Ebenfalls

Frühlingsverarbeitung von Trauben

Frühlingsverarbeitung von Trauben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zur Vorbeugung von Traubenkrankheiten im Frühjahr wird empfohlen, die Büsche zu behandeln. Frühlingsverarbeitung von Trauben besteht darin, mit speziellen Chemikalien Blätter und Reben sowie Erde zu besprühen.

Aufgrund starker Regenfälle kann es in den Weinbergen zu starker Feuchtigkeit kommen, was der Grund für die Infektion der Trauben ist. Mehltau... Daher sind in erster Linie Traubenbüsche notwendig an einem Gitter festbindenBlätter und Reben vom Boden zu heben. Das Strumpfband wird bei trockenem Wetter empfohlen.

Nach dem Strumpfband sollten Sie den Boden besprühen unter den Büschen sowie zwischen den Reihen. Dann braucht der Boden Laubdecke ohne vorheriges Lösen.

Zum Sprühen des Bodens können verschiedene Mittel eingesetzt werden:

  • Ridomil,

  • Eisenvitriol (3%),

  • Bordeaux flüssige Lösung (1-3%),

  • Tsineb (0,3-0,%).

Verwenden von Bordeaux-Flüssigkeit Besondere Vorsicht ist geboten, da dieses Mittel in hohen Konzentrationen sehr giftig ist. Darüber hinaus kann die Flüssigkeit das Wachstum junger Menschen hemmen, weshalb sie in letzter Zeit viel seltener verwendet wurde.

Heute Ridomil ist das beliebteste Mittel. Sie können sowohl den Boden als auch Triebe und Blätter bearbeiten. Es schützt wirksam vor der möglichen Entwicklung der Krankheit. Sein Vorteil ist, dass es Trauben auch während der Regenzeit zwei Wochen lang schützen kann. Dabei Die Toxizität des Produkts ist sehr gering.

Tintenstein kann auch als Frostschutz für geschwollene Nieren verwendet werden. Seine Wirksamkeit wird innerhalb einer Woche beobachtet.

Die Frühjahrsverarbeitung von Trauben wird auch zur Bekämpfung von Pilz- und Bakterienkrankheiten durchgeführt. Hierzu werden ein Bakterizid und ein Biofungizid eingesetzt, die keine Gefahr für Mensch und Tier darstellen und auch für Weinberge und andere Pflanzen harmlos sind.


Schau das Video: Das erste mal Reben schneiden. einfach erklärt. mit Herzblut zum Wein Vlog #131 (Kann 2022).