Ebenfalls

Ratibida säulenförmig oder wie man einen mexikanischen Hut im Garten züchtet

Ratibida säulenförmig oder wie man einen mexikanischen Hut im Garten züchtet



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der informative Artikel über die Ratibidpflanze ist säulenförmig. Mehrjährige Blütenpflanzen haben schon immer Landbesitzer und Landschaftsbau-Spezialisten angezogen.

Besonders beliebt sind Pflanzen aus der unprätentiösen Kategorie, von denen es üblich ist zu sagen, dass sie gepflanzt und vergessen wurden. Ratibida columnar gehört zu dieser Kategorie. Es wächst pflegeleicht und erfreut jedes Jahr das Auge mit seiner Blüte. Versuchen wir herauszufinden, welche Pflanze hinter diesem Namen steht.

Inhalt:

  • Ratibida säulenförmiger oder mexikanischer Hut
  • Wie man Ratibida im Garten pflanzt
  • Merkmale des wachsenden Ratibids

Ratibida säulenförmiger oder mexikanischer Hut

Die Heimat einer Pflanze mit einem ungewöhnlichen Namen ist Nordamerika. In freier Wildbahn kommt es von den Prärien Mexikos bis nach Kanada vor. Ratibida columnar gehört zur Gattung Ratibida aus der Familie der Asteraceae. Lebensform ist eine krautige Staude.

In freier Wildbahn zieht es vor, sich an trockenen Orten entlang von Straßen und Eisenbahnen niederzulassen und wächst erfolgreich in der Prärie. In der Nähe einer menschlichen Wohnung kann es verlassene Gebiete und Ödland bewohnen.

Die Wurzeln der Pflanze sind kräftig, stäbchenförmig mit Zweigen. Bodensprosse von 0,6 m bis 1,2 m Höhe. Stängel und Blätter sind mit Drüsenhaaren bedeckt. Die Blätter sind grün mit einem gräulichen Farbton.

Die Form der Blätter ist länglich, die Blattplatten sind gefiedert oder geteilt. Es gibt zwei Arten von Blüten. Die marginalen ligulierten Blüten sind in einer Reihe angeordnet. Meistens gibt es bis zu sieben von ihnen.

Schilfblüten auf einem offenen Blütenstand sind nach hinten und unten gebogen. Ihre Farbe ist meistens gelb, braun, braun mit violettem Rand oder rotbraun. Die mittleren röhrenförmigen Blüten bilden eine konvexe Scheibe oder einen konvexen Kegel. Die mittleren Blüten blühen allmählich von unten nach oben. Nach 7-14 Tagen kann die Länge des Kegels 4-5 cm betragen.

Zu Beginn der Blüte ähnelt der Blütenstand dem der verwandten Echinacea und Rudbeckia. Der Unterschied liegt in der konvexen Mitte der Blume. Die Form der Blume ähnelt mexikanischen Hüten. Zu Hause in Mexiko heißt die Pflanze mexikanischer Hut. Es gibt auch andere Namen:

  • Blumenkausche
  • Echinacea schmalköpfig
  • längliches Ratibid
  • säulenförmiges Ratibid

Die Blütezeit ist die zweite Hälfte des Sommers, der Herbst. In der kulturellen Blumenzucht ist sie seit Beginn des 19. Jahrhunderts weit verbreitet. In jüngster Zeit wurde es in der Landschaftsgestaltung verwendet, wenn ein Standort in einem natürlichen Stil dekoriert wurde. In Blumenbeeten entlang von Gartenwegen gewachsen.

Übliche Sorten:

  1. Sombrero - ligulierte Blüten, bordeauxgelb, 3 cm lang, die mittleren Blüten sind braunschwarz, bilden einen Kegel mit einem Durchmesser von 1 cm und einer Höhe von 3 cm.
  2. Die Prärieblüte besteht aus gelben Schilfblüten, die mittleren sind braun, der Durchmesser des Blütenstandes beträgt 8 cm.

Wir werden versuchen herauszufinden, wie sich diese Blume vermehrt und wo es besser ist, sie zu pflanzen.

Wie man Ratibida im Garten pflanzt

Sitzplatzauswahl

Die Pflanze ist überhaupt nicht skurril. Wächst gut an offenen, sonnigen Orten. Es passt sich jeder Art von Boden an, aber es ist am besten, Gebiete mit lehmigen, leicht alkalischen Böden für Ratibid zu wählen. Wenn die Böden schwer und lehmig sind, wird Sand benötigt. Die Winterhärte ist gut, auch wenn die Pflanzungen gefrieren, setzen sie sich durch Selbstsaat fort.

Reproduktion

Die Hauptzuchtmethode ist die Aussaat mit Samen auf offenem Boden. Sie können auch junge Pflanzen verwenden, die aufgrund der Selbstsaat gewachsen sind. Das Teilen des Busches ist möglich, aber es ist schwierig, die Pfahlwurzel zu teilen.

Drei Aussaatmöglichkeiten sind möglich:

  • vor dem Winter
  • im Frühjahr auf dem gefrorenen Boden
  • durch Sämlinge zur Blüte im Pflanzjahr

Für die Frühjahrssaat wird im Herbst ein Ratibida-Bett vorbereitet. Beim Wachsen durch Sämlinge und für die Frühjahrssaat müssen die Samen im unteren Regal des Kühlschranks 5 Wochen lang gealtert werden. Bei der Aussaat im Herbst werden die Samen einer natürlichen Schichtung unterzogen.

Video über Ratibide-Blumensamen:

Das Saatbett wird im Herbst auf das Bajonett einer Schaufel gegraben. Zum Graben können Sie Holzasche hinzufügen, ein Glas pro Quadratmeter reicht aus. m. können Sie einen Eimer Kompost hinzufügen. Nach dem Graben gehen sie mit einem Rechen durch das Bett, um Erdklumpen zu zerdrücken. Die Samen werden vor dem Winter oberflächlich ausgesät. Dies kann in Reihen in einem Abstand von 20-25 cm voneinander erfolgen. Danach werden die Samen mit einer Sandschicht von 1,0 cm - 1,5 cm bedeckt. Der Sand kann mit Zweigen nach unten gedrückt werden.

Im Frühjahr erfolgt die Aussaat unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees auf dem gefrorenen Boden, ohne sich in den Boden einzubetten. In warmen Regionen ist die Aussaat im Frühjahr Ende Februar - Anfang März. In gemäßigten Klimazonen ist die Aussaatzeit Ende März oder das erste Jahrzehnt im April.

Sämlinge werden Mitte Februar gesät. Da die Pflanze eine Verpflanzung nicht gut verträgt, ist es besser, dies sofort in einzelnen Töpfen zu tun, die mit Folie bedeckt und in gutem Licht gehalten werden. Sämlinge erscheinen in ungefähr zwei Wochen.

Merkmale des wachsenden Ratibids

Beim Anbau von Ratibid sollte der Züchter keine Probleme mit den Samen haben. Nachdem Sie es einmal gepflanzt haben, können Sie im Herbst selbst Samen ernten. Mitte September werden dafür getrocknete Kisten gesammelt. Indem sie sie über ein Stück Papier zerdrücken, erhalten sie Samen.

Sie können auch junge Sämlinge pflanzen, die durch Selbstsaat gewachsen sind. Grabe sie vorsichtig zusammen mit einem irdenen Klumpen aus. Die Pflanze sollte nur in sehr trockenen Sommern bewässert werden. Es verträgt mäßige Dürre gut.

Die Pflanze muss nicht häufig gefüttert werden, bei übermäßiger Befruchtung beginnt ihre grüne Masse zuzunehmen und die Blüte ist entweder selten oder tritt überhaupt nicht auf. Hohe Sorten von Ratibiden werden zum Schneiden von Blumensträußen verwendet. Sie stehen sehr gut und sehen bis zu 10 Tage lang frisch aus.


Schau das Video: Dschinghis Khan - Loreley 1981 (August 2022).