Gartenarbeit

Ziergräser

Ziergräser


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ziergräser


Gräser gehören zu den Familien mit mehr Pflanzenarten. Dies sind im Allgemeinen Pflanzen mit angenehm aussehendem Laub und nicht besonders dekorativer Blüte; es gibt jedoch Hybriden und Kreuze mit Laub mit ungewöhnlichen Farben oder mit sehr angenehmen Blüten, die vor allem für Kompositionen von Trockenblumen nützlich sind.
Die meisten Pflanzen, die für die Rasenherstellung verwendet wurden, sowie alle Getreide, die für die menschliche Ernährung verwendet wurden, von Gerste bis Reis, von Hafer bis Mais, gehören zur Familie der Gräser.
Einige Arten sind ausgesprochen von geringem Zierinteresse, während andere einjährig oder mehrjährig als kleine Sträucher kultiviert werden können und dem Garten eine "wilde" Note verleihen.
Alle Gräser sind Büschel von dünnem, länglichem Laub, oft mit einer Papyrus-Konsistenz; Die Blüten sind in langgestreckten Blütenständen, sogenannten Stacheln, gesammelt, die die kleinen Früchte tragen, die die Samen enthalten.

Ziergräser: Welche Art?




Jeder, der einen Garten hat, hat Grasarten in den Rasen gesät; Diese kleinen Pflanzen haben jedoch einen ganz bestimmten Zweck, weshalb sie in regelmäßigen Abständen wenig rasiert werden und selten genau beobachtet werden. Dabei konnte festgestellt werden, dass die Gräser einige sehr interessante intrinsische Eigenschaften aufweisen.
Erstens gibt es Gräser, die für jedes Klima geeignet sind, sehr rustikale Pflanzen, und es gibt Arten, die die Dürre überleben, als Arten, die reichlich Wasser benötigen und fast sumpfiges Land bevorzugen.
Darüber hinaus sind viele Gräser gut an das europäische Klima angepasst, sodass sie gegen Frost, trockene Hitze, Schnee, kurz gesagt, bei jeder Witterung beständig sind.
Der größte Teil des Grases wächst schnell, ohne dass große Sorgfalt erforderlich ist. Die oft steifen Blätter und Papyrusblätter sind für Blattläuse, Cochineal oder Cochineal nicht besonders attraktiv.
Bei der Auswahl einer Gräserpflanze, die in den Garten gestellt werden soll, müssen wir nur auswählen, wo sie platziert werden soll, und dann die am besten geeignete Pflanze für die Vase, das Blumenbeet oder sogar für die Terrasse finden.
Zunächst betrachten wir die Pflanzen, die den besten Anbaubedarf für das Gebiet haben, in dem wir sie platzieren möchten. Die meisten gramaceous Pflanzen werden wegen ihrer Rustikalität und Trockenresistenz ausgewählt, daher können wir im Garten leicht verschiedene Arten von Cortaderia, Pennisetum und Schwingel finden.
Die glauca festuca zum Beispiel ist eine Staude mit geringen Abmessungen. Sie besteht aus kleinen Büscheln aus steifem, gewölbtem Laub, deren Farbe nach blau tendiert. mit geringen oder keinen anbaubedingungen.
Andere Pflanzen, die im Garten sehr präsent sind, sind die verschiedenen Pennisetum-Arten; Die Dimensionen sind mittelgroß und die Blattbüschel erreichen eine Höhe von 40-70 cm. Im Sommer bilden sie unzählige Samenähren, ähnlich wie kleine weiße Bettdecken. Insbesondere der Pennisetum setaceum rubrum hat rötliche, sehr dekorative Ährchen.
Sehr beliebt sind auch die Cortaderia-Arten, deren Blätter und Blütenstände sich zu Büscheln zusammenballen und bis zu 150-250 cm hoch werden können, weiß oder rosa.
Wir erinnern uns auch an die Arten der Miscanthus, einige lieben sonniges und trockenes Klima, andere brauchen mehr Wasser, bis hin zu ausgesprochen aquatischen Arten.



Bemerkungen:

  1. Su'ud

    Ein sehr wertvoller Gedanke

  2. Quaid

    Entschuldigung, ich habe darüber nachgedacht und die Frage gelöscht

  3. Sullivan

    Dieser wundervolle Gedanke wird nützlich sein.

  4. Malin

    Vielen Dank für Ihre Hilfe in dieser Angelegenheit. Sie haben ein wunderbares Forum.

  5. Rolfe

    Jetzt ist alles klar, vielen Dank für die Info.

  6. Dolph

    Kein Problem!



Eine Nachricht schreiben