Garten

Falsa spirea - Sorbaria sorbifolia

Falsa spirea - Sorbaria sorbifolia


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Sorbaria sorbifolia, besser bekannt als false spirea, ist ein in Zentral- und Nordasien heimischer Laubstrauch. produziert eine große rundliche Masse, 1-2 Meter hoch und so breit; Die Stängel sind dünn, dunkel und gewölbt. Sie tragen zahlreiche große gefiederte Blätter, bestehend aus kleinen ovalen oder lanzettlichen Blättern, mit einem gezackten Rand, dunkelgrün. Vom späten Frühling bis zum Hochsommer bilden sich lange Rispen mit sehr auffälligen weißen Blüten, die langsam blühen. Es gibt Sorten mit jungen Blättern, die hellgrün oder rötlich sind. Strauch der leichten Kultivierung, sehr häufig in Gärten; Um einen kompakten und sehr dichten Strauch zu erhalten, ist es ratsam, die Pflanze im zeitigen Frühjahr zu beschneiden, damit der untere Teil dicht verzweigt bleibt. Es produziert zahlreiche Saugnäpfe, die sich schnell entwickeln. Es ist daher ratsam, sie zu entfernen, wenn Sie die Größe der Pflanze einschränken möchten.

Belichtung



In Bezug auf die korrekte Exposition falscher Spirea-Pflanzen ist zu sagen, dass Sorbaria sorbifolia sonnige oder halbschattige Standorte bevorzugt; Es ist ein rustikaler Strauch, der keine Angst vor der Kälte hat und auch intensive und anhaltende Fröste problemlos verträgt.
Dank ihrer Widerstandsfähigkeit kann diese Pflanze problemlos im Freiland und dort, wo das Winterklima auch starre Temperaturen erreicht, angebaut werden.

Bewässerung



Was die Wasserversorgung und die Bewässerungsmethoden anbelangt, ist es gut zu sagen, dass Sorbaria sorbifolia als rustikale Sorte in der Regel mit Regenwasser zufrieden ist. In dem Fall, in dem eine Periode auftritt, in der eine starke Dürre vorherrscht, vor allem in der Sommerperiode, ist es ratsam, die Pflanze zu gießen und zu überprüfen, dass zwischen einer Bewässerung und der anderen der Boden gut trocken ist; Im Winter muss es nicht gegossen werden, da der Strauch bei der Ankunft und der ersten Erkältung des Herbstes vegetativ ruht.

Land



Die falschen Spirea-Pflanzen passen sich an jeden Boden an, sogar an den gewöhnlichen Gartenboden; Zum Zeitpunkt der Bepflanzung ist es ratsam, den Boden mit weichem Universalboden anzureichern, der reich an organischen Stoffen ist.
Tragen Sie im Frühjahr einen körnigen Langzeitdünger am Fuß der Pflanze auf.
Vergewissern Sie sich, dass der Boden eine ordnungsgemäße Wasserableitung ermöglicht, da ein Wasserstau Wurzelfäule verursachen kann, die die korrekte Entwicklung der Pflanze beeinträchtigen würde.

Multiplikation


Die Vermehrung dieser Art von strauchigen Pflanzen erfolgt durch Samen am Ende des Winters von Februar bis März, wobei die Sämlinge an einem geschützten Ort gehalten werden. oder es vermehrt sich durch halb-holzige Stecklinge, genau, wobei daran gedacht wird, die Stecklinge sehr häufig zu befeuchten und an einem nicht zu trockenen Ort zu kultivieren, damit sie sich entwickeln können, bevor sie schließlich gepflanzt werden.

Falsa spirea - Sorbaria sorbifolia: Schädlinge und Krankheiten



Im Allgemeinen sind diese Pflanzenarten, da sie rustikal sind, nicht von Schädlingen oder Krankheiten befallen, obwohl es vorkommen kann, dass Blattläuse Blütenrispen befallen. Bei Vorhandensein von Parasiten ist es ratsam, sofort einzugreifen, indem bestimmte Produkte in zahlreichen auf dem Markt erhältlichen Formulierungen verwendet werden, um der Ausbreitung des Problems wirksam und schnell entgegenzuwirken.


Video: Jardinera de primavera 'Spring Red Cherry' (Kann 2022).