Auch

Absinth - Artemisia absintium

Absinth - Artemisia absintium


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Mehrjährige krautige Pflanze, heimisch in Mittel- und Südeuropa; vom fleischigen Rhizomzweig aufrechte, halbholzige Stiele, bis zu 80-100 cm hoch; im unteren teil leicht verzweigt, fast nicht oben. Die Blätter sind grün und werden durch das Vorhandensein eines dünnen weißen Haares grau; Sie haben eine gefiederte Form, neigen jedoch dazu, von unten nach oben weniger gefiedert zu werden. Sie haben einen starken, sehr aromatischen Geruch und einen sehr bitteren Geschmack. Die apikalen Blätter sind dünn, linear und kleiner als die anderen. Während der Sommersaison produziert es kleine goldene Köpfe, die in langen Rispen gesammelt sind. Die medizinischen Eigenschaften von Absinth werden seit der Antike ausgenutzt, die Verwendung dieses Krauts wird auch in der Bibel erwähnt. Wir verwenden Urtinktur oder getrocknete Blätter mit tonisierender, verdauungsfördernder und entzündungshemmender Wirkung. Diese Pflanze wird auch verwendet, um einen starken aromatischen Likör herzustellen, der sehr bitter ist und verdünnt oder gesüßt konsumiert wird. Im neunzehnten Jahrhundert wurde Absinth in großen Mengen von europäischen und amerikanischen Künstlern verwendet; Die Verwendung wurde aufgrund der halluzinogenen Wirkung der großen Absinthkonsumenten ausgesetzt. Der heute hergestellte Likör enthält in viel geringeren Mengen das Alkaloid, das einst Sucht und Halluzinationen verursachte.

Belichtung



Es handelt sich um eine mehrjährige Laubpflanze, die im Winter den Luftanteil vollständig verliert. Es ist in Italien Anzug gewachsen, es hat keine Angst vor der Kälte. Es bevorzugt sehr sonnige Standorte, vermeiden Sie Schatten oder übermäßig feuchte Orte.

Bewässerung


Sie brauchen kein regelmäßiges Gießen, obwohl sie in den heißesten und trockensten Sommerperioden leichtes Gießen mögen.

Land


In weiche und sehr gut drainierter Erde halten; Es wird empfohlen, einen Untergrund zu verwenden, der aus Universalerde mit Sand und Bimsstein besteht. In der Natur entwickelt es sich an Stellen mit trockenem und steinigem Boden, auch wenn es nicht sehr reich ist.

Multiplikation


Es tritt im Herbst durch Teilung der Rhizome auf; Es ist ratsam, die Rhizomteile zu üben, wobei für jede geübte Portion einige gut entwickelte Wurzeln beibehalten werden. Im Frühjahr ist es möglich, die kleinen Samen auch direkt zu Hause zu säen.

Absinth - Artemisia absintium: Schädlinge und Krankheiten


Schädlinge und Krankheiten: Blütenstände werden häufig von Blattläusen befallen.