Ebenfalls

Gärtnerjuwel: dekorative Mertensien und wilde Mertensien

Gärtnerjuwel: dekorative Mertensien und wilde Mertensien


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mertens sind sehr beliebte Zierpflanzen, die häufig in Gärtnersammlungen zu finden sind. In freier Wildbahn finden Sie jedoch in bestimmten Teilen der Welt verschiedene Arten von Mertensien, die nicht weniger dekorativ sind und den Reisenden bezaubern.

Inhalt:

  • Mertensia in den Gärten
  • Aussaat und Pflege
  • Pflanzensorten

Mertensia in den Gärten

Mertensia aus der Borretschfamilie ist eine ausgezeichnete Laubzierpflanze. Viele Gärtner halten es für ein echtes Juwel in ihren blumenreichen Sammlungen. Ideal zum Dekorieren einer Alpenrutsche. Im Garten erkennt man ab dem frühen Frühling Mertens an seinen dichten, schönen Blättern. Sie haben einen perlblauen Ton; Die Transfusion von Farbtönen sieht elegant aus. Sie erzeugen die Freude an der Kombination von Meerwassertönen.

Von Mai bis Juli kommt es zu einer reichlichen Blüte. Die Blüten sind wunderschöne Glocken, die sich durch eine blaue Farbe von besonderer Intensität mit einer leichten Fliederfärbung auszeichnen.

Mittsommer ist der Höhepunkt der dekorativen Eigenschaften von Mertensien. Trotzdem kann die Pflanze bis zum Auftreten von kaltem Wetter ihre Ordentlichkeit und Auffälligkeit bewahren. Sehr anspruchslos zu Bedingungen. Fühlt sich sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten gut an. Gleiches gilt für den Boden. Das einzige, was sich sehr negativ auf die Mertensie auswirkt, ist die Stagnation des Wassers.

Wenn der Gärtner schnell auf das Wachstum von Mertensien angewiesen ist, muss der Boden speziell vorbereitet werden. Es sollte frisch und locker sein und die notwendigen Nährstoffe enthalten. Beachten Sie eine weitere wichtige Eigenschaft der Mertensie - Kälte- und Frostbeständigkeit. Die Pflanze braucht keinen Schutz.

Aussaat und Pflege

  1. Mertensia-Samen werden in speziellen Sämlingsbehältern ausgesät - Behältern. Der darin abgelegte Boden muss zwei Hauptqualitäten haben: Struktur und Lockerheit. Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass sich der Boden nicht verdickt. Wenn die Aussaat Herbst ist, werden die Behälter für den Winter in die Beete gegraben. Die Hauptsache hier ist, im Herbst nicht nass zu werden.
  2. Sämlinge sollten regelmäßig gewässert werden. Es ist ständig darauf zu achten, dass der Boden ausreichend locker ist. Natürlich ist auch die Beleuchtung wichtig. Die Hauptsache ist, dass die Mertenzi nicht direkten Strahlen ausgesetzt werden sollte. Sehr oft greifen Gärtner auf die Ernte von Sämlingen zurück, um sie mit optimaleren Nährstoffparametern in den Boden zu befördern.
  3. Wenn die Sämlinge bereits reif sind, sollten Sie darauf achten, sie auf offenem Boden zu pflanzen, bereits an ihrem festen Platz. Die beste Zeit dafür ist der Abend; tagsüber möglich, aber bei bewölktem Wetter. Beim Aussteigen ist es wichtig, nicht zu vergessen, das Loch zu mulchen, bevor Sie eine gute Straße machen. Im ersten Jahr der Pflanzung an einem festen Ort bildet Mertensia den Busch selbst, sein Laub. Bereits im zweiten Jahr ist mit einer Blüte zu rechnen.

Die Pflege der Mertensie, die bereits an einem festen Ort gepflanzt wurde, weist ebenfalls einige Besonderheiten auf. Mit der Ankunft des Frühlings lohnt es sich also, sich um die Fütterung der Pflanze zu kümmern. Dazu greifen sie auf einen kompletten Mineraldünger zurück, der die notwendigen Spurenelemente enthält. Erfahrenen Gärtnern wird immer empfohlen, den Boden regelmäßig mit Holzasche zu füttern. Gleichzeitig wird nicht empfohlen, auf organische Düngemittel zurückzugreifen.

Wenn die Blütezeit zu Ende ist, werden die Stiele sorgfältig abgeschnitten. Mit der Ankunft des Herbstes wird auch das Laub um etwa 5 cm abgeschnitten. Es kommt vor, dass Gärtner zu dieser Zeit auch Blatthumus als Einstreu verwenden, besonders gut verfault.

Pflanzensorten

Mertensia vulgaris

Mertensia vulgaris ist eine goldgelbe Blume mit einem klaren, leuchtend orangefarbenen Rand. Die Höhe dieser Pflanze erreicht 0,6 m; Breite im Durchschnitt - ca. 0,38 m. Die Pflanze hat himmelblaue Blüten in Form von Glocken. Die Blätter sind fleischig, graugrün.

Mertensia am Meer

Es gibt viele Arten von Mertensien. Eine der bekanntesten neben der gewöhnlichen ist die Mertensia am Meer. Diese Staude erreicht eine Höhe von 15 cm.

Mertens am Meer finden Sie in Gärten mit felsigem Boden. Die Blütezeit fällt im Hochsommer, also hauptsächlich im Juli. Die Pflanze kann ihre dekorativen Eigenschaften während der gesamten Vegetationsperiode beibehalten. Die Blüten sind klein, trichterförmig, dunkelblau.

Die Blätter sind bläulich-grau, wachsartig, länglich. Die Stängel sind dicht belaubt und ausgebreitet. Die Pflanze hat im Frühjahr ein optimal spektakuläres Aussehen. Zu diesem Zeitpunkt beginnen sich Rosetten zu bilden. Die Aussaat von Mertensien am Meer erfolgt zweimal: im Frühjahr oder vor dem Winter. Diesem Prozess sollte eine vorläufige Schichtung von 2 Monaten unter der Bedingung von 0 + 4 Grad vorausgehen. Pflanzenpflege besteht in systematischer Bewässerung.

Mertensia virginska

Mertensia virginiana ist eine andere Art dieser Pflanze. Nordamerika gilt als ihre Heimat. Die Pflanze ist entlang von Bächen verbreitet, häufiger auf feuchten Wiesen. Diese Staude zeichnet sich durch ein sehr starkes, fleischiges Rhizom aus.

Die Blütezeit ist Frühling. Danach wird das Absterben des vegetativen Teils beobachtet. Bis zum Hochsommer sind alle Lebensprozesse in der Pflanze ausgesetzt. Virginia Mertensia ist sehr frostbeständig. Widersteht -40 Grad.

Sibirische Mertensie

Sibirische Mertensie ist eine Pflanze, die eine Höhe von 80 cm erreicht. Sie hat eine bläuliche Tönung und ist völlig nackt. Fleischiges Rhizom, dicke, horizontale Richtung. Der panikförmige Blütenstand hat mehrere Locken. Die Blüten sind blau; Blütezeit - Ende Juni - Anfang Juli. Die Pflanze befindet sich im Oberlauf des Jenissei, der Mündung des Podkamennaya Tunguska in Burjatien.

Mertens sind sehr anspruchslose Pflanzen, die jeden Garten oder jede Blumensammlung färben können. Neben der Tatsache, dass sie für viele Gärtner zu einem festen Bestandteil ihrer Gärten geworden sind, kommen Mertens in freier Wildbahn vor. Darüber hinaus gibt es viele ihrer Unterarten. Wir haben nur bei den wichtigsten angehalten.

Videos über blühende Pflanzen, die Ihren Garten schmücken:


Schau das Video: Dünger aus Kaffee, Bananenschalen und mehr. Horst sein Schrebergarten (Kann 2022).