Bonsai

Ulme - Ulmus parvifolia

Ulme - Ulmus parvifolia


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Baum oder kleiner Strauch aus Asien, der in der Natur eine Höhe von 20-25 Metern erreichen kann. Präsentiert Blätter kleiner als die der Flatterulme, glänzend und gezahnt, oval, dunkelgrün. Die Rinde ist braun, mit leichten Flecken in den erwachsenen Exemplaren, die Zweige sind fein und sehr zahlreich. Aufgrund der Größe der Zweige und Blätter wird diese Pflanze häufig als Bonsai verwendet. Da es sich um eine sehr robuste Pflanze handelt, ist sie auch für Anfänger zu empfehlen, da sie sich leicht von Dürreperioden oder übermäßiger Benetzung erholen lässt, selbst wenn die falschen Behandlungen eine frühzeitige Entlaubung verursacht haben.

Beschneidung


Im Allgemeinen wird es im Herbst, am Ende der Vegetationsperiode, beschnitten. Ab dem Frühjahr bis zum Herbstanfang werden die Triebe beschnitten, sodass sie vor dem Schneiden einige Zentimeter wachsen und 2-3 Paar Blätter übrig bleiben. Normalerweise wird der Metalldraht nicht verwendet, außer in Fällen, in denen dies unbedingt erforderlich ist, aber die Krone neigt dazu, sich mit einem geeigneten Schnitt zu formen.

Bewässerung und Boden


Bewässerung: Es mag eine konstante Luftfeuchtigkeit, daher muss es mäßig aber häufig gewässert werden, damit die Erde zwischen den einzelnen Bewässerungen etwas austrocknet. Es verträgt kurze Dürreperioden gut genug, es befürchtet Wasserstagnation. Während der Vegetationsperiode dem Gießwasser alle 15 Tage Dünger für Bonsai hinzufügen.
Boden: Die Ulme bevorzugt tonige, aber gut durchlässige Böden. Bereiten Sie einen Kompost vor, indem Sie einen Teil Torf, einen Teil Sand und drei Teile Ton mischen. Wenn es keine besonderen Wachstumsprobleme gibt, wird es alle 2-3 Jahre am Ende des Winters, kurz vor Beginn der Vegetationsperiode, umgetopft.

Ulme - Ulmus parvifolia: Vermehrung und Parasiten


Vermehrung: durch Stecklinge, im Frühjahr zu üben.
Schädlinge und Krankheiten: Es ist eine Pflanze, die sehr resistent gegen Krankheiten ist. Manchmal wird es von Blattläusen und Schuppeninsekten befallen.