Ebenfalls

Willow Loosestrife


Willow Loosestrife ist eine sehr interessante Pflanze, die ihre eigene Geschichte und Legende hat. Die Weiden-Loosestrife mit ihren Blättern sieht aus wie eine Weide, weshalb sie einen eigenen Namen hat.

Auf der Rückseite der Blätter dieser Pflanze befinden sich Stomata, durch die die Pflanze überschüssige Feuchtigkeit entfernt. Deshalb scheint es, dass der Loosestrider weint. Damit ist der zweite Name der Pflanze verbunden - Plakun-Gras. In den Menschen finden Sie auch andere Namen - Gottes Gras, Plakunwurzel, Podberezhnik, Großvaters Gras, Hochlandschilf.

Loosestrife ist mehrjähriges Krautdie 170 cm in der Höhe erreichen kann. Die Anlage ist in der Ukraine und in Russland weit verbreitet. Die Loosestrife blüht von Hochsommer bis September. Die Blüten dieser Pflanze sind lila-lila.

Damit eine Loosestrife heilende Eigenschaften hat, muss sie während der Blütezeit geerntet werden. Schneiden Sie dazu die Stängeloberseiten zusammen mit den Blüten mit einer Schere ab und trocknen Sie sie dann unter freiem Himmel unter einem Baldachin.

Das Weidenbrot enthält Tannine, Polyphenole, Flavonoide, Glucoside, Harze, Tannine, Schleim und Pektine... Dank ihrer Bestandteile wirkt die Pflanze hämostatisch, entzündungshemmend, adstringierend, antiseptisch, beruhigend und wundheilend. Diese Pflanze ist in der Volksmedizin weit verbreitet. Es wird bei Blutungen, bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, bei Erkältungen, Kopfgeräuschen, hohen Temperaturen sowie bei Erkrankungen des Nervensystems eingesetzt.


Schau das Video: Purple Loosestrife - A Very Wicked Plant (Januar 2022).