Ebenfalls

Bevorzugte Trauben: Merkmale der Sorte und des Anbaus

Bevorzugte Trauben: Merkmale der Sorte und des Anbaus


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dank Krainov wurde nach der Auswahlmethode eine neue Rebsorte mit dem Namen Favor gezüchtet. Es ist erwähnenswert, dass die Cluster ziemlich groß sind und von 600 Bergen bis zu anderthalb Kilogramm reichen können. Die Form der Trauben ist konisch und von mittlerer Dichte.

Inhalt:

  • Besonderheiten der Trauben
  • Schutz von Favor-Trauben vor Schädlingen und Krankheiten
  • Vermehrung von Trauben

Besonderheiten der Trauben

Die Beeren sind groß genug, das größte gemessene Gewicht erreicht 18 Gramm. Die Beere hat einen sehr raffinierten und harmonischen Geschmack, Fruchtfleisch mittlerer Dichte. Sie sehen oval oder leicht länglich aus. Wenn sie vollreif sind, bekommen sie eine dunkelrote Farbe, eine unvollständige Reifung ergibt einen Rotton.

Die optimale Belastung des Busches, die ihm keinen Schaden zufügt, beträgt 30 Augen. Ausreichend frostbeständige Sorte, die Temperaturen von bis zu -23 ° C standhält. Außerdem müssen die Büsche beschnitten werden. Dieser Moment beeinflusst die Qualität und Quantität der Ernte. Die Beerenproduktivität ist hoch - sie ist stabil und fruchtbar.

Favor ist sehr resistent gegen Krankheiten, seine Indikatoren sind auf einem hohen Niveau und erreichen Werte von 3. 0. Vergessen Sie nicht, jedes Jahr die Verhinderung von Trauben durchzuführen, um das Verschwinden der Webbüsche zu vermeiden. Diese Sorte ist eine sehr würdige Form von Tafeltrauben, die nicht nur das Weingut schmücken, sondern auch die Möglichkeit bieten, eine gesunde Delikatesse zu probieren.

Schutz von Favor-Trauben vor Schädlingen und Krankheiten

Oft sind Trauben zahlreichen viralen und bakteriellen Schädlingen, Viren und Parasiten ausgesetzt. Und was wichtig ist: Trauben können den Ertrag nicht nur um 50% senken, sondern auch vollständig verschwinden. Jedes Jahr muss eine Vorbeugung durchgeführt werden, die die Pflanze vor diesen unangenehmen Begleitern ihrer Entwicklung bewahrt.

Um die Ernte zu erhalten und die Trauben selbst nicht zu schädigen, werden verschiedene agrotechnische und chemische Maßnahmen durchgeführt. Versuchen Sie, so wenig Gifte wie möglich zu verwenden, da dies den Geschmack leicht beeinträchtigt und es nur einen kleinen Teil der Tatsache gibt, dass die Trauben giftig sind. Alle Traubenkrankheiten können in zwei Arten unterteilt werden: infektiös und nicht infektiös.

Die häufigsten Infektionskrankheiten sind:

  1. Weiß- und Graufäule. Anhand des Namens kann verstanden werden, dass das erste Zeichen das Vorhandensein von Schwarz- oder Graufäule auf grünen Blättern ist. Dies ist eine ziemlich heimtückische und gefährliche Krankheit, die sogar die Impfstelle betreffen kann, was zum Tod der Pflanze führen wird.
  2. Anthracnose. Es betrifft Blätter, Triebe, Trauben. An der Stelle der Läsion erscheinen braune Flecken. Dies ist ein Zeichen für totes Gewebe.
  3. Oidium. Der Erreger ist Mehltau. Das erste Anzeichen ist das langsame Wachstum einiger Beeren und das Fehlen der Krankheit überhaupt.
  4. Mehltau. Bezieht sich auf eine Reihe der häufigsten Krankheiten. Es betrifft alle grünen Organe der Pflanze. Das erste Zeichen ist das Auftreten eines leicht öligen Flecks.

Wenn Sie die Anzeichen dieser Krankheiten frühzeitig bemerken und rechtzeitig vorbeugen, wirkt sich hauptsächlich eine Fungizidbehandlung positiv aus, dann tritt die Krankheit zurück und der Gärtner kann einen hohen Ertrag aufrechterhalten.

Vermehrung von Trauben

Es gibt zwei Hauptmethoden zur Vermehrung von Trauben:

  • Vegetative Vermehrung
  • Sexuelle Fortpflanzung

Eine gute Ertragsrate und eine schnelle Transplantation ergeben eine vegetative Vermehrung. Sexuell, wird hauptsächlich zur Züchtung neuer Rebsorten verwendet. Die vegetative Fortpflanzung ermöglicht es Ihnen, alle mütterlichen Eigenschaften zu nutzen und sie durch Ihre eigene Entwicklung und Ihr Wachstum zu vermitteln. Eine solche Reproduktion erfolgt mit dem Mutterstamm aus dem Busch. In der Regel werden Stecklinge aus dem Stiel verwendet. Ein paar Nieren müssen darauf vorhanden sein.

Bevor Sie es pflanzen, müssen Sie nach einem langen Winterschlaf den Zustand überprüfen.

Dafür braucht man:

  1. Überprüfen Sie den Zustand der Rinde. Es sollte braun oder braun sein. Keine Schäden, Schimmel oder irgendeine Art von Krankheit.
  2. Überprüfen Sie die Lebensfähigkeit der Stecklinge. Dazu müssen Sie es in Längsrichtung unter einer kleinen schrägen Neigung schneiden. Grüntöne sind ein gutes Zeichen.
  3. Die Niere muss auch lebensfähig sein. Schneiden Sie es auf und sehen Sie sich seinen Zustand an. Die grüne Farbe ist ein Indikator für die Vitalität der Pflanzen.

Geeignete Stecklinge müssen mehrere Stunden in Kaliumpermanganat eingeweicht werden. Stellen Sie dann den Wasserhaushalt wieder her. Legen Sie dazu die Stecklinge in Wasser und lassen Sie sie trinken. Aktualisieren Sie nach Durchführung dieser Verfahren den unteren Schnitt des Schnitts. Dieses Verfahren ermöglicht es der Pflanze, Nährstoffe gut aufzunehmen.

Wenn die Verfahren erfolgreich sind, ist das Schneiden zum Pflanzen bereit. Verwenden Sie dazu einen normalen Plastikbecher. Auf den Boden des Glases zusätzlich zur Erde Flusssand legen. Dadurch entsteht ein Kissen, an dem der Stiel sitzt. Die entstandenen Hohlräume müssen ebenfalls mit Flusssand gefüllt werden. Vergessen Sie nicht die gute Pflege, Bewässerung und Fütterung der Pflanze.

Favor Traube ist eine wunderbare Sorte, die einen erstaunlichen Geschmack hat. Wie sich herausstellte, ist er nicht sehr wählerisch beim Verlassen, obwohl er eine Reihe von Prophylaxe gegen einige Traubenkrankheiten benötigt.

Sehen Sie sich im Video an, welche Art von Ernte die Favor-Sorte bringt:


Schau das Video: Tomaten pikieren (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Pentheus

    Es ist bemerkenswert

  2. Cromwell

    Diese Variante nähert sich mir nicht. Wer sonst kann erfordern?

  3. Jomar

    Es ist immer noch das?

  4. Malasar

    Stimme ihr voll und ganz zu. Die Idee der guten Unterstützung.

  5. Forba

    Es stimmt eher den hilfreichen Informationen zu

  6. Cat

    Es reserviert nur

  7. O'

    Ich freue mich, dass sich der Blog ständig weiterentwickelt. Dieser Beitrag trägt nur zur Popularität bei.

  8. Knox

    Ich mag es und es ist relevant und interessant!



Eine Nachricht schreiben