Ebenfalls

Hawthorn Tinktur medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, wie man kocht

 Hawthorn Tinktur medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, wie man kocht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Weißdorn ist eine Pflanze, die nicht nur zu dekorativen Zwecken verwendet wird. Woraus besteht die Weißdorn-Tinktur, deren medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen für viele interessant sind?

Inhalt:

  1. Was ist
  2. Merkmale des Wachstums in Ihrem eigenen Garten
  3. Wie die Pflanze in traditionellen medizinischen Rezepten verwendet wird
  4. Wie man Rohstoffe vorbereitet
  5. Einfluss auf Körpersysteme, Indikationen für die Einnahme von Tinktur
  6. Tinktur zum Selbermachen
  7. Gegenanzeigen zur Anwendung

Was ist

Weißdorn ist ein mittelgroßer Baum oder Busch, der nicht höher als 3 m ist. Die alten Griechen schufen aus seinen Zweigen festliche Kränze, mit denen sie bei Hochzeiten Köpfe schmückten. In England wurde die Pflanze "Maibaum" genannt. Die Blütezeit ist im Mai. Zu dieser Zeit erfreut er mit einer Fülle von Blumen.

Die Pflanze ist in Nordamerika, Europa und Asien am weitesten verbreitet. In unseren Breiten gibt es 47 seiner Unterarten. Am beliebtesten sind Sibirier und Blutrot. Es gibt Garten- und Waldsorten. Äußerlich sind Gartensorten am attraktivsten. Blütenstände können je nach Unterart weiß, rosa oder rot sein.

Die Früchte haben unterschiedliche Formen und Größen und variieren in der Farbe. Sie ähneln kleinen Äpfeln, in denen mehrere Samen versteckt sind. Die Früchte reifen je nach Sorte von August bis Oktober und können den ganzen Winter über im Busch bleiben, ohne zu bröckeln.

Weißdorn wird auch als wilder Apfelbaum bezeichnet. Darüber hinaus ähneln die Pflanze, ihre Blätter und Wurzeln äußerlich auch diesem Obstbaum.

Das Pflanzenwachstum ist nicht schnell. Es beginnt erst 6-10 Jahre nach dem Pflanzen mit der Produktion von Pflanzen. Ein großer Vorteil ist eine lange Lebensdauer (bis zu 300 Jahre).

Verschiedene Teile werden verwendet, um medizinische Abkochungen und Infusionen herzustellen. Besonders beliebt und wirksam ist eine alkoholische Weißdorn-Tinktur, deren medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen von besonderem Interesse sind.

Die Pflanze wird auch verwendet, um Hecken zu erstellen und später zu ernten. Sich um ihn zu kümmern wird nicht schwierig sein.

Merkmale des Wachstums in Ihrem eigenen Garten

Hawthorn erfordert keine komplexe Pflege und ist unprätentiös gegenüber Bedingungen. Daher wird es nicht schwierig sein, es in Ihrem eigenen Sommerhaus oder im Garten anzubauen. Der Baum verträgt Dürre und starken Frost perfekt und ist oft mit natürlichen Niederschlägen zufrieden.

Gleichzeitig fühlt er sich beim Blackout nicht wohl, er liebt viel Sonnenlicht. Es muss in offenen und gut beleuchteten Bereichen gepflanzt werden.

Die Pflanze braucht keine ständige Pflege und regelmäßige Bewässerung, braucht keinen Schutz für den Winter. Dank des entwickelten Wurzelsystems wächst es gut in jedem Boden, aber vor allem liebt es kalkhaltigen Ton und lehmigen Boden.

Um die Form eines Strauchs und ein ordentliches Aussehen zu erhalten, wird der Schnitt bereits in jungen Jahren durchgeführt. Der Vorgang wird nach der ersten Blüte durchgeführt.

Vermehrung durch Wurzelsauger oder Samen. Die erste Methode ist vorzuziehen, da die ersten Triebe nach der Aussaat erst nach 1,5-2 Jahren erscheinen. In der Pflanzphase benötigt die Pflanze Dünger. Das Top-Dressing wird vor Beginn der Fruchtbildung durchgeführt.

Nachdem der Baum älter und stärker geworden ist, wird die Pflege einfacher. Es reicht aus, von Zeit zu Zeit Unkraut zu jäten, den Boden zu lockern und die Krone zu formen. Beim Aufziehen einer Hecke wird von oben beschnitten und auf die gewünschte Höhe gekürzt.

Es ist zu bedenken, dass andere Obstbäume nicht neben dem Weißdorn gepflanzt werden sollten. Sie übertragen leicht Krankheiten und Schädlinge aufeinander (Blattläuse, Blattwurm).

Wie die Pflanze in traditionellen medizinischen Rezepten verwendet wird

Es gibt viele traditionelle Medizinrezepte, die verschiedene Pflanzenteile betreffen. Nützliche Eigenschaften besitzen nicht nur Früchte, sondern auch Blütenstände, Wurzeln und Blätter. Sie machen Tinkturen, Abkochungen und Tees.

Obst

Meistens werden Früchte zur Herstellung eines Tranks genommen. Aus diesem Teil erhalten Sie einen köstlichen und gesunden Tee, der sehr einfach zuzubereiten ist. Es wirkt beruhigend und entspannend. Abkochungen, Säfte und Tinkturen aus Früchten wirken bei Angina pectoris, Bluthochdruck, Atemnot, Herzklopfen und Herzrhythmusstörungen.

Blumen

Rezepte mit Blumen sind nicht weniger beliebt und nützlich. Vor dem Brauen werden sie getrocknet und von Zweigen gereinigt. Auf Blumen basierende Mittel verbessern die Arbeit des Herzmuskels, normalisieren den Blutdruck, senken den Cholesterinspiegel, verbessern den Schlaf und regulieren die Schilddrüse.

Wurzel

Wasserkochungen und Infusionen werden aus der Wurzel hergestellt. Die Produkte sind für ältere Menschen mit Herzproblemen geeignet. Die Wurzel wird auch verwendet, um Stoffe mit einer leuchtend gelben Farbe sicher zu färben. Es ist eine großartige Lösung für Menschen mit empfindlicher und zu Allergien neigender Haut.

Blätter

Die reichhaltige Zusammensetzung ermöglicht die Verwendung von Laub zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Die höchste Konzentration an wertvollen Elementen ist in jungen Blättern vorhanden. Die Sammlung erfolgt nach Beginn der Blüte. Obwohl die Blätter als weniger nützlich als Blumen angesehen werden, werden sie auch zur Herstellung von Tee verwendet. Das Mittel hilft bei Schlaflosigkeit, Bluthochdruck, Angstzuständen und Verspannungen.

Wie man Rohstoffe vorbereitet

Um immer Weißdorn und Tinktur zur Hand zu haben, deren Verwendung recht einfach ist, müssen Sie lernen, wie man Rohstoffe erntet. Dann kann das Medikament jederzeit zubereitet werden.

Ernte von Früchten

Aus den Früchten der Pflanze werden Marmelade, Marmelade und Kompott hergestellt. Die einfachste Art, Früchte zu ernten, ist das Trocknen und Einfrieren:

  • Trocknen. Vor der Ernte müssen die Früchte auf einem Papiertuch gewaschen und getrocknet werden. Dann legen wir sie zum Trocknen auf ein Stück Baumwolle oder Pergamentpapier. In regelmäßigen Abständen umdrehen. Das Trocknen kann auch im Ofen erfolgen. Dazu müssen Sie die Temperatur anpassen. Es sollte nicht mehr als + 40C sein.
  • Einfrieren. Eine ausgezeichnete Erntemethode, mit der Sie die vorteilhaften Eigenschaften der Früchte erhalten können. Dazu ist es notwendig, dass das Einfrieren so schnell wie möglich erfolgt. Es ist notwendig, dass die Temperatur im Gefrierschrank mindestens -18 ° C beträgt. Sie können ganze und gemahlene Früchte einfrieren. Die Masse wird in Behälter oder Gläser gegeben und dann in den Gefrierschrank geschickt.

Tinkturen, Abkochungen und Tee werden aus gefrorenen oder getrockneten Früchten hergestellt. Sie werden auch als Zusatz zu Fleisch- und Süßspeisen verwendet.

Blumen ernten

Die Blüten werden im Anfangsstadium der Blüte geerntet, wenn die Knospen zu blühen beginnen. Um Fäulnis zu vermeiden, muss die Ernte bei trockenem Wetter durchgeführt werden. Die Knospen und Blütenstände werden mit einem Messer geschnitten. Die Trocknung erfolgt unmittelbar nach der Entnahme. Die am besten geeignete Lösung ist die Verwendung eines elektrischen Trockners. Die Temperatur wird im Bereich von 30-40 ° C eingestellt.

In Abwesenheit eines solchen Geräts werden Blumen in einem Raum mit guter Belüftung auf Stoff oder Papier ausgelegt. Die fertigen Rohstoffe werden in Dosen oder Pappkartons verpackt. Die Haltbarkeit beträgt 1 Jahr.

Wurzelernte

Das Ausgraben der Wurzeln erfolgt in der zweiten Herbsthälfte. Die Wurzeln werden mit einem elektrischen Trockner gewaschen, geschnitten und getrocknet. Die Temperatur sollte auf 60 ° C eingestellt werden. Die fertigen Rohstoffe werden in Segeltuchtaschen gelegt.

Blätter ernten

Die Blätter werden von Mai bis Juni geerntet. Sie wählen ganze Exemplare, die nicht durch Schädlinge beschädigt wurden. Vor dem Trocknen werden die Stecklinge an der Basis abgeschnitten. Gut getrocknete Blätter sind leicht zu mahlen.

Einfluss auf Körpersysteme, Indikationen für die Einnahme von Tinktur

Es wirkt sich günstig auf den Zustand des Körpers aus. Es enthält eine große Menge an Nährstoffen und Elementen: Vitamin B4, ätherische Öle, Quercetin, Kaffeesäure, Acantholsäure, Hyperosid. Die Vorteile von Rezepten, die die Pflanze betreffen, sind unbestreitbar.

Führt die folgenden Heilaktionen aus:

  • Dank des tonischen Effekts wird dem Herzen mehr Sauerstoff zugeführt. Der Herzschlag wird normalisiert, ein einheitlicher Rhythmus wird hergestellt. Das Ergebnis ist eine geringere Belastung des Organs und eine verbesserte Durchblutung. Tinktur auf Weißdornbasis beseitigt Müdigkeit und Überlastung und minimiert die Manifestation von Arrhythmien und Tachykardien.
  • Hilft bei der Normalisierung der Blutgerinnungsindikatoren und des Cholesterinspiegels und verhindert die Bildung von atherosklerotischen Plaques. Es hilft auch, Vasospasmus zu lindern.
  • Tinkturen und Abkochungen aus Pflanzenteilen wirken mäßig beruhigend. Das Gefühl der Angst verschwindet, der Schlaf verbessert sich, die nervöse Erregbarkeit nimmt ab. Gleichzeitig tritt keine Schläfrigkeit auf.
  • Pflanzliche Heilmittel bewältigen das Problem der Blähungen, lindern den Verlauf der Gastritis und beseitigen Durchfall. Sie wirken choleretisch und verbessern die Funktion von Leber und Nieren.
  • Sie stärken das Immunsystem und erhöhen die Arbeitsfähigkeit. Sie helfen gut bei chronischer Müdigkeit und Schwindel. Mit den Mitteln können Sie sich schnell von Virusinfektionen und Erkältungen erholen.
  • Hilft stillenden Frauen, die Muttermilchproduktion zu stimulieren. Daher ist es ratsam, es zu verwenden, um die Laktation zu erhöhen.

Besonders beliebt ist die Weißdorn-Tinktur, deren Nutzen und Schaden in vielen Informationsquellen diskutiert wird.

Die Indikationen für seine Verwendung sind wie folgt:

  • unkomplizierte Stadien der Herzinsuffizienz
  • Hyperthyreose
  • vegetative Dystonie
  • Klimaveränderungen bei Frauen und prämenstruelles Syndrom
  • Kardioneurose
  • Durchblutungsstörungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Ischämie
  • Schlafstörung
  • SARS und Grippe

Zusätzlich zu allen aufgeführten positiven Punkten sollte hinzugefügt werden, dass Mittel aus verschiedenen Pflanzenteilen den Hautzustand verbessern. Sie lindern Schwellungen, stellen den Wasserhaushalt wieder her und verlangsamen das Altern.

Tinktur zum Selbermachen

Die Herstellung von Weißdorn-Tinkturen ist überhaupt nicht schwierig. Es reicht aus, die Empfehlungen sorgfältig zu befolgen. Als Ergebnis erhalten wir ein Produkt, das nicht schlechter ist als das der Apotheken.

Aus getrockneten Früchten

Viele interessieren sich für: Weißdornfrüchte - wie man sie braut, damit sie ihre vorteilhaften Eigenschaften nicht verlieren? Dies ist nicht schwer zu tun. Trockenfrüchte sollten sorgfältig gehackt oder gemahlen werden. Gießen Sie 100-120 g zerkleinerte Rohstoffe mit 1 Liter 70% igem Alkohol oder hochwertigem Wodka. Wir stellen uns 20 Tage lang an einen kühlen, dunklen Ort. Wir filtern die gealterte Flüssigkeit. Die Tinktur wird 25 Tropfen bis zu 4 mal täglich eingenommen.

Frische Früchte

Um das Produkt zuzubereiten, müssen Sie 1 EL kneten. frische Früchte bis zum Zustand des Breis. Gießen Sie die Masse mit 200 g Alkohol (oder Wodka). Bestehen Sie auf 20 Tage und belasten Sie. Nehmen Sie die gleiche Dosierung wie die Trockenfruchttinktur ein.

Fast-Food-Rezept

Um in kurzer Zeit ein wirksames Mittel zu erhalten, können Sie das folgende Rezept verwenden. Es ist notwendig, 5 EL zu platzieren. getrocknete Früchte (mit einem Objektträger) in eine Glasschüssel geben und 1 EL einschenken. Wodka. Abdecken und auf 50 ° C erwärmen. Warten Sie, bis es abgekühlt ist, lassen Sie es einige Stunden einwirken und drücken Sie die Früchte aus. Nehmen Sie das Mittel für 1 TL. dreimal pro Tag.

Von Blumen

Bei Krankheiten wie Tachykardie und Rheuma gelten Tinkturen, die auf der Basis von Weißdornblüten hergestellt werden, als wirksamer.

Methode 1

Füllen Sie 100 g frische Blütenstände mit 100 ml. Alkohol. Sie müssen das Mittel 10 Tage lang in einem dunklen Raum bestehen. Die gefilterte Flüssigkeit wird dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten in einer Menge von 20 Tropfen eingenommen.

Methode 2

Trockene Blumen werden mit Alkohol im Verhältnis 2 zu 10 gegossen und eine Woche lang darauf bestanden. Trinken Sie dreimal täglich 35 Tropfen eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Von Blüten und Blättern

Bei vielen Krankheiten ist ein Tonikum aus Blüten und Blättern angezeigt. Die Rohstoffe werden im Verhältnis 1 zu 10 mit Alkohol gegossen. Bestehen Sie 10-14 Tage an einem dunklen Ort. Die fertige Tinktur muss gefiltert und in einen dunklen Glasbehälter gegossen werden. Das Werkzeug wird in 25 Tropfen eingenommen, die zuvor dreimal täglich mit einer kleinen Menge Wasser verdünnt wurden. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens 20 Tage.

Gegenanzeigen zur Anwendung

Weißdorn ist sehr sicher und harmlos. Wie jede Substanz kann sie jedoch sowohl nützlich als auch schädlich sein.

In Bezug auf die Tinktur müssen Sie vorsichtig sein:

  • Sie können die Dosierung nicht erhöhen und das Produkt länger als vorgeschrieben verwenden. Dies kann zu einer Senkung der Herzfrequenz führen.
  • Menschen mit Hypotonie sollten bei der Einnahme vorsichtig sein - es kann den Blutdruck senken. In diesem Fall ist es besser, eine Tinktur aus Blumen zu bevorzugen, als aus Beeren. Seine Wirkung ist sanfter.
  • Weißdornfruchtsäuren können den Zustand der Magenwände negativ beeinflussen. Krämpfe und Erbrechen können auftreten. Dies gilt für Menschen mit Gastritis und hohem Säuregehalt.
  • Vergessen Sie nicht, dass das Produkt Alkohol enthält. Es wird nicht empfohlen, konzentrierte Tinkturen und Abkochungen für Kinder unter 12 Jahren sowie für schwangere Frauen im ersten Trimester einzunehmen.

Tinktur ist ein Medikament, was bedeutet, dass Sie es nicht ohne Gründe und Indikationen einnehmen sollten. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie die Dosierung und Dauer der Aufnahme mit Ihrem Arzt besprechen.

Weißdorn ist eine schöne Pflanze und eine starke Medizin. Seine verschiedenen Teile sind an vielen Rezepten der traditionellen Medizin beteiligt. Am beliebtesten sind Früchte und Blütenstände. Daraus lässt sich leicht eine wirksame alkoholische Tinktur herstellen, die sich positiv auf den Körper auswirkt. Beachten Sie die Dosierung und das Schema während der Behandlung.

Details zur Herstellung der Tinktur und ihren heilenden Eigenschaften - im Video:


Schau das Video: Traditionelle Europäische Medizin - Der wiederentdeckte Schatz - Dr. Karl-Heinz Steinmetz (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Holcomb

    Es wurde speziell in einem Forum registriert, um Ihnen zu sagen, dass Sie für die Unterstützung berichtet werden.

  2. Catrell

    Ein sehr interessanter Gedanke

  3. Omeet

    Sehr amüsante Nachricht

  4. Cony

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach irren Sie sich. Lass uns diskutieren.

  5. Zulumi

    Absolute Zustimmung



Eine Nachricht schreiben