es erschien vor langer Zeit, im Jahr 1956 wächst die Art auf 150 cm, hat eine interessante Farbe: weiße Blätter und hellgrüne Zentren.

Krim

Oft auf der Krimhalbinsel in Jalta zu finden. Es sind große Blüten mit schmalen grünen Blättern und zarten weißen Blüten.

Aus Samen wachsen

Um die Cleopatra-Nadel durch Samen zu vermehren, müssen Sie 4 bis 7 Jahre nach dem Pflanzen der Pflanze warten, da sie sofort zu blühen beginnt. Im August werden die Stiele geschnitten, an einem gut belüfteten, schattigen Ort zum Reifen ausgelegt und anschließend Samen gesammelt.

Der beste Samen wird vom Boden des Blütenstandes erhalten. Daher werden sie oft oben um ein Drittel geschnitten.

Es ist am besten, Shiryash in den ersten Herbstmonaten auf zwei Arten zu säen: direkt in einen Blumengarten oder in kleinen Behältern mit einer Tiefe von 20 cm:

  • Bei der ersten Methode werden flache Furchen von etwa 15 mm in die Blumenbeete gemacht und Samen in diese gesät, leicht mit Erde bestreut und gut gewässert.
  • Bei der zweiten Methode wird das Pflanzenmaterial auf der Oberfläche der Topfbodenmischung verteilt und leicht vertieft. Mit einer Schicht Erde bestreuen und gießen. Die ersten Triebe erscheinen sehr lange: von 30 bis 360 Tagen.

Die ideale Keimtemperatur beträgt 15 Grad. Sämlinge müssen viel häufiger gewässert werden als erwachsene Pflanzen. Junge Triebe können etwa im Stadium der Bildung von 3-4 Blättern zum Umpflanzen aufgenommen werden. Sie werden bis zum nächsten Winter in separate Töpfe umgepflanzt.

Bei kaltem Wetter werden sie oft in Behälter umgepflanzt und mit einer Schicht von Blättern von 25 bis 30 cm bedeckt und im Herbst an einem festen Ort gepflanzt, wenn die jungen Sämlinge endlich stärker werden und an Stärke gewinnen. Das Wachsen und Pflegen einer aus Samen gewonnenen Eremurusblüte ist nicht schwierig, erfordert jedoch klare Maßnahmen des Gärtners.

Eine Kultur in den Boden verpflanzen

Auf zahlreichen Fotos im Internet können Sie sehen, wie die Eremurusblume gepflanzt wird und wie Sie die weitere Pflege organisieren können. Junge Pflanzen werden entsprechend den Sortenmerkmalen an einem festen Ort auf freiem Feld gepflanzt.

Zuallererst erfordert das Pflanzen Himalaya, Gelb, Albert, Echison, Mächtig. Dann - Schwelgen, Rot, Rot.

Die beste Zeit, um Setzlinge zu bewegen, ist der September. In dieser Zeit haben Sie Zeit, Wurzeln zu schlagen, stärker zu werden und sich gut auf den Beginn der Vegetationsperiode im Frühjahr vorzubereiten.

Zunächst müssen Sie einen Melkplatz vorbereiten. "Shrysh" liebt luftdurchlässigen, gut durchlässigen Boden. Wenn Ihre Blumenbeete keine solchen Eigenschaften haben, lohnt es sich, dem Boden Kieselsteine ​​oder Kies hinzuzufügen.

Der Ort sollte geräumig und gut beleuchtet sein. Blumen im Sonnenlicht sind viel heller und größer als ihre Gegenstücke, die in einem schattigen Bereich wachsen. Wenn es in der Gegend oft starken Wind gibt, stützen sie sich in der Nähe der Büsche. Hohe "Wunderkerzen" werden im hinteren Wald von Blumenbeeten oder in Blumenbeeten gepflanzt.

Eine Schicht Nährstoffbodenmischung von ca. 45-50 cm wird auf eine Schicht mit großen Partikeln gelegt (Drainage). Der beste Boden für das Wachstum und die Entwicklung von Büschen ist leicht alkalisch und neutral. Es umfasst Grasland, Humus, groben Flusssand, Holzasche und Kieselsteine.

Die Bodenmischung ist gut mit verfaultem Kompost gedüngt.

Für jeden Spross wird ein 30 cm tiefes Loch gemacht. Sehr vorsichtig nehmen sie die Sämlinge heraus, ohne das Wurzelsystem zusammen mit einem Erdklumpen zu beschädigen. Setzen Sie die "Cleopatra-Nadel" in das Loch ein, richten Sie die Wurzeln vorsichtig gerade und bedecken Sie den freien Raum mit Erde, damit keine Hohlräume mehr vorhanden sind.

Sie müssen versuchen, einen Abstand von 45 cm zwischen den Pflanzgruben einzuhalten und den Reihenabstand auf 60 cm zu beschränken, damit sich die Büsche in Zukunft nicht gegenseitig beschatten und das Wachstum nicht beeinträchtigen. Dann wird die transplantierte Pflanze reichlich bewässert.

Wie kann man eine Staude richtig pflegen?

Das Pflanzen und Pflegen einer Eremurusblüte erfordert die Einhaltung einiger agrotechnischer Techniken beim Verlassen:

Bewässerung ist oft notwendig, aber nicht zu reichlich. Es ist besonders wichtig in Trockenperioden und während der Blüte. Bei längerem Regen oder nach der Blüte sollte die Bewässerung reduziert werden.

Die Staude reagiert dankbar auf systematische Fütterung. Im Herbst wäre die beste Option, Superphosphate zu wählen. 35 g der Mischung werden auf 1 Quadratmeter Erde aufgetragen. Im Frühjahr ist vor dem Aufwachen eine zusätzliche Düngung mit Standardkomplexdüngern zur Blüte von "Wüstenschwänzen" in Höhe von 60 g pro 1 m² erforderlich.

Für eine reichliche Blüte in der Knospenbildungsphase tragen Pflanzenzüchter Stickstoffdünger unter der Wurzel auf.

Während der gesamten Vegetationsperiode wird der Boden um den Busch gelockert, Unkraut entfernt. Dies muss mit Vorsicht erfolgen, um das Rhizom nicht zu beschädigen.

Getrocknete Zweige werden abgeschnitten, gelbe Blätter und verblasste Knospen entfernt.

Sorten, die gegenüber niedrigen Temperaturen instabil sind, werden sorgfältig vor Frost geschützt. Es kann sich um Torf, Fichtenzweige, Laub oder Mist in einer breiten Schicht von 15 cm handeln. In den ersten Frühlingsmonaten wird die "Isolierung" entfernt. Durch das Mulchen werden die Wurzeln vor Frost geschützt. Und um sich vor Nagetieren zu schützen, werden Wermutzweige um die Büsche gelegt und mit Steinen vor dem starken Wind am Boden befestigt.

Krankheiten und Schädlinge

"Shrysh" ist sowohl gegen Krankheiten als auch gegen Schädlinge resistent, leidet aber manchmal an Blattläusen, Thripsen, Mäusen und Maulwürfen. Die häufigsten Krankheiten sind Rost, Virus- und Pilzkrankheiten, Chlorose.

Der Kampf gegen Schnecken ist der einfachste: Holzspäne, Fichtennadeln, Brennnesseln, stark riechende Kräuter und spezielle Fallen werden um die Rhizome gelegt.

Befreien Sie sich von Blattläusen durch Wassersprühen mit speziellen Präparaten.

Verschiedene Volksmethoden mit der Verwendung von stark riechenden Kräutern, Kerosin und der Nähe zu Pflanzen, die Mäuse mögen und giftige Köder verwenden, eignen sich gut für Mäuse und andere Nagetiere.

Zahlreiche Medikamente, die in einem Fachgeschäft gekauft oder selbst hergestellt werden können, haben mit Maulwürfen zu kämpfen. Solche Mischungen beeinträchtigen den hoch entwickelten Geruchssinn von Tieren und lassen sie nicht in die Baustelle eindringen. Anstelle von Drogen werden häufig akustische Angstmittel eingesetzt.

Rost erscheint als braune Stecklinge an Stielen und Blättern. Die Krankheit entwickelt sich besonders stark bei feuchtem und warmem Wetter, und wenn der „Schwanz der Wüste“ nicht rechtzeitig behandelt wird, kann er sterben. Um Rost zu entfernen, werden Fungizide verwendet: Barriere, Fitospirin.

Schädlinge verursachen häufig nicht nur direkten, sondern auch indirekten Schaden in Form der Übertragung von Viruserkrankungen. Es ist möglich, das Vorhandensein einer solchen Krankheit durch das Auftreten des Laubes zu bestimmen: Es verblasst, wird zu Tuberkulose, ungleichmäßig, ändert manchmal sogar seine Form.

Kontrollmaßnahmen gibt es noch nicht, die Hauptsache ist die rechtzeitige Vorbeugung und Bekämpfung von Insektenschädlingen.

Chlorose führt zu Vergilbung und Blanchierung des Laubes. Aber die Krankheit hat eine größere Auswirkung auf das Wurzelsystem und rettet es vor allem. Dazu wird der Busch ausgegraben, untersucht und die beschädigten Teile überrascht. Gesunde Rhizome werden getrocknet, mit Asche bedeckt und wieder in den Boden gepflanzt.

Mehrjährige Pflege nach Blüte und Zubereitung im Winter

Ende Juli oder August reifen die Samenkapseln am Busch und das gesamte Laub trocknet aus. Dies bedeutet den Beginn der Sommerruhezeit. Diese Zeit ist für die mehrjährige Pflege am schwierigsten, da sie empfindlich gegen Staunässe im Boden wird.

Um die Büsche zu erhalten, stellen die Sommerbewohner hohe Blumenbeete mit guter Drainage her, und das ist genug. Bei einigen Sorten wird das Graben und Trocknen in einem trockenen, dunklen Raum als der beste Weg zur Konservierung angesehen.

Dies sollte mit Vorsicht geschehen und versuchen, die Rhizome nicht zu beschädigen. Oder darüber im Blumengarten bauen sie Schutz vor dem Regen, bedecken den Boden mit einem Film. Dies ist ein guter Ausweg, aber solche "Pavillons" sehen oft unangemessen aus und beeinträchtigen das Erscheinungsbild des Blumengartens.

Eremurus Winter gut ohne Schutz und Schutz vor Frost, aber sie schaffen günstigere Bedingungen für thermophile Arten. Decken Sie dazu den Boden für den Winter mit einer dicken Schicht Torf oder Mist ab. Im Sommer ausgegrabene Rhizome sollten erst im Frühjahr gelagert werden, da sie beim Pflanzen sofort zu wachsen beginnen und an geringstem Frost sterben können.

Es ist besser, mit Abdeckmaterial zu bedecken oder Fichtenzweige auf den Torf zu legen, wenn die Winter in der Region kalt und schneefrei sind.

Eremurus sind spektakuläre Pflanzen, die gut zu vielen Blumen passen und sich zur Dekoration eines Sommerhauses oder Gartens eignen. Sie sehen harmonisch auf alpinen Hügeln und Rasenflächen mit Einjährigen und Stauden aus. Die Pflege von Wüstenblumen ist nicht so schwierig, und das Ergebnis Ihrer Arbeit wird sich mit einer lebendigen Blüte auszahlen, die jedem Garten Schwung verleiht.

Schauen Sie sich das Video an, wie die Eremurusblume gepflanzt wird und wie die Pflege organisiert wird:


Schau das Video: Hängepetunien für Balkon und Terrasse - Tipps zum Pflanzen u0026 Pflegen (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Willis

    Die unvergleichliche Nachricht ist für mich sehr interessant :)

  2. Andres

    Sind Sie zufällig ein Experte?

  3. Alpheus

    Ja, wurde erwischt!



Eine Nachricht schreiben