Ebenfalls

Sehen Sie sich das Video an, in dem Tomaten in einem Gewächshaus angebaut werden - und machen Sie es besser!


Es ist heute kaum vorstellbar, dass es einen Sommertisch ohne Tomaten gibt, und schließlich wussten die Europäer vor relativ kurzer Zeit nichts über diese Kultur oder verwendeten sie nur als Zierpflanze. Vielleicht sollten sie sich im Video den schrittweisen Anbau von Tomaten in einem Gewächshaus ansehen, angefangen beim Keimen von Samen über das Pflanzen von Sämlingen bis hin zur Bildung eines Stiels mit entwickelten Blütenbüscheln.

Was sind beim Anbau von Tomaten zu beachten?

Erstens lohnt es sich, Ende April, Anfang Mai Setzlinge zu pflanzen. Um ein Einfrieren zu vermeiden, ist es ratsam, das Gewächshaus mit einer doppelten Filmschicht zu bedecken. Wenn Sie auf stabiles warmes Wetter warten, hat eine vollwertige Ernte einfach keine Zeit zum Reifen. Tomaten lieben Wärme, gutes Gießen, aber nicht sehr hohe Luftfeuchtigkeit.

Ideale Bedingungen - Tagestemperatur 20-25 Grad, Nachttemperatur - 12-14, es lohnt sich, nach dem Umpflanzen der Sämlinge nach 10-14 Tagen zu gießen. Alle 5-6 Tage muss das Gewächshaus unbedingt belüftet werden, damit sich kein Kondenswasser bildet . Wenn die Regeln der Pflege nicht befolgt werden, kann die Pflanze wachsen (wie sie sagen, fettet) oder Blumen und Früchte sind lose gebunden oder zerbröckeln einfach.

Nachdem die Blüten erscheinen, muss die Tomate bestäubt werden, normalerweise durch Schütteln der Zweige. Wenn Sie vorhaben, Insekten anzulocken, stellen Sie Zuckersirup oder ein Glas Honig am Eingang des Gewächshauses auf oder hängen Sie sie auf, um sie anzulocken.

Wenn alles so gemacht ist, wie es sollte, dann werden bald süße, dünnhäutige Tomaten auf dem Tisch liegen, und der Keller wird mit Gläsern gefüllt, aber bereits eingelegt.

Stellen Sie sich vor, wie angenehm es sein wird, Ihre Videoaufnahmen über den Anbau von Tomaten in einem Gewächshaus anzusehen und die Ergebnisse dieser Arbeiten zu genießen!


Schau das Video: Tomaten auf dem Balkon anbauen: Anzucht , umtopfen, Pflege, Düngen vom Samen bis zur Ernte (Januar 2022).