Garten

Lillà - Syringa

Lillà - Syringa


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Zu dieser Sorte gehören einige in Europa und Asien verbreitete Arten von Laubgehölzen mittlerer Größe; erwachsene Exemplare können 2-3 Meter hoch werden.
Das Laub ist hellgrün und herzförmig oder rundlich; Es ist sehr hartnäckig und im Allgemeinen ist der Flieder eine der letzten Pflanzen, die im Herbst ihre Blätter verlieren.
Gegen Ende des Frühlings bilden sich große apikale Corymbs, die aus kleinen sternförmigen Blüten bestehen, die eine lila Farbe haben und leicht parfümiert sind. Es gibt viele Hybridsorten mit weißen oder dunkelvioletten Blüten, oft auch mit kontrastfarbenen Blütenrändern. Auf die Blüten folgen kleine Holzkapseln, die Samen enthalten. Einfache Kulturpflanze, sehr verbreitet in europäischen Gärten, auch als blühende Hecke.

Belichtung



Diese Pflanzen stehen an einem sehr sonnigen Ort im Garten; Sie können den Halbschatten tragen. Sie fürchten weder die Winterkälte noch die Sommerhitze.

Bewässerung


Im Allgemeinen sind sie mit dem Regen zufrieden, auch wenn es in den heißesten Monaten des Jahres gut ist, sporadisch zu gießen. Es gibt Zwergsorten, kompakt, die in Töpfen gezogen werden können; Denken Sie in diesem Fall daran, das Substrat von März bis Oktober zu gießen, wenn es trocken ist. Tragen Sie gegen Ende des Winters einen körnigen Langzeitdünger am Fuß der Pflanze oder reifen Dünger auf.

Land


Es wird auf dem üblichen Gartenboden kultiviert und bevorzugt gut durchlässige, tonige und alkalische Substrate, die in Töpfen gezüchteten Exemplare sollten alle 2-3 Jahre umgetopft werden. Lillà ist eine leicht zu kultivierende Pflanze, da sie sich an jeden Bodentyp anpasst. Für ein optimales Wachstum bevorzugen Sie jedoch ein leicht saures Substrat. Der Boden muss ziemlich frisch und sehr reich an organischen und natürlichen Substanzen sein.

Multiplikation



Es vermehrt sich durch halb-holziges Schneiden mit einem Absatz, das im Sommer genommen werden soll, und wird in eine Mischung aus Torf und Sand gepflanzt, aber das Wurzeln ist schwierig. Die am häufigsten angewandte Fortpflanzungsmethode ist die Veredelung mit Knospen an den typischen Arten des Ortes oder am Liguster. Die Syringa Vulgaris produziert mehrere Saugnäpfe und ist daher die Teilung der Büschel möglich.

Parasites


Die Bakteriose der Lill äußert sich in braunen Flecken auf den Blättern und die Triebe werden schwarz und trocknen aus. Falscher Mehltau tritt mit braunen und unregelmäßigen Stellen an den Triebspitzen und auf der Rinde auf. Pyrethrum-basierte Produkte eliminieren die Insekten, die die Blätter zerstören.

Sorte Lillà - Syringa



Es gibt verschiedene Sorten von Flieder, sowohl wild als auch hybride. Unter den bekanntesten, syringa vulgaris, der gemeine Flieder, heimisch in Europa, syringa villosa stammt aus Korea und Syringa reticulata und ist in Japan und der Mongolei beheimatet. Unter den Hybriden erinnern wir uns an die Syringa diversifolia, die Syringa persica und die Syringa prestoniae. Diese Hybriden wurden zwischen Kreuzungen der Syringa vulgaris mit der Villous-Sorte und anderen Hybriden erhalten.

Pflanzen


Der Flieder wird von September bis Mai gepflanzt. Die Operation muss in der Tat weit entfernt von Kälteperioden und starken Frösten stattfinden. Bei Freilandkultur sollte die Pflanze mindestens einen halben Meter tief in ein Loch eingegraben werden. Vor dem Pflanzen muss der Boden bearbeitet, gehackt und mit ausgereiftem Dünger gedüngt werden. Die in Töpfen verkaufte Pflanze sollte aus dem Behälter genommen und einige Sekunden in einen Eimer Wasser getaucht werden, um das irdene Brot mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dann werden die Wurzeln, die aus dem irdenen Brot herausragen, vorsichtig abgelöst und der Vorgang wird ausgeführt. In diesem Stadium muss der obere Teil der Pflanze mit der Bodenoberfläche zusammenfallen.

Umtopfen



Der Flieder muss einen speziellen Umtopfungsvorgang bzw. den Transfer vom Container zum Boden durchlaufen. Diese Regel gilt für Pflanzen in Töpfen. Die oben genannten Exemplare müssen nach etwa drei oder vier Jahren im Vollfeld transplantiert werden. Im Falle eines Überwucherns kann alle zwei Jahre ein Umtopfen oder Umpflanzen durchgeführt werden.

Kompostieren


Der Flieder ist keine Pflanze, die besonderen Bedarf an Düngung hat. Im Allgemeinen können Sie im Herbst einen ausgereiften Mist verwenden, um ihn am Fuße desselben zu vergraben. In Abwesenheit von organischem Dünger bevorzugen Sie nur chemischen Dünger für Blütenpflanzen oder Rosenbüsche. Diese Düngemitteltypen sollten vorzugsweise im Frühjahr verabreicht werden. Die Pflanzendüngung muss monatlich erfolgen. Der prozentuale Anteil von Makroelementen und Mikronährstoffen im Dünger variiert jedoch je nach Jahreszeit und Klima in dem Gebiet, in dem die Pflanze angebaut wird.

Beschneidung


Auch beim Beschneiden hat der Flieder keine besonderen Bedürfnisse. Wir empfehlen nur, die verdorrten Blüten und Teile zu entfernen, die trocken oder beschädigt zu sein scheinen. Manchmal ist es möglich, auch schwächende Äste zu entfernen. Diese letzte Operation muss ab Oktober durchgeführt werden. Im ersten Lebensjahr der Pflanze wird außerdem empfohlen, die Blüten zu entfernen, um das Wurzelsystem zu stärken.

Blüte



Flieder ist eine Pflanze, die sich durch die Schönheit und Farbe ihrer Blüten auszeichnet. Diese können sich je nach Sorte in Form und Farbe ändern. Die Blütezeit ist von Art zu Art sehr unterschiedlich. Die Blütezeit ist jedoch in der Spätfrühlingssaison enthalten. Im Allgemeinen sehen wir das Auftreten von Blumen zwischen Mai und Juni. Einige Sorten blühen Anfang Mai, andere Mitte Juni.

Pairings


Diese Art ist eine sehr dekorative Pflanze, die mit einzelnen Exemplaren gezüchtet oder mit anderen Pflanzen kombiniert werden kann. Die besten Kombinationen des Flieders werden mit Kletterpflanzen wie Clematis, mit Arten mit einer gestaffelten Blüte wie der Weigelia und mit Pflanzen erhalten, die zusammen mit dieser Sorte blühen. Unter diesen empfehlen wir den Ballon von Mai oder Vuburnum opulus, auch "Schneeball" genannt, der im Mai große weiße Blüten ähnlich einem Schneeball hervorbringt.

Anwendungen



Lila Blumen werden verwendet, um Blumendekorationen herzustellen, die bei Zeremonien verschenkt oder getragen werden können. Aus den weißen Blumensorten werden in der Regel Hochzeitssträuße hergestellt. Um fantastische Blumensträuße zu kreieren, sollten die Blumen morgens geschnitten werden. Schneiden Sie die Basis des Stiels ab und tauchen Sie die Blumen in einen Eimer Wasser. Diese Technik begünstigt ihre gute Flüssigkeitszufuhr und ihre Dauer. Das Bouquet mit diesen gut hydratisierten Blüten kann in der Tat bis zu zehn Tage dauern.

Lillà - Syringa: Bedeutung


Die Blüten dieser Pflanze nehmen in der Sprache der Blütenpflanzen einen herausragenden Platz ein. Die weißen oder cremefarbenen zeigen die Reinheit an, während die farbigen je nach Nuance unterschiedliche Bedeutungen haben. Die gelbe Sorte zum Beispiel bedeutet, den Kopf in den Wolken zu haben, die violette Flieder dagegen bedeutet, die Verlobung zu brechen. An anderen Orten drücken lila Blüten das Verlieben oder ein intensives Gefühl der Liebe aus. Ihre Bedeutung ist immer positiv, wie einige alte Legenden auch zeigen. Einer davon erzählt, dass die Feen es liebten, zwischen lila Blumen zu leben. Nach den Märchen-Mythen pflanzten die Feen diese Blume, um die vom Bösen befallenen Orte zu reinigen.