Ebenfalls

Das beste Mittel gegen Holzläuse ist die rechtzeitige Vorbeugung

Das beste Mittel gegen Holzläuse ist die rechtzeitige Vorbeugung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bevor wir weiter über eine Kreatur wie Holzläuse sprechen, müssen Sie wissen, was dieses Tier ist. Woodlice bevorzugen einen nächtlichen Lebensstil, so dass sie tagsüber selten gesehen werden.

Tagsüber verstecken sie sich vor der Sonne in den Ecken von Gewächshäusern, Häusern oder in Paletten mit Feuchtigkeit. Die Farbe von Holzläusen ist unterschiedlich, sie können grau, schwarz oder leicht bräunlich sein. In der Länge reicht dieser Schädling von drei Millimetern bis zwei Zentimetern. Der Körper des Insekts ist leicht abgeflacht und hat schuppige Segmente, die einem Schutzpanzer ähneln.

Woodlice hat sieben Paar Pfoten, ein Paar für jedes Segment. Vorne befinden sich zwei Antennen. Im Falle einer Vorahnung der Gefahr rollt sich dieses Insekt zu einer Kugel zusammen, die vorgibt, tot zu sein. Individuen des weiblichen Geschlechts in den Falten ihres Bauches tragen Eier, in denen sich Larven ablagern und wachsen, und erst danach kriecht die kleine Holzlaus heraus.

Inhalt:

  • Gründe für das Erscheinen
  • Warum sind Holzläuse gefährlich?
  • Möglichkeiten zur Bekämpfung von Holzläusen und zur Vorbeugung

Gründe für das Erscheinen

Woodlice-Kreaturen sind feuchtigkeitsliebend und lieben Schutz, daher ist der Hauptgrund für ihr Auftreten die hohe Luftfeuchtigkeit und das Vorhandensein eines günstigen Lebensraums. Wir schaffen für sie selbst abgelegene und feuchte Orte, es können verrottende Blätter auf einem Haufen neben dem Gartenbett oder direkt darauf sein. Abgefallene und lange nicht geerntete Früchte schaffen angenehme Lebensbedingungen für Holzläuse.

Sie leben auch gut unter lang liegenden Brettern oder unter einem Tuch oder Papier, das auf dem Boden nass ist. Gesägte Äste nicht vom Boden entfernt. Der nächste Schutz für die Zucht von Holzläusen sind Kompostgruben mit einer Innentemperatur von weniger als 49 Grad sowie nahe gelegene Müllgruben, in denen organische Rückstände entsorgt werden.

Die Luftfeuchtigkeit eines Grundstücks steigt bei reichlicher Bewässerung von Pflanzen, häufigem Regen (eine bestimmte Region), unzureichender Belüftung von Gewächshäusern, reichlich vorhandenem Unkraut, Bodenmerkmalen (weinende Schichten). .

Warum sind Holzläuse gefährlich?

Die Gefahr von Holzläusen entsteht bei vermehrter Fortpflanzung. Wenn ihre Anzahl minimal ist, verursachen sie keinen nennenswerten Schaden, da sie sich von organischer Substanz ernähren, die am Boden verrottet. Unter günstigen Lebensbedingungen beginnen sie sich jedoch aktiv zu vermehren, und da sie essen müssen, werden gesunde Pflanzen in ihre Ernährung aufgenommen.

Holzläuse beginnen durch die Blätter zu nagen, es gibt Wurzeln und Sämlinge. Darüber hinaus führen ihre Lebensgrundlagen zu einer Bodenverdichtung. Bei der Bodenverdichtung nimmt der Zugang von Sauerstoff zu den Wurzeln der Pflanzen ab und es kommt zum Tod verschiedener auf dem Gelände gepflanzter Pflanzen.

Möglichkeiten zur Bekämpfung von Holzläusen und zur Vorbeugung

Um diese Insekten im Boden loszuwerden, können Sie sowohl chemische Präparate als auch Volksheilmittel verwenden. Für Holzläuse ist es am einfachsten, eine junge Pflanze zu beschädigen, die noch empfindliche Blätter hat. Um dies zu verhindern, müssen Sie Metholdehydgranulat zwischen die Beete streuen oder die Blätter mit Fosolan besprühen (Sie können andere Mittel verwenden, die eine Kontakt-Darm-Wirkung haben).

Zum Beispiel werden die folgenden Mittel verwendet, um das Land zu kultivieren: "Mesurol", "Donner", "Aktara". Sie können die folgenden Kampfmaßnahmen ergreifen, Bretter mit nassen Lappen zwischen die Reihen legen, Holzläuse beginnen sich morgens unter ihnen zu verstecken, in diesem Moment können sie in einem Lappen gesammelt werden.

Woodlice Kontrolle mit Birkenbesen

Stellen Sie Birkenbesen nachts an Stellen auf, an denen sich Holzläuse ansammeln. Während der Nacht werden sie in die Blätter gelangen, am Morgen müssen diese Besen mit Holzläusen verbrannt oder einfach die Holzläuse von den Besen ins Feuer geschüttelt werden. Diese Aktion muss mehrere Tage hintereinander ausgeführt werden.

Laut den Bewertungen der Sommerbewohner ist es besser, Holzläuse mit Chemikalien zu bekämpfen, da dies weniger Zeit in Anspruch nimmt. Mit herkömmlichen Methoden können Sie jedoch auch erfolgreiche Ergebnisse erzielen. Außerdem sind solche Methoden nicht toxisch. Sie können eine Lösung aus zubereitetem und scharfem rotem Pfeffer, Tabak und Soda verwenden.

Alle aufgeführten Zutaten werden in gleichen Mengen mit Wasser gemischt. Ungefähr für 1 Liter Wasser 3 Gramm jeder Zutat. Bewegen und sprühen Sie vorsichtig die Stellen, an denen sich Holzläuse ansammeln. Möglicherweise ist in diesem Fall eine weitere Verarbeitung erforderlich. Um jedoch nicht mit Holzläusen umzugehen, ist es am besten, die Ursachen des Aussehens zu beseitigen.

Regulieren Sie dazu die Menge und die Zeit der Bewässerung, lüften Sie die Gewächshäuser regelmäßig, damit sich kein Kondenswasser in ihnen ansammelt, verdünnen Sie die Betten rechtzeitig und entfernen Sie Unkraut.

Stellen Sie in Regionen mit feuchtem Klima neben dem Gartenbett einen Abfluss für überschüssige Feuchtigkeit her. Wenn es fruchtbaren Boden gibt, wenden Sie nicht zu viel Weindünger an. Wir hoffen, dass unser Artikel Ihnen geholfen hat, sich mit Schädlingen wie Holzläusen vertraut zu machen, und dass Sie selbst die beste Methode gefunden haben, mit ihnen umzugehen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und wir warten auf unserer Website öfter auf Sie!

Woodlice Video:


Schau das Video: Zitronenbaum Blattläuse u0026 Schädlinge vorbeugen u0026 bekämpfen (Kann 2022).