Ebenfalls

Marsh Hibiskus und Pflege

Marsh Hibiskus und Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hibiskus ist eine Pflanze, die zur Familie Malvov gehört und in den Subtropen und Tropen wächst. Die Blätter sind hellgrün und leicht gestielt. Die Pflanzenhöhe kann bis zu 2 Meter betragen, wenn sie auf offenem Boden gepflanzt wird.

Hibiskus ist in vielen Ländern der Welt verbreitet, weshalb er mehrere Namen hat. In der Ukraine und in Russland kann es auch als Teerose bezeichnet werden. In Hawaii hat Hibiskus einen großen Namen - "die Blume der schönen Frauen". Es wird auch die "chinesische Rose" genannt. Derzeit gibt es etwa 200 Sorten von nur Sumpf-Hibiskus, so dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass nicht alle Namen dieser Pflanze oben aufgeführt sind.

Inhalt:

  • Fortpflanzung und Pflanzung
  • Sumpf Hibiskus Pflege
  • Schädlinge und Krankheiten

Fortpflanzung und Pflanzung

Es gibt zwei Möglichkeiten, Sumpfhibiskus zu züchten:

  • Stecklinge
  • Saat

Die Vermehrung durch Stecklinge ist eine der einfachsten und gebräuchlichsten Methoden. Auch im Sommer schneidet der Gärtner Stecklinge und verarbeitet sie mit Mitteln, um das Wachstum anzuregen. In der nächsten Phase werden die Stecklinge in eine spezielle Mischung (aus Torf und Sand) gegeben, in der der Schnitt im Laufe der Zeit Wurzeln schlägt. Dazu muss es mit warmem Wasser gewässert werden und der Topf darf nicht an einem kalten Ort aufbewahrt werden.

Die Samenvermehrung ist ebenfalls ein ziemlich einfaches Verfahren und in gewisser Weise weniger arbeitsintensiv.

Die Aussaat erfolgt von Januar bis März. Das Pflanzen erfolgt in den Boden von Torf und Sand. Damit die Samen beginnen können, wird der Behälter mit einem speziellen Glas verschlossen, damit die Temperatur für die Pflanze nicht unter 25 Grad fällt. In regelmäßigen Abständen muss die Pflanze belüftet und gedüngt werden, um das Wachstum zu beschleunigen. Sobald die Blätter im Topf sichtbar sind, werden sie sofort in separate Behälter getaucht. Der Nachteil dieser Reproduktion ist, dass die Pflanze frühestens nach 3 Jahren blüht.

Sumpf Hibiskus Pflege

Hibiskuspflanzen sind nicht skurril. Sie benötigen nicht viel Sonnenlicht, aber bei schwachem Licht blühen sie möglicherweise nicht. Auch die Blume mag kein direktes Sonnenlicht. Deshalb wären westliche oder östliche Fenster ideal. Es kann sich auch auf der Südseite befinden, aber dann kann es notwendig sein, sich vor ultravioletter Strahlung zu schützen, je nachdem, wie stark die Sonnenstrahlen den Blumentopf beeinflussen.

Die Raumtemperatur muss die Markierungen von mindestens 24 Grad erreichen. Wenn der Blumentopf in den Boden gepflanzt wird, kann diese Zahl etwas niedriger sein. Wenn die Temperatur über 30 Grad erreicht, müssen Sie die Pflanzen mit zusätzlichen Mitteln beschatten.

Der Boden für Hibiskus sollte locker und mit Humus gesättigt sein. Es ist ratsam, den Hibiskus einmal pro Woche von Frühling bis Herbst zu füttern. Im Winter reicht einmal im Monat.

In der warmen Jahreszeit müssen Sie die Blume häufig und reichlich gießen. Im Winter reicht eine mäßige Bewässerung aus. Das Wasser muss Raumtemperatur haben und sich absetzen. Wenn nicht genug Wasser für den Hibiskus vorhanden ist, verliert er Blätter und verschwindet.

Schädlinge und Krankheiten

Wenn die Pflege der Pflanze korrekt ist, erkennt der Gärtner möglicherweise Probleme wie Schädlinge und Krankheiten nicht. Hibiskus ist nicht anfällig für alle Arten von Krankheiten. Die Möglichkeit der Zucht von Parasiten kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Am häufigsten sind Blattläuse und Milben. Um sie loszuwerden, ist es am besten, die Pflanze zu transplantieren, indem Sie sie mit einer speziellen Lösung ausarbeiten. Das Wichtigste ist, dass das Medikament keine Ölbasis haben sollte, da die Pflanze einer solchen Behandlung nicht immer standhalten kann, ohne dass sich dies auf ihr Wachstum auswirkt.

Aufgrund von Nährstoffmangel oder Bewässerung kräuseln sich die Blätter des Hibiskus und die Blüten können nicht blühen. Wenn die Blätter trocknen und um den Boden des Blumentopfs fliegen, ist er an Chlorose erkrankt, dh er ist mit Chlor und Kalzium übersättigt.

Die beste Vorbeugung gegen jede Krankheit sind die richtigen Bewässerungs- und Temperaturbedingungen sowie eine mäßige Fütterungsmenge zu jeder Jahreszeit.

Marsh Hibiscus ist in erster Linie eine schöne Pflanze, daher wird sie am häufigsten für das Innere des Gartens oder zur Schaffung von Wohnkomfort verwendet. Es wird jedes Haus dekorieren und kann bei richtiger Pflege das Auge für mehrere Jahrzehnte erfreuen.

In einigen östlichen Ländern wird Hibiskus als Kraut verwendet, auf dessen Grundlage verschiedene medizinische und übliche Tees hergestellt werden. Hibiskus-Tee wird in der Ukraine und in Russland aus Hibiskus hergestellt.

In der Kosmetologie werden Hibiskusblüten verwendet, um Öle und Produkte zur Hautverjüngung herzustellen. Nicht nur die Blüten des Kräuter-Hibiskus, sondern auch seine Wurzel werden erfolgreich in der Medizin eingesetzt. Es ist eines der besten entzündungshemmenden Mittel im Körper sowie fiebersenkend.

Wie Sie oben sehen können, ist Sumpfhibiskus nicht nur eine schöne und unprätentiöse Pflanze, sondern auch sehr nützlich. Jeder Gartenbegeisterte sollte es in seiner Sammlung haben.

Video über die korrekte Aussaat von Sumpf-Hibiskus-Samen:


Schau das Video: Erfolgreich den Hibiskus überwintern (Kann 2022).