Ebenfalls

Aloe Vera: eine Beschreibung der Pflanze, nützliche Eigenschaften und Pflege für sie

Aloe Vera: eine Beschreibung der Pflanze, nützliche Eigenschaften und Pflege für sie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt Zimmerpflanzen, die in fast jedem Haus zu finden sind. Dies ist nicht nur auf das Aussehen zurückzuführen, sondern auch auf die medizinischen und vorteilhaften Eigenschaften einiger Topfpflanzen. Wenn sich ein Kind oder ein Erwachsener im Haus befindet, der häufig krank ist, muss sich eine Blume darin befinden - eine Apotheke, bei der es sich tatsächlich um Aloe Vera handelt. Eine Beschreibung der Pflanze finden Sie unten.

Inhalt:

  • Beschreibung der Aloe Vera
  • Notwendige Pflege beim Wachsen
  • Medizinische Eigenschaften der Pflanze

Beschreibung der Aloe Vera

Die Gattung Aloe gehört zur Familie der Asphodelic und umfasst mehr als fünfhundert Arten von saftigen Stauden und Strauchformen. Verbreitungsgebiet - Afrika und nahe gelegene Inseln. Aufgrund seiner Unprätentiösität und seines eigenartigen Aussehens haben mehrere Dutzend Formen ihren Platz in der Innen- und dekorativen Blumenzucht gefunden. Aloe Vera oder echte Aloe ist einer der beliebtesten Vertreter der Gattung.

Derzeit kommt die Blume in freier Wildbahn nur auf den Kanarischen Inseln vor. An anderen Orten, einschließlich des amerikanischen Kontinents, wurde es vor einigen Jahrhunderten vom Menschen eingeführt. Heutzutage ist es als Kulturpflanze weit verbreitet. Dieser Sukkulente ist außergewöhnlich geeignet, um unter härtesten Dürrebedingungen und starken Schwankungen der Tag- und Nachttemperaturen zu überleben.

Aloe wächst sehr erfolgreich in armen Böden. Wenn es aus dem Boden gezogen wird, lebt die Blume mehrere Monate und verbraucht langsam und sparsam ihre inneren Reserven. Sobald die ungünstige Zeit einsetzt, schließen sich alle Stomata auf den Blättern und alle Feuchtigkeit und Nährstoffe bleiben im Inneren erhalten.

Die Wurzeln der Aloe Vera sind schlecht entwickelt. Der Stiel ist verkürzt, er ist unter den fleischigen Blättern, die eine Rosette bilden, fast unsichtbar. Die Blattspreiten sind dicht, fleischig und haben auf der gesamten Oberfläche bunte Flecken. Es gibt Dornen am Rand der Blätter. Die Breite und Höhe einer erwachsenen Pflanze beträgt etwa 0,6 m. Früher oder später produziert die Aloe einen ziemlich hohen Stiel von 0,7 bis 0,9 m.

Die röhrenförmigen gelben oder orangefarbenen Blüten sind bis zu 3-4 cm lang und sammeln sich in einem hohen pfeilförmigen Blütenstand. Die Blüten öffnen sich allmählich, die Blüte erfolgt von unten nach oben. Zu Hause blüht es selten. Häufiger können seine Blüten gesehen werden, wenn sie im Freien in einem günstigen warmen Klima wachsen. Scarlet Vera ist nicht schwer selbst zu pflanzen und zu wachsen.

Notwendige Pflege beim Wachsen

Aloe Vera pflanzen

Zu Hause kann ein Blattschnitt (Blattplatte) zu einem Pflanzmaterial werden. Das Blatt wird von der Mutterpflanze getrennt und 6 bis 10 Tage an einem dunklen Ort aufbewahrt. Während dieser Zeit trocknet es ein wenig aus und dies erhöht die Chance für eine erfolgreiche Wurzelbildung.

Ich begrabe den unteren Teil 3 cm in einer feuchten Mischung aus Sand und Erde und warte auf das Auftreten von Wurzeln. Wurzeln bilden sich jedoch so langsam, dass das Blatt einfach verrotten kann. Es ist bequemer, diese Pflanze unabhängig von Kindern zu vermehren, die an der Basis der Pflanze gebildet werden. Aloe Baby sieht schon aus wie ein kleiner Busch.

Es wird sorgfältig ausgegraben und in einen kleinen Topf umgepflanzt. Der Topf ist mit Erde aus gleichen Teilen Blatt- und Grasland und 1/2 Teil Sand gefüllt. Nach dem Umpflanzen wird die Pflanze bewässert. Bis zum Zeitpunkt der Wurzelbildung wird die Blume alle zwei bis drei Tage einmal bewässert. Die beste Zeit zum Pflanzen ist der Frühling.

Wachsen und pflegen

Während des Anbaus von Aloe müssen Sie zwei Temperaturregime festlegen. Während des aktiven Wachstums oder im Sommer sollte es in einem Raum mit einer Blume mindestens + 20 + 22 Grad sein. Während der Ruhe- oder Winterzeit reicht es aus, die Temperatur bei + 14 + 16 Grad zu halten.

Die Intensität der Bewässerung hängt auch von der Jahreszeit ab. Im Sommer wird die Pflanze entweder einmal pro Woche oder wenn der Boden bis zu 1/3 des Topfvolumens trocknet, gewässert. Im Winter wird die Pflanze alle 15 bis 20 Tage einmal gewässert. Aber auch zu diesem Zeitpunkt sollten Sie nicht warten, bis der Boden im Topf vollständig getrocknet ist. Aloe, die an warmen Orten lebt, reagiert auf gutes Sonnenlicht.

Damit die Blume ein gesundes Aussehen hat, kann sie in der warmen Jahreszeit in einem Garten oder auf einer Loggia im Freien ausgesetzt werden. Einwirkung von natürlichem Sonnenlicht kann die Farbe der Blätter verändern, sie "bräunen" und nehmen einen violetten Farbton an. Zwei bis drei Wochen nach der Rückkehr in den Raum werden die Blätter wieder grün.

Die Pflanze wird während der aktiven Vegetationsperiode mit Flüssigfutter für Kakteen gefüttert. Die Häufigkeit des Anziehens beträgt einmal alle 15 Tage. Am Ende des Sommers wird die Aloe nicht mehr vollständig gefüttert. Viele Züchter bauen Aloe Vera wegen ihrer medizinischen Eigenschaften an. Das Abschneiden der Blätter einer jungen, frisch gepflanzten Pflanze ist jedoch erst möglich, nachdem sie Wurzeln geschlagen hat und neue Blätter wachsen lässt.

Medizinische Eigenschaften der Pflanze

Alle medizinischen Eigenschaften von Aloe Vera werden durch ihre reichste chemische Zusammensetzung bereitgestellt. Aloe Blätter enthalten:

  • Proteinverbindungen
  • Folsäure
  • Salicylsäure
  • harzige Substanzen
  • essentielle Öle
  • Glykoside
  • Polysaccharide
  • enzymatische Substanzen

Video über die Vorteile von Aloe Vera:

Die grünen Teile der Aloe enthalten auch Vitamine, Makro- und Mikroelemente:

  • VON
  • E.
  • UND
  • Kalium
  • Kupfer
  • Zink
  • Kobalt

Aloe Vera wird seit mehr als dreitausend Jahren vom Menschen als Heilpflanze verwendet. Jetzt ist diese Pflanze sowohl in der Volksmedizin als auch in der wissenschaftlichen Medizin anerkannt. Von der Antike bis heute wurden Aloe-Saft und Blätter verwendet:

  • als entzündungshemmendes Mittel bei Hautkrankheiten
  • Entzündungen und Schmerzen bei Erkrankungen der Hörorgane zu lindern
  • als Appetitanreger
  • als Wundheilmittel
  • zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen
  • als Antitussivum
  • mit allgemeiner Schwäche und Kraftverlust
  • während der Rehabilitationsphase nach Operation und Verletzungen
  • mit laufender Nase und Halsschmerzen

Aloe-Saft ist gut mit Wasser verdünnt und wird aufgrund dieser Eigenschaft in der Kosmetik als Alternative zu Cremes auf Ölbasis häufig verwendet. Wichtig! Wie jedes Arzneimittel hat Aloe Vera eine Reihe von Kontraindikationen. Dies ist in erster Linie die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit. Im ersten Fall kann die Verwendung von Aloe-Präparaten Blutungen verursachen, und im zweiten Fall kann es beim Kind zu Allergien kommen oder Durchfall hervorrufen.

Nehmen Sie keine Aloe und während der Verschlimmerung von Hämorrhoiden, Cholezystitis. Darüber hinaus verursachen die Wirkstoffe des Aloe-Safts sehr häufig schwere Allergien. Trotz der aufgeführten Kontraindikationen hilft Aloe Vera den meisten Menschen und ist in vielen Situationen ein medizinischer Notfall, der "nur in einem Topf wachsen kann".


Schau das Video: Vergrabe ein Ei im Boden deines Gartens - Was ein paar Tage später passiert wird dich überraschen! (Kann 2022).