Ebenfalls

Häusliche Pflege für ein Veilchen: Wie kann eine reichliche Blüte sichergestellt werden?

Häusliche Pflege für ein Veilchen: Wie kann eine reichliche Blüte sichergestellt werden?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Saintpaulia hat lange die Herzen der Gärtner erobert. Traditionell gilt die Blume als ziemlich launisch gegenüber den Haftbedingungen. Bei richtiger Pflege erfreuen leuchtende Blumen das Auge fast das ganze Jahr über.

Inhalt:

  • Violett: eine Geschichte der Datierung
  • Saintpaulia: Geheimnisse der Kultivierung
  • Welche Krankheiten bedrohen die Pflanze?
  • Wie formt man eine schöne Rosette?

Violett: eine Geschichte der Datierung

Die bis dahin unbekannte Pflanze wurde von Baron Adalbert von Saint-Paul entdeckt. Dieser Aristokrat wurde zum Gouverneur von Ostafrika ernannt. 1892 gingen der Baron und seine Verlobte am Fuße des Uzambar-Gebirges spazieren. Die Aufmerksamkeit des Mannes wurde auf schöne lila Blumen gelenkt.

Ich mochte die Pflanze so sehr, dass der Gouverneur die Samen sammelte und an seinen Vater in seiner Heimat in Deutschland schickte. Nach 12 Monaten wurde es offiziell registriert. Die Blume hieß Saintpaulia und verewigte den Namen des neugierigen Beamten.

Bald eroberte das lila Wunder Europa. Im zwanzigsten Jahrhundert erlitten die Vereinigten Staaten von Amerika das gleiche Schicksal. Hier war die Pflanze so erfreut, dass die Gärtner beschlossen, sich in der "Society of Violet Lovers" zusammenzuschließen. Das Ergebnis ihrer Tätigkeit sind die künstlich geschaffenen Arten von Saintpaulias.

Heutzutage gibt es so viele Arten von Hybridveilchen, dass es mehrere Klassifikationen davon gibt. Berücksichtigen Sie bei der Bestimmung des Typs Folgendes:

  • Blütenform und -typ
  • Anzahl der Blütenblätter
  • Blütenrand
  • Farbe
  • Art des Laubs
  • Sockeldurchmesser

Monochrom, mehrfarbig, mit Mustern, Fransen, Frottee, sternförmig - dies ist keine vollständige Liste der Vertreter der Familie Gesneriev. Violet ist ein afrikanischer Gast, der es geschafft hat, ein Favorit von Gärtnern aus aller Welt zu werden.

Saintpaulia: Geheimnisse der Kultivierung

Die Pflanze befindet sich zu Hause und im Garten. Wenn Sie die Regeln der Pflege kennen, können Sie deren normale Entwicklung und Reproduktion sicherstellen.

  • Ausreichende Bewässerung
  • Die richtige Wahl des Substrats
  • Aufrechterhaltung der Temperaturbedingungen
  • Lichtverhältnisse
  • Top Dressing

Indoor Saintpaulia mag es nicht, wenn es zu viel Feuchtigkeit gibt. Es wird unter Berücksichtigung der Trockenheit der Luft bewässert, jedoch nicht mehr als zweimal in 7 Tagen. Eine blühende Pflanze sollte mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Wasser sollte nicht auf die Blütenstände gelangen. Das Sprühen von Laub zu diesem Zeitpunkt lohnt sich ebenfalls nicht.

Die ideale Option ist das Gießen von einer Palette. Der Blumentopf wird in einen nährstoffreichen Boden gestellt, der mit Feuchtigkeit gesättigt ist. Dies sind Torf, nasser Sand, Blähton oder Flusskiesel. Es ist wichtig, das Loch am Boden des Behälters mit dem Violett nicht zu vergessen.

Saintpaulias sind teilweise zu losen und nahrhaften Medien. Für Zimmerpflanzen wird empfohlen, den natürlichen Lebensraum nachzuahmen. Geeigneter Boden: 5 Teile Blattboden oder schwarzer Boden, 3 Teile Torf, 1 Teil raffinierter Flusssand. Veilchen müssen das ganze Jahr über gefüttert werden. Gleichzeitig wechseln sich organische und mineralische Düngemittel ab.

Im Winter reicht eine Bio-Fütterung aus. Im Frühjahr und Herbst werden Mineralien dreimal hinzugefügt. Im Sommer wird die Entscheidung für die Verwendung von Düngemitteln unter Berücksichtigung der Wachstumsbedingungen und des Zustands der Blume getroffen.

Pflanzen fühlen sich in hellen Räumen wohl, aber direktes Sonnenlicht ist für sie kontraindiziert. Wenn der Wohnort von Veilchen ein Fensterbrett ist, lassen Sie sie das Glas nicht berühren.

Professionelle Gärtner zu Hause schaffen künstlich die am besten geeigneten Bedingungen für die Entwicklung von Saintpaulia. Sie verwenden Leuchtstofflampen. Die Geräte arbeiten 15-16 Stunden. Bei heißem Wetter fühlt sich das Violett bei Temperaturen von 200 ° C bis 240 ° C gut an. Im Winter reichen ihr + 180 ° C.

Die Pflanze hat einen schlechten Luftzug, aber der Frischluftstrom ist dafür notwendig. Die beste Lösung ist, die Blume beim Lüften in einen anderen Raum zu bringen. Wenn Sie sich strikt an die Empfehlungen zur Pflege von Veilchen halten, können Sie Erfolg bei der Kultivierung erzielen.

Wie vermehrt man ein Veilchen?

Die einfachste Methode ist vegetativ. Um diese Technologie nutzen zu können, werden reife Stecklinge ausgewählt: nicht zu jung, aber auch noch nicht alt. Solche Bedingungen erfüllen die Triebe der zweiten Reihe von 2 cm bis 4 cm. Das Wasser für die Flucht wird im Voraus durch Auflösen einer Tablette Aktivkohle darin hergestellt. Dies ist Krankheitsvorbeugung. Wenn die Wurzeln an den in Flüssigkeit eingelegten Stecklingen erscheinen, werden sie in den Boden gepflanzt.

Sie können den anderen Weg gehen. Das geschnittene Blatt wird sofort in den Untergrund gepflanzt. Es ist unter einem Beutel "versteckt", in dem Löcher für den Frischluftstrom gemacht sind. Wenn neue Triebe erscheinen, werden sie in andere Töpfe gepflanzt. Im Frühjahr vermehren sich Veilchen, indem sie Tochterrosetten trennen und pflanzen. Gleichzeitig werden die oberen überwucherten Teile der Mutterheiligen abgeschnitten.

Für die Pflanze kaufen sie nicht sehr tiefe, sondern breite Töpfe. Wenn die Fensterbank klein ist, ist es besser, Miniaturarten zu züchten. Es wird angenommen, dass natürliche Keramik ideal für Blumen ist. Saintpaulias sind bequem in Plastiktöpfen. Verschiedene Methoden der Blütenvermehrung ermöglichen es Gärtnern, die für bestimmte Bedingungen am besten geeignete auszuwählen.

Welche Krankheiten bedrohen die Pflanze?

Das Ergebnis der Vernachlässigung der Grundregeln der Pflege sind die schmerzhaften Zustände von Saintpaulias und das Auftreten von Schädlingen. Wenn Sie Änderungen im Zustand von Veilchen analysieren, können Sie Ihre Aktionen "diagnostizieren" und anpassen:

  1. Auf den Blättern der Rosette traten braune Formationen auf. Für die Bewässerung lohnt es sich, wärmeres Wasser zu nehmen.
  2. Einige Pflanzenteile haben eine hellgelbe Farbe angenommen. Die Veränderungen wurden durch direktes Sonnenlicht hervorgerufen.
  3. Alle Blätter färben sich allmählich gelb. Dies ist ein Signal für trockene Luft oder Fehler bei der Bewässerung, Überladung mit Düngemitteln.
  4. Die Mitte des Blütenstandes verrottet. Eine solche Katastrophe wird durch starke Temperatursprünge verursacht, eine Fülle von Flüssigkeit.
  5. Die Stecklinge sind zu groß. Die Temperatur ist zu niedrig: Die Pflanze ist kalt.

Alle oben genannten Situationen "verhindern" das Blühen des Veilchens. Wenn Schädlinge auftreten, müssen sie behandelt werden. Durch die Desinfektion des Bodens werden systemische Fungizide von Insekten befreit.

Saintpaulias sind bedroht:

  • Mealybug
  • Milbe
  • Weiße Fliege
  • Thrips
  • Mehltau
  • Gefäßbakteriose

Ein sehr gefährlicher Fall ist der Verfall des Wurzelkragens. Mit dieser Krankheit werden die Blätter träge und leblos. Es ist fast unmöglich, die Pflanze zu heilen. Gleichzeitig kann das Veilchen andere Blüten infizieren: Es sollte isoliert werden.

Sie können immer noch versuchen, Saintpaulia zu retten. Es wird ausgegraben und alle betroffenen Bereiche werden getrennt. Desinfizieren Sie den Topf mit Waschseife und pflanzen Sie ihn erneut.

Wenn fast die gesamte Pflanze betroffen ist, besteht der einzige Ausweg darin, gesunde Blätter abzuschneiden und das Veilchen nachwachsen zu lassen.

Schimmel auf den Blättern signalisiert Schädlinge. In diesem Fall ist das Besprühen mit Wasser verboten. Saintpaulia wird nach der Behandlung mit Spezialmitteln wieder zum Leben erweckt. Kranke Blätter werden entfernt. Violett ist eine sanfte Kreatur, die empfindlich auf Fehler bei der Pflege reagiert.

Wie formt man eine schöne Rosette?

Einfache Manipulationen helfen dabei, die Entwicklung der Pflanze in die richtige Richtung zu lenken. Das Veilchen sieht ästhetisch ansprechend aus, wenn Sie regelmäßig getrocknete Blütenstände und betroffene Blätter zusammen mit dem Stiel entfernen. Es wird empfohlen, darauf zu achten, dass die Saintpaulia das Fenster nicht berührt. Bei einer erwachsenen Pflanze werden Seitenrosetten systematisch entfernt. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist, verwandelt sich das Veilchen in einen großen Busch, und die Bildung neuer Knospen hört auf.

Wenn die beste Zeit verpasst wird, korrigiert eine Transplantation die Situation. Die Blume ist in separate Sockel unterteilt und nur einer wird in ein Gefäß gepflanzt.

Das alte Saintpaulia ist verjüngt. Es wird ohne Blätter über die Basis geschnitten. Im Wasser wie ein Schnitt belassen. Zuvor wird der grobe Stiel mit einem Messer geschält, bis ein grüner Kern erscheint. Später wird der Trieb in den Boden gepflanzt.

Um die Pflanze symmetrisch zu halten, wird sie geebnet. Die Blume wird durch Licht beeinflusst und reguliert die Höhe der Blätter. Zu großes Laub wird einfach abgebrochen, damit die Harmonie des Bildes nicht gestört wird.

Wenn Saintpaulia selbst nicht schön wächst, bekommt es ein anständiges Aussehen.

Regelmäßige Pflege ist bei Veilchen sehr wichtig. Als Reaktion auf die Pflege wird Sie die dankbare Pflanze mit bunten Blumen begeistern.

Geheimnisse der Pflege eines Veilchens auf Video:


Schau das Video: HORTENSIEN - DIE 5 BESTEN TIPPS ÜBER HORTENSIEN (Kann 2022).