Ebenfalls

Gurken in einem Fass anbauen: So erhalten Sie problemlos eine Ernte

Gurken in einem Fass anbauen: So erhalten Sie problemlos eine Ernte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gurken werden in Russland seit etwa dem 11. Jahrhundert angebaut. Heute ist es nach Kartoffeln und Kohl eine der Hauptkulturen im Garten.

Gurken werden sowohl draußen als auch drinnen angebaut. In Gegenwart von Gewächshausstrukturen können Gurken mit hydroponischen und aeroponischen Methoden überhaupt ohne Erde gezüchtet werden.

Auf freiem Feld wird dieses Gemüse in der Regel in Beeten angebaut, wobei Gitter gebunden werden, was viel Platz beansprucht und zusätzliche Kosten erfordert.

Es lohnt sich, Gurken aus dem Fass zu probieren, um dieses Gemüse vor Ort ohne großen Aufwand und zusätzlichen Aufwand zu ernten.

Inhalt:

  • Die Vorteile des Anbaus von Gurken in einem Fass gegenüber herkömmlichen Beeten
  • Vorbereitung des Fasses für den Anbau von Gurken
  • Gurken in einem Fass säen und anbauen

Die Vorteile des Anbaus von Gurken in einem Fass gegenüber herkömmlichen Beeten

Es ist praktisch, Gurken in Fässern anzubauen, vor allem dort, wo es aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, einen großen Garten für sie einzurichten.

Dafür sind alte Metallfässer geeignet, sodass Sie kein Geld für neue ausgeben müssen. Das Fassungsvermögen der Fässer beträgt meist 200 Liter und nimmt nicht mehr als einen Quadratmeter Platz ein.

Der nächste Vorteil des Verfahrens besteht darin, dass die Fässer an dem Ort installiert werden können, an dem die günstigsten Lichtverhältnisse für Gurken gelten.

Dies kann in der Nähe von Obstbäumen erfolgen, die in den heißesten Stunden des Tages Pflanzungen abdecken, ohne das Wachstum von Gemüse zu beeinträchtigen und dessen Entwicklung zu verzögern.

Wenn es in einem Fass gezüchtet wird, besteht keine Notwendigkeit, das regelmäßige Jäten von Gurkensämlingen zu erschöpfen. Dies schützt auch junge Wimpern vor versehentlichen Beschädigungen.

Da der Raum, in dem die Gurken angebaut werden, durch das Fass begrenzt wird, ist es viel einfacher, das Feuchtigkeitsregime zu beobachten. Dies erspart Ihnen reichliches Gießen und unnötigen Wasserverbrauch.

Gurken sind eine eher thermophile Kultur und Spätfröste können frühe Triebe unwiderruflich zerstören.

In einem Fass gepflanzte Gurken, die von Frost bedroht sind, können immer schnell und einfach mit jedem Material bedeckt werden, um die Pflanzen vor zerstörerischen negativen Temperaturen zu schützen.

Zu dieser Jahreszeit beginnt der Boden zu gefrieren und Frost beschädigt die Pflanzen in der Nähe des Bodens selbst. Wenn sie in ein Fass gepflanzt werden, werden die Pflanzen um mindestens 70 cm über ihr Niveau angehoben.

Wenn Gurken in einem Fass gezüchtet werden, ist es außerdem einfacher, vertikale Unterstützung zu bieten, ohne mehrere Gitter anzuordnen. Sie sparen außerdem Aufwand, Zeit und Geld.

In Anbetracht der aufgeführten Vorteile lohnt es sich, ein oder zwei Fässer auf der Baustelle zu installieren, um Gurken darin anzubauen.

Vorbereitung des Fasses für den Anbau von Gurken

Es ist besser, spätestens zwei Wochen vor der Aussaat der Gurken mit der Vorbereitung des Fasses zu beginnen. In gemäßigten Klimazonen sollte die Außenseite des Fasses in jeder dunklen Farbe gestrichen werden.

Dies sorgt für eine gute Bodenerwärmung bei sonnigem Wetter, was im späten Frühling und Frühsommer sehr wichtig ist.

Stellen Sie das bemalte Fass an einem geeigneten Ort auf, vorzugsweise gut beleuchtet, aber mit der Möglichkeit eines Schutzes während der heißesten Stunden.

Legen Sie am Boden des Fasses die Reste von Pappe, Papier und großen Holzstücken ein. Eine Schicht eines solchen Hausmülls muss mit Schichten eines Bodens abgewechselt werden. Nachdem Sie das Fass auf diese Weise zu etwa der Hälfte gefüllt haben, müssen Sie Sägemehl, Blätter, Heu oder Stroh hineingießen.

Fügen Sie frischen, noch nicht verfaulten Kompost hinzu und fügen Sie ein paar Gläser Azofoska hinzu. Diese Schicht sollte die Oberseite des Laufs nicht um etwa 35 - 40 cm erreichen.

Etwa 20 cm dieses Volumens sollten unter guten fruchtbaren Böden belassen werden. Nach dem Gießen sollten mindestens 15 - 20 cm Freiraum im Fass verbleiben.

Verschütten Sie den Boden im Fass mit genügend Wasser, um ihn bis zum Boden feucht zu halten.

Decken Sie das gefüllte Fass vollständig mit Folie ab und binden Sie es fest.

Nach 14 Tagen ist das Fass Erde bereit, Samen zu pflanzen. Es bleibt abzuwarten, Sorten auszuwählen und mit der Aussaat zu beginnen.

Der Anbau von Gurken in einem Fass erfolgt ohne vorherige Gewinnung von Sämlingen, was gegenüber der herkömmlichen Methode ebenfalls von Vorteil ist.

Gurken in einem Fass säen und anbauen

Wenn es im Freien nicht empfohlen wird, Gurkensamen früher als Mitte Mai zu säen und Sämlinge nach Frostgefahr zu pflanzen, können Sie die Samen ab Mitte April in einem Fass säen.

Bei der Auswahl der Sorten ist es am besten, frühe und späte Sorten zu bevorzugen, da es beim Wachsen in einem Fass am einfachsten ist, Gurken vor Frühlings- oder Herbstfrösten zu schützen. Für ein beschleunigtes Auflaufen der Sämlinge die Gurkensamen 24 Stunden in Wasser einweichen.

Wenn Sie Gurken in ein Fass säen, müssen Sie sich 10 - 12 cm vom Rand zurückziehen. Machen Sie kleine Vertiefungen in einem Abstand von 15 cm voneinander.

In jedes Loch zwei Gurkensamen geben. Streuen Sie alles mit einer Schicht Erde von 1 cm darüber. In einem normalen Fass können Sie 15 bis 30 Pflanzen platzieren. Decken Sie das Fass ab und binden Sie es mit den gesäten Gurken mit Folie zusammen, bis Triebe erscheinen.

Wenn das erste echte Blatt auf den Gurken erscheint, sollten die Sämlinge an warmen Tagen offen bleiben. Nachts und an ungünstigen Tagen müssen die Gurken im Fass geschlossen sein. Sie können einen zeltartigen Unterschlupf bauen.

Dazu reicht es aus, eine Holzschiene in der Mitte des Fasses zu vergraben, und ein alter Griff von einer Schaufel reicht aus. Befestigen Sie auf dem verbleibenden 80-100 cm hohen Teil über dem Boden das Abdeckmaterial, decken Sie gegebenenfalls den Lauf damit ab und binden Sie ihn mit Schnur oder Seil fest.

Darüber hinaus ist es durch Öffnen eines solchen "Zeltes" nur von der Südseite aus möglich, die Erwärmung und Sonnenbeleuchtung von Gurkensämlingen zu verbessern.

Wenn die Gefahr einer Rückkehr negativer Temperaturen vorüber ist, kann das Abdeckmaterial entfernt werden, und an seiner Stelle können Schnurstücke, deren anderes Ende an Stiften befestigt ist, in der Nähe jedes Triebs befestigt werden.

Wenn eine Sorte mit begrenztem Wimpernwachstum gepflanzt wird, kann dies weggelassen werden. Bei der Ernte von Gurken in einem Fass bleiben die Gurken immer sauber.

Die Hauptpflege, Bewässerung und Fütterung mit dieser Anbaumethode unterscheidet sich nicht grundlegend von der üblichen Methode.

Es sollte gesagt werden, dass ein Fass Gurken auch sehr dekorativ aussieht und eine zusätzliche Dekoration auf der Baustelle werden kann.

Video zum richtigen Anbau von Gurken in einem Fass:


Schau das Video: Gurken pflegen und Ernte. Gurken im Freiland Projekt #2 (Kann 2022).