Garten

Azara microphylla

Azara microphylla


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Azara microphylla ist ein Strauch oder ein kleiner immergrüner Baum mit Ursprung in Südamerika, der sich aber auch auf unserem Territorium verbreitet hat.
Wenn die Wachstumsbedingungen günstig sind, kann es beträchtliche Dimensionen erreichen, bis zu 3-4 m hoch und 1,5-2 m breit.
Das Laub ist abgerundet, sehr verzweigt, dicht; Die Blätter sind klein, oval, dunkel, glänzend und ledrig. zu frühlingsbeginn bildet es eine große menge von kleinen cremefarbenen blüten, die intensiv nach vanille duften und ein federartiges aussehen haben und aus staubblättern bestehen.
A. serrata hat größere Blätter, bildet im Herbst gelb-orange Blüten und kleine weiße Beeren.
A. M. variegata hat hellere, cremegelbe Blätter. Die Azarablätter sind sehr dekorativ und die geschnittenen Zweige werden oft in floralen Kompositionen verwendet.
Wenn die Pflanze ein zu langes Lager hat, kann sie auch drastisch beschnitten werden, um die gewünschte Form und Haltung zu erhalten.

Belichtung



Die Azara microphylla bevorzugt halbschattige Standorte, die tagsüber, möglicherweise nachmittags, mindestens 2-5 Stunden lang die Sonnenstrahlen genießen.
Es verträgt ohne Probleme kurze Frostperioden, ist aber nicht für Orte mit sehr kalten Wintern geeignet; Die jungen Pflanzen müssen im Winter mit TNT geschützt werden, um zu verhindern, dass der Frost die Blätter ruiniert.
Schließlich kann der Boden um den Stängel herum mit Blättern und Stroh oder mit Mulchmaterial bedeckt werden, damit die Pflanze vor den Strapazen des Winters besser geschützt bleibt.

Bewässerung



Azara microphylla sollte von Februar bis Oktober regelmäßig gegossen werden, dh in der Vegetationsperiode, insbesondere in den heißesten Jahreszeiten, da es die schwüle Hitze und die trockenen Böden fürchtet. Vermeiden Sie im Winter das vollständige Gießen, da längere Dürreperioden die Pflanzenentwicklung beeinträchtigen können. Vermeiden Sie jedoch übermäßigen Wasserstau.
Wenn die Pflanze im Topf kultiviert wird, wird, auch wenn es aufgrund der Höhe schwierig ist, eine größere Menge Wasser benötigt, da der Boden um sie herum dazu neigt, schneller auszutrocknen und die darin vorhandene Feuchtigkeit nicht genießen zu können voller Boden.

Land


Diese Pflanze liebt lockere, durchlässige Böden, die reich an organischen Stoffen sind. Wenn der Boden in unserem Garten sehr schwer ist, ist es ratsam, ein sehr großes Loch vorzubereiten und Blähton oder Lapillus auf den Boden zu legen, um die Entwässerung und Kompostierung des Bodens zu verbessern.

Multiplikation



Im Sommer ist es möglich, halb-holzige Stecklinge mit 7-10 cm großen Teilen der Astspitzen zu üben. Lassen Sie es in einer Mischung aus Sand und Torf zu gleichen Teilen mischen und kultivieren Sie es anschließend mindestens 2-3 Jahre in einem Behälter an einem geschützten Ort, bevor Sie es in den Garten stellen, um neuen Pflanzen mehr Festigkeit und Konsistenz zu verleihen.

Azara microphylla: Schädlinge und Krankheiten


Azara microphylla kann von Blattläusen und Schuppeninsekten befallen werden. Aus diesem Grund ist es ratsam, vor dem Auftreten der Blüten eine vorbeugende Behandlung mit insektiziden Substanzen vorzunehmen.


Video: Azara - garden plants (Kann 2022).