Bonsai

Pino, Fünfernadel - Pinu pentaphylla

Pino, Fünfernadel - Pinu pentaphylla


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


immergrüner Nadelbaum, der in Asien und insbesondere in Japan heimisch ist; In der Natur können diese Bäume eine Höhe von 25-30 Metern erreichen. Es hat einen aufrechten Stamm mit glatter Rinde in jungen Exemplaren, der mit dem Alter dick und faltig wird; Das Laub ist pyramidenförmig, sehr dicht und verzweigt. Bei ausgewachsenen Exemplaren neigt es zu einer leichten Rundung. die nadeln sind bläulich-grün und gruppieren sich in mazetti zu fünf, wie der name schon sagt. Es produziert kleine Blütenstände und dann kleine dunkelbraune Tannenzapfen. Dieser Nadelbaum ist für Anfänger sehr empfehlenswert, da er leicht zu kultivieren ist, obwohl es schwierig sein kann, die Zweige zu formen und das Wachstum der Nadeln einzudämmen, obwohl es viele Sorten gibt, von denen einige kleine Nadeln haben.

Beschneiden und Freilegen




Beschneiden: Schneiden Sie die Knospen zu Frühlingsbeginn, wenn sie noch geschlossen sind. Trainingsschnitt wird im Herbst oder Spätwinter geübt. Der Draht kann in den kalten Monaten des Jahres positioniert werden.
Exposition: an einem sonnigen und gut belüfteten Ort; in den heißesten Monaten des Jahres ist es gut, an einen schattigen Ort zu wechseln, um übermäßige Sonneneinstrahlung und hohe Temperaturen zu vermeiden; im allgemeinen fürchten diese nadelbäume die kalten winter nicht, auch wenn es bei sehr intensiven und anhaltenden frösten gut ist, die vase mit tnt zu bedecken.

Bewässerung


Bewässerung: Von März bis Oktober regelmäßig gießen und warten, bis der Boden zwischen den Bewässerungen an der Oberfläche getrocknet ist. In den kalten Monaten ist es besser, die Gießkannen zu verdünnen und nur dann Wasser zuzuführen, wenn der Boden gut trocken ist. In den Monaten des stärkeren vegetativen Wachstums empfiehlt es sich, alle 10-15 Tage einen Universaldünger zu verabreichen. Im Sommer ist es gut, das Laub häufig mit entmineralisiertem Wasser zu verdampfen.

Land


die pinus pentaphylla Sie lieben gut durchlässige, lockere und weiche Böden, möglicherweise mit einem leicht sauren pH-Wert. Es ist gut, eine Verbindung zu verwenden, die aus einem Teil Torf, einem Teil Ton und einem Teil Sand besteht. Diese Pflanzen wachsen in den Anfangsjahren ziemlich schnell, daher sollten sie zu Frühlingsbeginn alle 2-3 Jahre umgetopft werden, um zu vermeiden, dass die Wurzeln zu stark verkürzt werden.

Kiefer, Fünf-Nadel-Kiefer - Pinu pentaphylla: Vermehrung und Krankheiten


Vermehrung: kann zu Frühlingsbeginn durch Samen vermehrt werden; häufig sind diese Kiefern Frucht der Pfropfung.
Schädlinge und Krankheiten: Achten Sie auf Blattläuse und Milben; die pinus pentaphylla Sie sind Pilzkrankheiten ausgesetzt, die das Wurzelsystem bedecken.