Ebenfalls

Frühe Tomaten für offenes Gelände, allgemeine Empfehlungen und ein Überblick über beliebte Sorten

Frühe Tomaten für offenes Gelände, allgemeine Empfehlungen und ein Überblick über beliebte Sorten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jeder Gärtner hat den Wunsch, nicht nur eine anständige Gemüseernte anzubauen, sondern auch früh genug davon zu bekommen. Tomaten sind in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Wir werden versuchen herauszufinden, wie man die richtigen frühen Tomaten für offenes Gelände auswählt, damit die Ernte früh, lecker und reichlich genug ist.

Inhalt:

  • Welche Tomaten werden früh berücksichtigt
  • Sorte Leningradsky Chill
  • Vielfalt im hohen Norden
  • Hybridpuppe F1
  • Sorte Maksimka

Welche Tomaten werden früh berücksichtigt

Alle Tomatensorten werden nach der Reifezeit der Früchte unterteilt:

  • für früh
  • für mittel
  • für später

In jenen Tagen, als Tomaten nur aus Südamerika nach Europa kamen, waren sie lange Zeit Zierpflanzen, so dass sie im europäischen Klima einfach keine Zeit hatten, zu reifen. Die ersten Ernten reifer Tomaten wurden dank Andrei Timofeevich Bolotov erzielt.

Er war der Mann, der die Sämlingsmethode des Tomatenanbaus und der Reifenreife einführte. Heutzutage ist es kein Problem, frühe Tomaten zu bekommen, dank Sorten und Hybriden, die in weniger als hundert Tagen ab dem Tag der Aussaat reifen. Zu dieser Gruppe gehören Sorten, die nach 90 Tagen reifen, und solche Tomaten können als sehr früh oder sehr früh bezeichnet werden

Die folgenden Tomaten können der Gruppe der frühen und sehr frühen Tomaten zugeordnet werden:

  • Weit im Norden
  • Alpha
  • Maksimka
  • Aphrodite F.
  • Leningrad kalt
  • F1 Puppe
  • Marisha

In den meisten Regionen werden frühe Tomaten in Sämlingen angebaut. In diesem Fall fällt der Zeitpunkt für die Aussaat von Tomatensämlingen auf die zweite Märzhälfte - die ersten April-Tage. Zu diesem Zeitpunkt benötigen die Sämlinge keine zusätzliche Beleuchtung, da genügend natürliches Licht für die Entwicklung der Sämlinge ohne übermäßige Dehnung vorhanden ist.

Der Begriff für das Umpflanzen früher Tomatensämlinge in offenes Gelände ist das dritte Jahrzehnt von Mai bis Anfang Juni. In den meisten Gebieten hat sich der Boden zu diesem Zeitpunkt erwärmt, und ein leichter Temperaturabfall bei Sämlingen, die vor dem Pflanzen gehärtet wurden, wirkt sich nicht nachteilig auf die Pflanzen aus. Sämlinge können ohne zusätzlichen Schutz schräg und fast liegend gepflanzt werden.

Wenn Sie frühe Tomatensorten direkt in den Boden pflanzen, erfolgt dies ebenfalls Ende Mai. Berücksichtigt man die Tatsache, dass sich die Tomaten etwas schneller entwickeln, erfolgt die Ernte 14 bis 15 Tage später und fällt zeitlich mit der Ernte zusammen die Ernte mittlerer Sorten. Es bleibt, sich mit den Hauptmerkmalen einiger der frühen Sorten zu befassen.

Sorte Leningradsky Chill

Diese Sorte gehört zu Pflanzen mit begrenztem Wachstum. Die Höhe der Büsche der Sorte Leningradsky Chill beträgt nicht mehr als einen halben Meter, normalerweise erreichen sie eine Höhe von 35 - 40 cm. Die Büsche haben eine kompakte Form. Die Blätter sind mittelgroß, die Farbe der Blattplatten ist grün.

Die Reifezeit der ersten Tomaten liegt nach 85 - 90 Tagen bei warmem Wetter und viel Sonne. Die Haupternte bei normalem Wetter gibt in 100 - 103 Tagen ab. Tomaten dieser Sorte haben eine rote Farbe. Wenn sie auf freiem Feld auf den Büschen wachsen, bilden sich 3-4 Bürsten. Die Anzahl der Früchte in jedem Cluster beträgt 8 - 9.

Aus einer Pflanze können Sie bis zu 20 - 25 Tomaten mit einem Durchschnittsgewicht von bis zu 70 Gramm entfernen, rund, obovat. Die Anzahl der Samenkammern ist früh 2. Der Geschmack der Tomate wird als gut mit einer leichten Säure bewertet. Vorbehaltlich der Regeln der Agrartechnologie können 3,0 - 3,5 kg von einem Quadratmeter entfernt werden.

Zu den Vorteilen dieser Sorte gehören Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen und Spätfäule. Die Sorte wurde für die nordwestlichen Regionen Kareliens gezüchtet. Zu den Besonderheiten des Anbaus gehört die Tatsache, dass die Sämlinge im April gesät werden müssen, der optimale Zeitpunkt ist die Monatsmitte. Die Daten für das Einpflanzen von Sämlingen der Leningrader Kälte in den Boden sind der 10. bis 11. Juni.

Entfernen Sie beim Wachsen alle Stiefkinder von den Achsen der ersten fünf Blätter. Vorbehaltlich der Agrartechnologie beginnt die Reifung nach dem 10. bis 15. Juli. Damit die Reifung früher erfolgt, muss mit Kaliumsulfat gedüngt werden. Seine Dauer sollte mit der Blütephase zusammenfallen.

Die Sorte kann für die Produktion zum Verkauf in mittelgroßen Nebenbetrieben empfohlen werden, da die Tomate ein gutes marktfähiges Aussehen hat und den Transport über große Entfernungen gut verträgt. Der Zweck der Sorte Leningradsky Chill ist universell.

Vielfalt im hohen Norden

Diese Tomatensorte gehört zu Tomaten mit begrenztem Buschwachstum. Seine Büsche sind Standard, von 40 cm bis 65 cm hoch. Die Büsche sind stark, es ist nicht erforderlich, die Triebe zu binden. Die Hauptpflege reduziert sich auf mehrere Bewässerungen bei trockenem Wetter und auf 1 - 2 zusätzliche Düngung.

Der Vorteil des Busches dieser Sorte ist, dass die Stiefsöhne nicht entfernt werden müssen. Die Sorte wurde für Regionen mit instabilen Bedingungen für die Landwirtschaft gezüchtet, hauptsächlich im Norden und Nordwesten, verträgt niedrige Temperaturen gut.

Aufgrund ihrer frühen Reife wird die Tomatensorte Far North nicht durch Spätfäule geschädigt. Ein Merkmal der Sorte ist, dass sie auf freiem Feld nicht durch Sämlinge, sondern sofort durch Aussaat von Samen im Garten angebaut werden kann. In der Region Moskau und anderen Regionen mit einem ähnlichen Klima können Sie Ende April direkt auf das Gartenbett säen und Gläser können als Unterschlupf verwendet werden. Es ist bemerkenswert, dass die ersten Knospen in einem Monat erscheinen können, nachdem die Samen des Roten Nordens gekeimt sind.

Und der erste Eierstock wird in 45 - 46 Tagen gebildet, die ersten roten Tomaten sind spätestens genau drei Monate nach der Keimung der Samen zu sehen. Die Reifung einer Tomate beginnt ab 85 Tagen. Die Haupternte reift in 90 - 93 Tagen. Die Reifung kann bis zum 20. Juli erwartet werden. In kalten, regnerischen Sommern kann sich die Reifezeit auf Anfang August verschieben.

Fruchtgewicht 60 - 70 Gramm. Die Form ist abgerundet, etwas länglich. Die Farbe der Frucht ist intensiv, rot. Die Sorte hat einen universellen Zweck, der Geschmack ist gut, mit einer leichten Säure. Die Ausbeute aus einer Buchse kann 1,2 kg - 1,5 kg überschreiten.

Hybridpuppe F1

Der Hybrid ist einer der frühesten, Reifung und Ausbeute des Kukla-Hybrids erfolgt in 85 Tagen. Die Massenreifung erfolgt nach 95 bis 100 Tagen. Es unterscheidet sich von den vorherigen Sorten durch die rosa Farbe der Früchte und ziemlich große Größen. Das durchschnittliche Gewicht von Tomaten beträgt 120 - 150 Gramm, aber es ist nicht ungewöhnlich, wenn ihr Gewicht 200 Gramm überschreitet.

Es unterscheidet sich von allen rosa Sorten durch die Stärke der Schale und das Fehlen eines grünen Flecks in der Nähe des Stiels. Darüber hinaus sind sie nicht anfällig für Risse, wie andere Sorten und Hybriden von Tomaten mit einer rosa Farbe. Die Größe der Büsche ist durchschnittlich und bis zu 70 cm hoch. Die Stiefkinder müssen mäßig aus dem Busch entfernt werden. Es unterscheidet sich von den meisten frühen Tomaten in gutem Ertrag.

Zu den Vorteilen des Hybrids gehören eine recht freundliche Rückkehr der Ernte und ein ausgezeichneter Geschmack der Früchte. Sein Hauptzweck ist die frische Verwendung als Salattomate. Kann zu Saft, Tomaten und Tomatensaucen verarbeitet werden. Mit gutem Grund kann es jenen Hybriden zugeschrieben werden, die auf freiem Feld leicht selbst zu züchten sind.

Sorte Maksimka

Die Sorte gehört zu den Tomaten, die 80 Tage nach der Keimung zu reifen beginnen. Die Sorte hat untergroße Büsche, die bis zu einem halben Meter hoch oder etwas höher sind. In der Regel breiten sie sich mit einer durchschnittlichen Anzahl von Blättern halb aus. Durch Sämlinge gewachsen. Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat dieser Sorte liegt zwischen dem 30. März und dem 10. April.

Es ist am besten, innerhalb des letzten Jahrzehnts im Mai in den Boden zu pflanzen. Die Haupternte reift Anfang Juli. Die Früchte der Sorte Maksimka haben eine charakteristische runde, leicht abgeflachte Form. Die Farbe der reifen Früchte ist leuchtend rot mit einem orangefarbenen Farbton. Das Durchschnittsgewicht dieser Sorte beträgt 80 - 100 Gramm.

Die positiven Eigenschaften umfassen:

  • toller Fruchtgeschmack
  • ausgezeichnete Präsentation
  • gute Transportierbarkeit

Der Zuckergehalt, der in reifen Früchten 8% erreicht, macht die Sorte zu einer der köstlichsten für den Frischverzehr. Bei der Auswahl von Samen früher Sorten und Hybriden von Tomaten für den Selbstanbau ist zu beachten, dass mehr als 1/4 der für diese Kultur bestimmten Fläche nicht für sie vorgesehen werden sollte, es sei denn natürlich, der Anbau früher Sorten ist ein kleines Familienunternehmen.

Außerdem ist es wichtig, dass vorher keine Kartoffeln, Paprika oder Auberginen im Garten wachsen. Heute steht die Züchtungswissenschaft nicht still, es ist wichtig, die Arbeit der Wissenschaftler zu verfolgen, da jedes Jahr neue Sorten und Hybriden früher Tomaten für offenes Gelände auftauchen.

Video über den Anbau früher Tomaten:


Schau das Video: Tomaten Kräuterbutter (Kann 2022).