Ebenfalls

Wachsende Fichte: Merkmale des Sammelns und Vorbereitens von Samen

Wachsende Fichte: Merkmale des Sammelns und Vorbereitens von Samen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für viele Menschen ist die Fichte mit den Neujahrsfeiertagen verbunden, der Erwartung von etwas Magischem. Neben kindlichen und naiven Assoziationen hat die Waldschönheit aber auch medizinische Eigenschaften: Sie reinigt die Luft, wirkt sich positiv auf das Nervensystem und die Atmungsorgane aus.

Mit minimalem Aufwand können Sie Ihren eigenen Sämling selbst züchten. Nadelbäume sterben ab, wenn sie dort gepflanzt werden, wo sich zuvor Gemüsepflanzen befanden.

Die Torfdüngung ist eine Grundvoraussetzung für ein gutes Fichtenwachstum. Fichte kann auf zwei Arten vermehrt werden: durch Stecklinge und durch Samen.

Inhalt:

  • Boden und Pflanzenmaterial
  • Anbaumethoden und Fichte pflanzen
  • Merkmale der Fichtenpflege

Boden und Pflanzenmaterial

Am beliebtesten bei Gärtnern sind Blaufichten. Sie sehen ungewöhnlich aus und sind anspruchslos für klimatische Bedingungen. Der Boden für Blaufichte sollte neutral oder leicht sauer sein.

Die beste Option wäre Boden gemischt mit Nadelboden. Lehmiger oder sandiger Lehmboden ist ebenfalls geeignet. Der Boden kann unabhängig voneinander vorbereitet oder fertig gekauft und in einem Fachgeschäft verarbeitet werden. Fichte wächst gut bei hoher Luftfeuchtigkeit.

Der günstigste Weg ist das Pfropfen. Pflanzen Sie Winterstecklinge in einem Gewächshaus. Es ist wichtig, die optimale Luftfeuchtigkeit und Temperatur aufrechtzuerhalten. Stecklinge wurzeln nicht im Freien. Diese Reproduktionsmethode liefert das Ergebnis 2-3 mal schneller.

Das Ergebnis hängt von der richtigen Sammlung des Pflanzenmaterials ab. Sie können fertige Samen auf dem Markt kaufen oder aus reifen Knospen beziehen. Das Pflanzenmaterial muss von hoher Qualität sein, daher sollten Sie beim Kauf den Hersteller beachten. Wenn möglich, bereiten Sie die Samen am besten selbst vor.

Es wird empfohlen, im Winter Pflanzenmaterial zu sammeln. Sammeln Sie dazu die Zapfen, falten Sie sie zu einem losen Tuch zusammen und legen Sie sie neben die Heizgeräte. Nach einer Weile öffnen sie sich und die Samen können leicht und ohne Beschädigung erhalten werden.

Danach müssen sie vom Feuerfisch gereinigt und gerieben werden. Um ätherische Öle zu entfernen, müssen die Samen mit Wasser gespült und getrocknet werden.

Die erhaltenen Samen werden in einem luftdichten Behälter an einem kalten Ort aufbewahrt: im Kühlschrank oder auf einem Balkon. Zuvor sollte feuchter Sand in den Behälter gegossen und die Samen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert werden. In diesem Zustand muss es bis zum Frühjahr gelagert werden.

Die Samenvorbereitung kann etwas vereinfacht werden. Etwa eine Woche vor dem Pflanzen die Samen einige Tage in kaltem Wasser aufbewahren und dann 2-3 Tage im Kühlschrank anfeuchten. Die Samen sind bereit zum Pflanzen.

Anbaumethoden und Fichte pflanzen

Fichte sollte im Frühjahr gepflanzt werden, wenn die Temperatur 15 Grad erreicht. Vor dem Pflanzen sollten die Samen aus dem Behälter entfernt und mit Fundazollösung behandelt werden. Zur Herstellung der Lösung benötigen Sie 20 g der Substanz pro 10 Liter Wasser.

Das Pflanzen der Samen erfolgt entweder in einem Gewächshaus oder in einem gewöhnlichen Topf. Vor dem Pflanzen muss der Boden angefeuchtet werden. Es ist nicht notwendig, die Samen tief in den Boden zu vergraben. Der empfohlene Abstand von der Oberfläche beträgt 1,5 cm voneinander - 3-5 cm. Legen Sie die Samen ein, bedecken Sie sie mit Torf und Sägemehl. Während der gesamten Keimzeit sollte der Boden gut angefeuchtet sein.

Nach Abschluss des Bestattungsvorgangs sollte der Boden mit einer transparenten Folie bedeckt werden. Die Samen sollten keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden. Bei richtiger Pflanzung sollten die ersten Triebe innerhalb einer Woche erscheinen. Mit welcher Geschwindigkeit die Sämlinge wachsen, hängt von der Sorte und dem Wachstumsprozess ab.

Wenn die Sämlinge zu nahe beieinander liegen, müssen sie ausgedünnt werden und es dürfen nur starke und gesunde Triebe übrig bleiben. Der optimale Abstand zwischen den Sämlingen beträgt 6-7 cm. Der Boden sollte sehr vorsichtig gelockert werden, um das Wurzelsystem junger Triebe nicht zu beschädigen.

Es ist nicht notwendig, die Sämlinge zu gießen, es ist nicht notwendig, sie zweimal täglich genug zu sprühen. Im ersten Monat wächst der Spross bis zu 4 cm. Die blaue Farbe der Fichte erscheint nicht sofort, sondern nach 3 Jahren.

Es wird empfohlen, eine Transplantation nicht mehr als einmal alle 2 Jahre durchzuführen. Normalerweise wird eine Fichte im ersten Lebensjahr transplantiert, wenn ihre Höhe 10 cm erreicht. Die Transplantation sollte im Frühjahr oder Herbst vor dem Einsetzen des Frosts durchgeführt werden.

Merkmale der Fichtenpflege

In der ersten Saison muss die junge Fichte mit einer mit Wasser verdünnten Königskerzenlösung gefüttert werden. Die Gänge sollten mit Laub oder Torf bedeckt sein. Das Umpflanzen von Nadelbäumen wird in extremen Fällen empfohlen. Durch häufiges Umpflanzen können Sie keine schöne und starke Pflanze züchten.

Wenn die Nadeln junger Sämlinge gelb wurden oder abzufallen begannen, bedeutet dies, dass das thermische Regime nicht beobachtet wurde. Damit die Fichte in Zukunft nicht endgültig stirbt, müssen die Lebensbedingungen der Nadeln geändert und ein Bioregulator verwendet werden. Diese Methode hilft, die Immunität des Essens aufrechtzuerhalten.

Die Nadeln verloren ihren Glanz und begannen zu trocknen, was bedeutet, dass der Boden angesäuert werden muss. Dieses Problem kann gelöst werden, indem der obersten Schicht etwas saurer Boden hinzugefügt wird. Es ist wichtig, den pH-Wert des Bodens zu überwachen und zu vermeiden, dass die Wurzeln freigelegt werden. Der Boden kann mit Essig bewässert oder ein spezieller Dünger gekauft werden.

Junge Sämlinge sind sehr anfällig für niedrige Temperaturen, daher sollten sie vor Frost geschützt werden. Für den Winter müssen die Rhizome geerdet, leicht mit Torf bestreut und bedeckt werden.

Gewächshäuser, in denen Fichten gepflanzt werden, müssen täglich belüftet, Kondenswasser entfernt und der Boden nach Bedarf angefeuchtet werden.

Die ersten Triebe müssen aus dem Unkraut entfernt werden, da sie das Wachstum der Fichte verlangsamen. Es wird nicht empfohlen, Fichte in der Nähe des Grundwassers und in überfluteten Gebieten zu pflanzen. Es wird auch nicht empfohlen, eine Nadelpflanze in erhöhten und vom Wind verwehten Gebieten zu pflanzen.

Die Technologie des Anbaus von Fichten ist einfach. Es ist wichtig, die Samen rechtzeitig für das Pflanzen vorzubereiten und dann die jungen Fichten richtig zu pflegen.

Video über den Anbau von Fichte aus Samen.


Schau das Video: Eiche wächst im Zeitraffer (Kann 2022).