Ebenfalls

Schöne Lilien im Garten, die wachsen und sich darum kümmern


In Bezug auf Schönheit und Beliebtheit sind Lilien der Königin der Blumen - einer Rose - kaum unterlegen. Die elegante und duftende Blüte von Gartenlilien zieht immer noch die Aufmerksamkeit vieler Blumenzüchter auf sich, die diese Blumen züchten möchten.

Nicht alle von ihnen wissen, wo sie mit der Zucht von Lilien beginnen sollen, welche Lilienarten leicht zu züchten und zu pflegen sind und welche mehr Pflege erfordern. Bevor Sie Zwiebeln kaufen, müssen Sie ein grundlegendes Verständnis für die Pflege und das Pflanzen von Lilien im Garten haben.

Inhalt:

  • Was sind Lilien, allgemeine Beschreibung
  • Lilien pflanzen
  • Lily kümmert sich

Was sind Lilien, allgemeine Beschreibung

Alle Lilien sind zu einer Gattung Lilia aus der Familie der Liliaceae zusammengefasst. Ihre Lebensform ist ein mehrjähriges Kraut, das eine Zwiebel bildet. Lilienknollen bestehen aus stromabwärts gelegenen Blättern, die übereinander geschichtet sind. Lilienknollen sind hell, meistens weiß, gelb oder rosa. Der Stiel ist gerade und leicht verzweigt. Es ist eine Fortsetzung des Bodens der Lilienknolle. Lilien und Samen vermehren sich auch durch Zwiebeln.

Bei der Samenvermehrung bildet sich im ersten Jahr eine kleine Zwiebel. Im Laufe mehrerer Jahre nimmt die Größe zu und die ersten Blüten können nach drei Jahren und nach einem längeren Zeitraum erscheinen. Fast alle Lilien haben sitzende Blätter. Diese Pflanzen sind in der Lage, kleine Zwiebeln in den Ecken der Blätter zu bilden, die Wurzeln haben und zerbröckelnd sofort Wurzeln schlagen.

Die meisten Lilien haben große Blütenhüllen. Sie bestehen aus sechs Blütenblättern. Die Blüten sind wie ein Trichter oder eine große Glocke geformt. In einigen Fällen sind die Blütenblätter zurückgebogen. Die Früchte der Lilien sind Kapseln, die Samen sind flach und dicht. Die Gattung hat insgesamt etwa hundert Arten. Die meisten von ihnen wachsen in Europa und Asien, es gibt mehrere Arten auf dem nordamerikanischen Kontinent. In der Blumenzucht werden etwa 30 Arten und viele Sorten und Hybriden kultiviert. Besonders beliebt sind:

  • Asiatische Hybriden sind die robustesten und unprätentiösesten
  • orientalische Hybriden, die sich durch große und sehr große Blüten auszeichnen
  • Röhrenhybriden, es gibt Sorten mit hohen, bis zu 2 m langen Stielen, es gibt neue Miniatursorten mit einer Höhe von bis zu 30 cm

Die Züchtungsarbeiten zur Schaffung neuer Sorten sind in vielen europäischen Ländern und in den USA sehr intensiv. Alle Arten haben allgemeine Anforderungen an den Anbau und ihre eigenen Eigenschaften.

Lilien pflanzen

Am bequemsten ist es, Lilien mit Zwiebeln zu pflanzen. Der Prozess beginnt mit der Auswahl eines Platzes im Garten. Die meisten Lilien bevorzugen sonnige, geschützte Orte. Wenn möglich, müssen solche Bedingungen geschaffen werden, damit die Blütenstände in der Sonne liegen und das Wurzelsystem vor Überhitzung geschützt ist. Dies kann erreicht werden, indem untergroße Pflanzen daneben gepflanzt werden:

  • Glocke
  • Viola
  • nivyanik
  • Afila Erbsen
  • Taglilie

Im Halbschatten fühlen sich lockige Lilien gut an. Der für alle Lilien geeignete Boden ist leicht, gut durchlässig und trocknet schnell. Es ist besser, sie auf einer kleinen Höhe zu pflanzen, auf der das Wasser nicht stagniert. Ist es dennoch nicht möglich, einen Standort mit leichtem Boden für Lilien auszuwählen, wird Sand in den Lehmboden eingebracht. Die Aufwandmenge beträgt einen Kubikmeter Sand pro Quadratmeter Land. Wenn der Standort sandigen Boden hat, kann Torf hinzugefügt werden, um ihn zu verbessern.

Video über Lilien:

Angesichts der Tatsache, dass Lilien seit vielen Jahren an einem Ort wachsen, ist es ratsam, dem Boden organische Stoffe, Kompost oder verrotteten Mist hinzuzufügen. Die Norm ist ein - zwei Eimer pro Quadratmeter. Meter. Sie können die Düngung des Bodens unter den Lilien mit einer Phosphor-Kalium-Mischung abschließen, einhundert Gramm pro Quadratmeter reichen aus. Alle Düngemittel werden unter einem tiefen Graben von bis zu 40 cm ausgebracht. Wenn Sie sich vor dem Pflanzen um die Fruchtbarkeit des Bodens kümmern, können Sie in den ersten drei Jahren keine anderen Dünger unter den Lilien anwenden.

Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht geschehen ist, müssen Sie die Lilien ab dem ersten Jahr mindestens zweimal pro Saison füttern. Ein wichtiger Punkt ist der Säuregehalt des Bodens. Eine leicht alkalische, neutrale, im Extremfall leicht saure Erde ist geeignet. In sauren Böden müssen Sie Kreide oder Asche hinzufügen, mindestens 200 Gramm pro Quadratmeter. Zwiebeln können sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden. Im Frühjahr werden sie im Mai gepflanzt, im Herbst - im August oder September. Es ist besser, mit asiatischen Lilien zu beginnen, sie vertragen zu jeder Jahreszeit eine gute Verpflanzung, obwohl für die meisten Regionen eine Frühlingspflanzung empfohlen werden kann.

Bei großen Glühbirnen beträgt die Tiefe des Lochs etwa 15 cm, bei kleinen 8 cm. Am Boden wird ein Sandkissen gegossen. Vor dem Einpflanzen in den Boden wird die Zwiebel eine Stunde lang in einer starken Kaliumpermanganatlösung eingeweicht. Der Abstand zwischen den Zwiebeln beträgt 25 bis 50 cm. Lilien sehen in kleinen Gruppen, 3-5 Pflanzen zusammen, am eindrucksvollsten aus. Wenn im Herbst gepflanzt wird, bedecken Sie alles von oben mit Laub, und im Frühjahr wird die Schutzschicht entfernt. Damit Lilien regelmäßig und prächtig blühen, brauchen sie etwas Pflege.

Lily kümmert sich

Die meisten Lilien wachsen und blühen wunderschön mit der gebräuchlichsten Sorgfalt, die sich auf die wichtigsten agrotechnischen Maßnahmen beschränkt:

  • Jäten
  • Bewässerung
  • Lockerung
  • Fütterung

Unkraut unter jungen Lilien muss regelmäßig entfernt werden, unter reifen, starken Pflanzen gibt es weniger Unkraut und sie müssen weniger häufig gejätet werden. Die erste Quellbewässerung kann durchgeführt werden, wenn es draußen + 10 Grad wärmer wird und grüne Zapfen über der Oberfläche erscheinen. Das Lösen kann gleichzeitig durchgeführt werden. Sehr vorsichtig lösen, ohne das Schlupfgrün zu beschädigen. Gleichzeitig können Sie Bodendecker pflanzen oder säen, um die Lilienwurzeln vor Überhitzung in der Sonne zu schützen.

Es wird empfohlen, Bratsche zu säen, da dies die Entwicklung von Pilzkrankheiten verhindert. Während der Knospenbildung und Blüte müssen die Pflanzen regelmäßig gewässert werden. Zu diesem Zweck ist es bequemer, eine Gießkanne mit einem langen, schmalen Auslauf zu nehmen, damit das Wasser direkt unter die Wurzel gebracht werden kann, ohne auf die Blätter zu fallen.

Um die Verdunstung von Wasser zu verringern und das Austrocknen des Bodens zu verhindern, bestreuen Sie alles unmittelbar nach dem Gießen mit einer Mulchmischung. Gleichzeitig ist es ratsam, die Lilien mit komplexen Düngemitteln zu füttern. Lilien reagieren gut auf das Gießen mit einem Aufguss aus frischer oder trockener Brennnessel. Vor dem Winter muss der Stiel, sobald er getrocknet ist, bodenbündig abgeschnitten werden, sodass nichts oben bleibt. Dies schützt die Glühbirne vor der kalten Winterluft. In der Regel überwintern die meisten Zwiebeln gut im Boden. Als Sicherheitsnetz sind sie mit Blättern und Fichtenzweigen bedeckt. Die Lilien reagieren auf ihre regelmäßige Pflege mit magisch schönen Blüten.


Schau das Video: Arbeiten im März: Calla, Lilien und Ranunkeln vortreiben und pflanzen (Januar 2022).