Garten

Fleischbesen, Fleischbesen - Ruscus aculeatus

Fleischbesen, Fleischbesen - Ruscus aculeatus


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Besen des Metzgers


Die im Volksmund als "Metzgerbesen" bekannte Pflanze heißt eigentlich Ruscus und gehört zur Familie der Ruscaceae. Diese Gattung umfasst etwa 6 Arten, die in Europa und im Nahen Osten spontan wachsen. Am weitesten verbreitet und bekannt ist der Ruscus aculeatus, der oft mit einer kleinen Stechpalme verwechselt wird. in Südeuropa sind jedoch auch Ruscus hypoglossum und microglossum, beide kleiner, weit verbreitet.
Ruscus aculeatus, besser bekannt als Rusco oder Metzgerbesen, ist eine in Europa heimische Pflanze. Es entsteht spontan in unserem Klima.
Das Genre ruscus umfasst drei Arten von immergrünen Suffruticosepflanzen, mittelgroße rustikale (nicht mehr als sechzig, achtzig Zentimeter hoch) mit dichten und ungeordneten Verzweigungen.
Diese Art von Pflanze hat keine Blätter, die, wie wir glauben, in Wirklichkeit modifizierte und abgeflachte Stängel sind, Cladodes genannt.

Allgemeine Eigenschaften von Metzgerbesen


Der Ruscus aculeatus ist ein kleiner Strauch: Die Höhe kann zwischen 30 und 100 cm variieren. Die zylindrischen Stiele bleiben zu jeder Jahreszeit grün; Aus diesen Formationen bilden sich Kladoden, die den Blättern sehr ähnlich sind: In Wirklichkeit sind sie verwandelte Stämme. Sie nahmen eine flache, ovale Form und eine spitze Spitze an. Sie sind schön dunkelgrün und bleiben auch in der kalten Jahreszeit an der Pflanze.
Es ist ein zweihäusiges Gemüse: Einige tragen nur weibliche Blüten (und dann Früchte), andere nur männliche. Es gibt jedoch auch zwittrige Exemplare.
Die Blüten sind auf jeden Fall auf den Cladoden gebildet: Sie sind weißgrünlich oder lila gefärbt, unauffällig. Sie erscheinen zwischen April und Mai; Bei weiblichen Individuen verwandeln sie sich im Winter in Früchte, d. h. große, runde, leuchtend rote Beeren. Jedes enthält 2 oder 3 Samen.
Früher war es spontan weit verbreitet, aber sowohl die intensive Nutzung auf dem Land (zum Schutz der Pflanzen vor Mäusen mit Stacheln oder zur Herstellung von Besen) als auch die Sammlung für medizinische Zwecke haben es immer mehr zum Erfolg geführt selten. In einigen Gebieten wird es als geschützte Flora eingestuft und kann nicht geerntet werden.
Sie wächst hauptsächlich in Laubwäldern (vor allem in Eichen- und Steineichen) oder in trockenen und steinigen Gebieten auf kalkhaltigen Böden in relativ niedrigen Höhenlagen (in der Regel unter 600 Metern über dem Meeresspiegel).
Derzeit wird es auch für medizinische und Zierzwecke angebaut. Tatsächlich werden seine Zweige zur Realisierung von Blumenkompositionen oder Kronen verwendet, insbesondere im Winter.









































































DER PUNGITOPO IM ÜBERBLICK
Familie, Gattung, Art Ruscus aculeatus
Art der Pflanze Strauch
Ursprung Europa und der Nahe Osten
Laub ausdauernd
Gewohnheit Aufgerichtet oder Bodendecker
Mit Schattiger Garten, natürliche, niedrige Hecke, Gruppen in mediterranem Gestrüpp
Höhe bei Reife Bis zu 1 Meter
Wachstumsrate normal
Wartung niedrig
Wasser braucht niedrig
Rusticitа Rustikal genug in trockener Umgebung
Belichtung Halbschatten und Schatten
Land Kalkhaltig, gut durchlässig; anpassungsfähig
Boden pH Neutral bis subalkalisch
Bodenfeuchtigkeit trocken
Umgebungsfeuchtigkeit niedrig
Vermehrung Division, Seitenstrahlen sammeln, Säen

Blumen und Beeren



die ruscus aculeatus ist eine zweihäusige Pflanze. Dies bedeutet, dass männliche und weibliche Blüten auf getrennten Pflanzen erzeugt werden.
Die Blüten des Besens des Metzgers sind klein, weiß und die weiblichen im Oktober verwandeln sich in rote, glänzende Beeren, die bis März dauern können. Sie sind sicherlich das bekannteste Merkmal von Zwiebackpflanzen.
Beeren geben der Pflanze ein sehr dekoratives Aussehen, das häufig in Weihnachtsdekorationen verwendet wird.

Das Rhizom



Das Rhizom des Besens des Metzgers wird zur Behandlung mit natürlichen Heilmitteln verwendet, da es harntreibende Eigenschaften hat. Aus diesem Grund wird der Ruscus zur Behandlung von Aszites, Ödemen, Wassersucht, Dysurien und Blasensteinen eingesetzt. Die Pflanze von Ruscus aculeatus hat auch adstringierende und entzündungshemmende Eigenschaften.





































DER PINGITOPO-KALENDER

Pflanze

Herbst-Frühling
Blüte April-Mai
Beerenproduktion November-JANUAR
Reinigung / Pruning Frühling
Impfen Herbst-Frühling
Abteilung Frühling
Sprossen ernten Mai
Zweige mit Beeren ernten Winter

Belichtung



Die Ruscus-Pflanzen sind eher rustikal und eignen sich sowohl für sonnige als auch für schattige Standorte. Diese Sorte verträgt Kälte gut und kann sogar von November bis März im Topf vergraben werden.
In fast ganz Italien wird eine vor Hitze und Licht geschützte Position empfohlen, insbesondere im Sommer. Ideal ist es, den Ruscus unter Laubbäumen oder im Halbschatten einzusetzen. Es verträgt das Morgenlicht sehr gut, aber es ist immer gut, es nicht dem Nachmittag auszusetzen. Nur an Orten über 800 Metern s.l.m. Es ist eine gute Idee, eine wärmere Position zu wählen.

Bewässerung


Was die Bewässerung von Stechpalmenpflanzen betrifft, ist es in der Sommersaison gut, häufig zu gehen, besonders wenn es sich um junge Pflanzen oder Topfpflanzen handelt, während es im Winter gut ist, die Wasserversorgung zu verdünnen. Es ist wichtig zu überprüfen, dass sich kein Wasser ansammelt, das die Anlage gefährden könnte.
Im Frühjahr ist es ratsam, Flüssigdünger zuzuführen, der die für die korrekte Entwicklung der Pflanze erforderlichen Nährstoffe liefert.
Fleischbesen sind, wie viele typische Pflanzen der mediterranen Flora, sehr dürreresistent. Es erfordert im Gegenteil einen sehr trockenen Boden: Es ist daher für alle Gärten ohne Zugang zu Wasserquellen sehr gut geeignet.
Der Rat ist, ihm während des ersten Jahrgangs nach dem Pflanzen zu folgen und zunächst alle zwei Wochen ohne Regen zu bewässern. Später können wir auch nur monatlich eingreifen. Ab dem zweiten Jahr wird unser Beitrag absolut überflüssig: Ein gut bezahlter Metzgerbesen benötigt keine Bewässerung.

Grundbesen



Der Ruscus ist eine Pflanze ohne besonderen Bodenanspruch, die sich bei guter Drainage allen Böden anpasst. Bevorzugt werden jedoch Kalkböden.
Der Besen von Metzgerei hat ein sehr trockenes, im Grunde genommen kalkhaltiges Substrat. Wenn der in unserem Garten zu kompakt ist, können wir ihn extrahieren und eine gute Menge Kies (groß und fein) und etwas Flusssand mischen. Für den Anbau in Töpfen eignen sich hervorragende Mischungen für Zitrusfrüchte oder Kakteen, denen wir etwas Schotter oder Blähton und ein paar Handvoll Bodenverbesserer hinzufügen können.

Vermehrung von Butcher's Broom


Die Multiplikation der Ruscus aculeatus es findet im September oder März durch Aufteilung der Büschel oder durch Verpflanzung der jungen Triebe statt, die von den Mutterpflanzen stammen. Die Samenreproduktion findet im September statt, liefert aber viel längere Ergebnisse.
Sie werden in Gruppen von drei bis fünf gepflanzt, wobei Pflanzen beiderlei Geschlechts verwendet werden.
Die Aussaat kann im Herbst (Einpflanzen der ganzen Beere) oder im Frühjahr (Einbringen der einzelnen Körner in den Boden) erfolgen. Wir bleiben immer nass. Die Erfolgsaussichten sind jedoch sehr unterschiedlich: Viele Samen sind tatsächlich steril oder nicht lebenswichtig. Es ist daher wichtig, eine große Menge zu verwenden.
Die Teilung ist viel einfacher und schneller: Der Busch muss mit einer Heugabel aus dem Boden gezogen werden. Zuletzt schneiden Sie das Rhizom in mehrere Teile und achten Sie darauf, dass jedes mindestens eine Wurzel und einen Strahl hat.
Alternativ können die im Frühjahr produzierten einzelnen "Türme", die mit einem Wurzelabschnitt ausgestattet sind, mit einem Spaten genommen werden.

Klima für Butcher's Broom


Der Metzgeranbau ist nicht schwierig, solange sein natürlicher Lebensraum so weit wie möglich reproduziert wird.
In nicht allzu hohen Lagen wächst der Metzgerbesen spontan: Er bevorzugt warmes Klima und trockene Böden. Am anfälligsten für Frost und kalte Winde sind die Jungen: Die erwachsenen Pflanzen sind dagegen in der Lage, auch sehr rauen Klimazonen standzuhalten, sofern die Umgebung nicht zu feucht ist.
Wenn wir im Norden oder über 600/800 Metern über dem Meeresspiegel leben, ist es ratsam, das Motiv tagsüber in eine gut beleuchtete Position zu bringen und die Drainage besonders zu heilen.

Parasiten und Krankheiten



Was die Parasiten und Krankheiten betrifft, die die Stechpalmenpflanze befallen können, ist es richtig zu sagen, dass diese Sorte kaum ernsten Problemen unterliegt, aber man muss auf die Wurzelfäule achten, die zu einem plötzlichen Zusammenbruch der Pflanze und anschließendem Blattverfall führt.
Ein weiteres Problem kann der Mehltau sein, der weiße und pudrige Flecken auf den Blättern und an den Stielen hervorruft und die Blätter austrocknen lässt.
In dieser Hinsicht ist der Besen des Metzgers äußerst zuverlässig: Er ist praktisch immun gegen Krankheiten und wird von Parasiten völlig ignoriert. Sie können in Kultivierungsfehler geraten, aber auch in dieser Hinsicht ist es wirklich sehr tolerant.

Bepflanzung von Metzgerbesen


Die Bepflanzung kann im Herbst oder Frühjahr erfolgen. Die erste Option ist vorzuziehen, da sie bei warmem Wetter eine bessere Wurzelbildung und ein größeres vegetatives Wachstum garantiert.
Wir fahren stattdessen im Frühjahr fort, wenn wir in den Bergen leben (in sehr feuchten und kalten Gebieten) und wenn unser Boden einen gewissen Drainagedefekt aufweist.
Wir müssen ein weites und tiefes Loch graben, das dreimal so groß ist wie das Erdbrot. Auf dem Boden bilden wir eine dicke Drainageschicht mit Kies. Wir setzen den Besen des Metzgers ein und füllen ihn mit dem möglicherweise veränderten Boden, um ideal zu sein.

Vielfalt



R. Hypoglossum stammt aus Europa, Italien und Kleinasien und ist 35 bis 50 Zentimeter hoch. Es handelt sich um eine Suffruticosa-Pflanze mit nicht scharfen lanzettlichen länglichen Cladoden.
Die Blüten sind gelb und blühen im Frühjahr, gefolgt von kleinen roten Beeren. Es wächst in bewaldeten Gebieten in vollständig beschatteten Lagen; kann mit Farnen gezüchtet werden.

Metzgerdüngung


Aus dieser Sicht sind keine besonderen Eingriffe erforderlich. Jungpflanzen können von der Frühjahrsgabe eines milden, in seinen Bestandteilen ausgewogenen granulären Düngers profitieren.

Beschneiden von Butcher's Broom



Am Ende des Winters ist es nützlich, trockene und ältere Strahlen zu entfernen, um dem Strauch ein gutes allgemeines Aussehen zu verleihen und die Emission neuer Zweige anzuregen. Wir arbeiten immer mit langen und sehr dicken Handschuhen, da die Spitze der Blätter extrem spitz ist.

Fleischbesen, Fleischbesen - Ruscus aculeatus: Einsatzmöglichkeiten von Fleischbesen



Der Metzgerbesen wird sowohl in der Phytotherapie als auch im kulinarischen Bereich eingesetzt. Es ist seit der Antike bekannt und geschätzt, da es bereits in den medizinischen Abhandlungen von Plinius dem Älteren und Galen erwähnt wird.
Als Heilpflanze
Der am meisten geschätzte Teil ist zweifellos das Rhizom. Die daraus hergestellten Medikamente scheinen ausgezeichnete Vasokonstriktoren, Entzündungshemmer und Diuretika zu sein. Sie werden daher zur Linderung von Kreislaufproblemen wie Schwellungen, Venenentzündungen, Veneninsuffizienz und Gicht eingesetzt. Sie werden auch in Lotionen oder Cremes eingesetzt, um Hautunreinheiten wie schwache Kapillaren und Rosacea zu heilen.
Sie beeinflussen auch die Dauer und Regelmäßigkeit der weiblichen Menstruation.
Wir müssen das Rhizom im vollen Herbst sammeln, es gut waschen und langsam trocknen lassen. Schließlich wird es gehackt und pulverisiert, um dann in heißen Getränken (Abkochungen, Kräutertees) verwendet oder mit Alkohol gemischt zu werden.
Aus den Wurzeln von Ruscus, Fenchel, Sellerie, Spargel und Petersilie wurde ein hoch geschätzter Heilsirup hergestellt.
In der küche
Aus gastronomischer Sicht ist der interessanteste Teil der Triebe, die denen des Spargels sehr ähnlich sind und im Monat Mai geerntet werden. Sie haben einen ganz besonderen Geschmack, bitter aber angenehm. In einigen Regionen gelten sie als authentische Köstlichkeiten.
Sie sollten gekocht und dann in Butter anbraten (etwas Käse oder Öl und Zitrone hinzufügen). Sie können auch als Zutat in hervorragenden Omeletts verwendet werden.
Das Ideal ist, sie so schnell wie möglich zu sammeln und zu nutzen. Es ist jedoch möglich, sie zwei oder drei Tage lang in einem feuchten Tuch im Kühlschrank aufzubewahren.
Früher wurden die Beeren als Kaffeeersatz verwendet: Sie wurden geerntet, geröstet und zu einem heißen Getränk gemahlen.
Für Hauptdekoration
Besenstiele von Metzgern sind sehr dekorativ und werden besonders in den Wintermonaten wegen ihrer schönen Rosenbeeren geschätzt, die für die Weihnachtszeit geeignet sind. Sie werden oft kombiniert oder als Ersatz für Holly oder Mistel verwendet. Wenn wir eine Pflanze haben, können wir die einzelnen Zweige etwa 3 cm über dem Boden sammeln und sie dann in eine Vase mit frischem Wasser stellen: Sie können sicher mehrere Wochen aufbewahrt werden.
Wenn wir den Ruscus speziell für diesen Aspekt anbauen wollen, wählen wir ein zwittriges Exemplar: Wir haben somit die Gewissheit, immer die Beeren zu haben. Eine ausgezeichnete Alternative ist auch die Danae racemosa, sehr ähnlich, zwittrig und ohne Stacheln.
Andere Verwendungen
Früher wurden Stechpalmenzweige für den Bau von rustikalen Besen und Werkzeugen zur Reinigung von Kaminen verwendet.
Abholschein
In vielen italienischen Regionen ist der Besen eine geschützte Pflanze, da er stark bedroht ist. Es ist daher ratsam, sich bei den Behörden zu erkundigen, bevor Sie Zweige, Sprossen oder Früchte abholen.
  • Metzgerei



    Das Gießen ist ein sehr wichtiger Aspekt beim Anbau von Metzgerbesen und muss unbedingt erfolgen

    Besichtigung: Metzgerei



Bemerkungen:

  1. Channing

    Es ist die übliche Konditionalität

  2. Fenrirn

    Sie erkennen, in erzählten ...

  3. Kazinris

    Sie machen einen Fehler. Lass uns diskutieren. Schicke mir eine PN per PN, wir reden.

  4. Moogubei

    Du bist dem Experten nicht ähnlich :)



Eine Nachricht schreiben