Ebenfalls

Die stachelige Pflaume und was ist die Verwendung ihrer Früchte

Die stachelige Pflaume und was ist die Verwendung ihrer Früchte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die stachelige Pflaume wird im Volksmund als Schwarzdorn bezeichnet. Viele vermuten nicht einmal, dass es für medizinische Zwecke verwendet werden kann.

Inhalt:

  • Stachelige Pflaume: Beschreibung
  • Vorteilhafte Eigenschaften
  • Die Verwendung des Dorns
  • Regeln für die Sammlung und Beschaffung von Rohstoffen

Stachelige Pflaume: Beschreibung

Schwarzdorn oder stachelige Pflaume ist ein kleiner Strauch, der zur Familie Pink und zur Unterfamilie Plum gehört. Es wächst entlang von Straßen, in Schluchten, an Waldrändern. Der dornige Strauch kann eine Höhe von 4 Metern erreichen.

Die Blätter bestehen aus einem Blattstiel und einem Teller, der eiförmig ist. Dornenzweige sind zahlreich, kurz weichhaarig, an deren Ende sich ein scharfer Dorn befindet. Die Nieren haben die Form einer Kugel und befinden sich in Internodien von 2-3 Teilen. Die Rinde besteht aus braunen Sträuchern. Das Wurzelsystem der stacheligen Pflaume ist kraftvoll und verzweigt.

Der Schwarzdorn beginnt Ende April zu blühen. Die Blüten des Dorns sind weiß mit einem rosafarbenen Schimmer, einsam, auf kleinen Stielen. Während der Blütezeit ist der bittere Geruch von Mandeln leicht zu spüren. Die Fruchtbildung beginnt im Alter von zwei Jahren.

Die Beeren sind kugelförmig und haben einen Durchmesser von 10-15 mm. Die Früchte sind dunkel mit einem blauen Farbton und einer bläulichen Blüte. Fruchtreifezeit - August-September. Der adstringierende Geschmack von Beeren nimmt nach dem Einsetzen des ersten Frosts ab.

Dorn ist frost- und dürreresistent, benötigt für den Winter keinen Schutz. Der Boden für den Anbau von Stachelpflaumen muss fruchtbar und gut durchlässig sein. Am besten in der Sonne oder an einem etwas dunklen Ort platzieren.

Dornen werden durch Stecklinge, Samen, Pfropfen vermehrt. Im Herbst werden nach dem Entfernen des Fruchtfleisches frische Samen ausgesät. Dieser Vorgang kann nach der Saatgutbehandlung im Frühjahr durchgeführt werden. Die Landung an einem festen Ort erfolgt im Herbst oder Frühjahr. Die Erntezeit ist das Ende des Sommers.

Vorteilhafte Eigenschaften

Pflaumenfrüchte sind reich an vielen nützlichen Substanzen:

  • Zucker
  • Aromastoffe
  • Pektinsubstanzen
  • Organische Säuren
  • Cyanidverbindungen
  • Vitamine C, B und P.

Der Saft wird in Form von Kompressen für verschiedene Hautkrankheiten verwendet. Aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften ist es nützlich, Saft gegen Ruhr, Verdauungsstörungen, Kolitis und Vergiftungen zu trinken.

Die dunkelblauen Dornenfrüchte wirken harntreibend, diaphoretisch und antiseptisch. Um Erbrechen und Übelkeit zu beseitigen, hilft eine Infusion von stacheligen Pflaumenblüten. Dorn ist ein gutes Abführmittel, hilft den Stoffwechsel zu verbessern. Ein Abkochen von Dornblüten ist nützlich zum Gurgeln. Pflaume hilft, Schlaflosigkeit loszuwerden, normalisiert den Schlaf und stärkt das Nervensystem.

Die Früchte der stacheligen Pflaumen werden frisch, trocken und in Dosen verzehrt. Eine Infusion von stacheligen Pflaumenwurzeln hilft, Fieber zu reduzieren. Nicht jeder kann Schwarzdornfrüchte essen.

Pflaume ist kontraindiziert für Menschen mit Krankheiten wie Gastritis, Geschwüren und erhöhtem Säuregehalt des Magens.

Die Verwendung des Dorns

Das Holz der stacheligen Pflaumen wird für wirtschaftliche Zwecke verwendet. Es ist hochglanzpoliert, sehr langlebig und hart. Es kann verwendet werden, um verschiedene Bastelarbeiten, Spazierstöcke usw. herzustellen. Knöpfe bestehen aus Knochen. Wenn Pflaumensaft in Alkali gekocht wird, kann Flachs rot gefärbt werden. Zum Malen können verschiedene Arten von Farbe aus dem Saft und den Wurzeln der Dornen gewonnen werden.

Im Gartenbau werden Dornen verwendet, um bestimmte Baumarten zu impfen. Aus den Dornenkernen kann Öl gewonnen werden, das bei der Herstellung von Süßwaren weiter verwendet wird. Auf dem Gelände eines Landhauses werden dornige Sträucher als dekoratives Element verwendet. Dank seiner schönen, sich ausbreitenden Zweige können Sie Hecken anlegen.

In der Alternativmedizin sind nicht nur die Früchte und Blätter der Stachelpflaume weit verbreitet, sondern auch der Rest des Strauchs. Um eine Infusion von Dornenblüten vorzubereiten, benötigen Sie 40-50 g Rohstoffe, um 250 ml Wasser bei Raumtemperatur zu gießen. Dieses Mittel wird bei Erkrankungen der Blase, Verstopfung, Nieren- oder Lebererkrankungen eingesetzt. Es ist nützlich, eine solche Infusion während einer Erkältungsperiode einzunehmen.

Um eine Infusion aus den Blättern zuzubereiten, muss nach der Blüte wie Tee gesammelt und gebrüht werden. Nehmen Sie ein solches Mittel dreimal täglich für ein halbes Glas. Um ein Antipyretikum herzustellen, müssen Sie gleiche Mengen Rinde und Dornenwurzeln (jeweils 5 g) nehmen und ein Glas kochendes Wasser einschenken. Dann 30 Minuten in einem Wasserbad kochen. Nehmen Sie dreimal täglich 1/3 Tasse nach den Mahlzeiten oral ein.

Regeln für die Sammlung und Beschaffung von Rohstoffen

Die Blüten der stacheligen Pflaume werden während der Blüte geerntet. Sie werden zusammen mit den Zweigen geschnitten und dann getrennt. Bei gutem trockenem Wetter werden die Blumen im Freien und bei Regenwetter im Innenbereich getrocknet. Die Ernte der Triebe beginnt am Ende des Frühlings.

Die Dornen werden nach dem ersten Frost geerntet. Aufgrund des hohen Tanningehalts sind die Früchte sehr säuerlich im Geschmack. Daher ist es besser, bis zum Frost zu warten, wenn der adstringierende Geschmack verschwindet. Sie können es unter allen Bedingungen trocknen: in der Sonne, in speziellen Trocknern oder Öfen. Vor dem Trocknen der Pflaumenbeeren müssen Sie die faulen Früchte entfernen, sie von Blättern, Zweigen usw. entfernen.

Für medizinische Zwecke sollten nur hochwertige Rohstoffe verwendet werden. Die getrockneten Blütenblätter sollten 5-8 mm lang sein und die Blüten sollten einen Durchmesser von 15 mm nicht überschreiten. Wenn die Früchte gut getrocknet sind, haben sie eine bläuliche Blüte, schmecken sauer und adstringierend. Früchte, Blätter und Blüten werden ein Jahr lang gelagert, Wurzeln und Rinde nicht länger als drei Jahre.

Video über stacheliges Lithium:


Schau das Video: Zwetschgen am Baum close (Kann 2022).