Gartenarbeit

Laurel Hecke

Laurel Hecke


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Frage: Lorbeerhecke, die nicht wächst


Ich bitte um Informationen zu diesem Problem: Die Lorbeerpflanzen, die ich zur Absicherung in meinem Garten aufgestellt habe, haben in diesem Teil seit einem Jahr keinen nennenswerten Zuwachs verzeichnet, obwohl sie im Sommer sprossen.
Ich danke Ihnen für Ihren wertvollen Rat.
aufrichtig
Luca Copparoni.

Antwort: Lorbeerhecke wächst nicht


Lieber Luca,
Es ist wahrscheinlich, dass das Problem Ihrer Pflanzen mit der Art des Bodens zusammenhängt, in dem sie sich befinden. Woher kennst du die Lorbeerpflanzen (wahrscheinlich in deinem Fall)?
es ist lauro cerasus) sie sind sehr kräftig und benötigen wenig pflege. Es gibt zwei Hauptprobleme. Das erste ist, dass die Blätter fast jedes Jahr von Pilzkrankheiten befallen werden (schlechtes Weiß im Kopf), so dass sie mit Fungiziden behandelt werden müssen (auch als vorbeugende Maßnahme). Das zweite ist, dass sie sehr kräftige Pflanzen sind, so dass sie innerhalb relativ kurzer Zeit (5-10 Jahre) dazu neigen, ihre Blätter in dem Teil zu verlieren
unterer Kofferraum. In Ihrem Fall scheinen Pflanzen jedoch keine großartigen Ergebnisse zu liefern. Wenn die Pflanzen kürzlich gepflanzt wurden, haben sie sie möglicherweise noch nicht
gut verwurzelt. Es kann auch sein, dass es ein besonders schlechtes Gelände ist und dass es ist
deshalb gibt es nicht genug organische Substanz. Schließlich können sie nicht ausreichend bewässert werden. Wenn andererseits der Boden nicht ausreichend entwässert ist und die Bewässerungen häufig waren, ist es möglich, dass die Pflanzen von Wurzelfäule befallen wurden.
Stattdessen würde ich Angriffe von Parasiten auf die Wurzeln eher ausschließen.
Ich bin daher der Meinung, dass Pflanzen bei guter Stickstoffdüngung (nicht zu viel!) Und ausreichender Bewässerung gute Ergebnisse erzielen sollten.
Leider können sie Ihnen keine genaueren Angaben machen, da sie nicht viele Informationen haben. Zögern Sie nicht, uns erneut zu kontaktieren, wenn Sie dies wünschen, und fügen Sie möglicherweise einige weitere Details hinzu, die uns helfen können.

Die Lauroceraso-Hecke



Der Lauroceraso ist einer der beliebtesten Sträucher für die Schaffung formeller und informeller Hecken. Es ist in der Tat eine mittel-rustikale Essenz, kräftig und widerstandsfähig gegen Widrigkeiten, sehr tolerant gegen Beschneiden. Die hartnäckigen Blätter sind groß und von wunderschönem, glänzendem Dunkelgrün: ideal für Hintergründe oder Barrieren, die zu jeder Jahreszeit dekorativ sind.
Die Hecken in einem Garten sind ein grundlegendes und langlebiges Element: Aus diesem Grund ist es wichtig, die Bepflanzung im Voraus zu planen und alle uns zur Verfügung stehenden Sorten sowie alle Aspekte, die sich später als kritisch erweisen könnten, zu bewerten.

Allgemeine Hinweise zum Anbau


Der Lauroceraso ist ein Strauch (oder, wenn er frei wachsen darf, ein kleiner ausgedehnter Baum) der Gattung Prunus (und damit der sehr großen Familie der Rosaceae). Seine endgültigen Abmessungen (abhängig von der Sorte und der Einstellung) reichen von 1 bis 5 Meter Höhe und etwa 1-4 in der Breite. Die Blätter sind lanzettlich, glänzend und bei der Art dunkelgrün. Ihre dicke und ledrige Konsistenz macht sie ideal, um dicke Barrieren zu schaffen und den Lichtdurchgang zu blockieren. Im Frühjahr werden aus der Blattachse kleine weiße Blüten gebildet, die in Trauben gesammelt werden und sich dann im Herbst zu schwärzlichen Beeren (Steinfrüchten) entwickeln. In der Reife sind sie sehr appetitlich für die Vögel (die sich darum kümmern, die Samen zu verbreiten), aber für die Säugetiere sind sie extrem giftig. Daher legen wir größten Wert auf die größte Aufmerksamkeit, wenn es Kinder gibt. Wir erinnern uns auch daran, dass sogar die Blätter giftig sind: Wenn sie gerieben werden, setzen sie Blausäure frei. Sie können Hautreizungen verursachen und sollten niemals mit Mund oder Schleimhäuten in Kontakt gebracht werden.

Cherub-Anbau


Der Lauroceraso ist ein ideales Thema für pflegeleichte Gärten: Nach der Behandlung der Wurzelbildung ist er in der Tat sehr autonom und erfordert nur wenige jährliche Schnittmaßnahmen. Um diese Eigenschaften weiter zu verbessern, ist es gut, sie unter guten Lichtbedingungen und auf einem geeigneten Untergrund zu platzieren.





























































DER LAUROCERASO IM ÜBERBLICK

Familie, Gattung und Art

Rosaceae. Prunus Laurocerasus
Art der Pflanze Baum oder Strauch
Laub Anhaltend, glänzend dunkelgrün
Blumen Gebündelte Weiße
Früchte Runde oder ovale, schwarze, lila oder rote Steinfrüchte; giftig
Rusticitа Mittel rustikal
Belichtung Halbschatten
Land Tief, frisch, gut durchlässig
pH-Wert subacido
Wasser braucht Medien
Kompostieren Stallatic (Herbst), körnig für Grünpflanzen (Spätwinter)
Wachstum schnell
Wartung Mäßig anspruchsvoll
Verwendung Hecke, Gruppe, einzelnes Exemplar, Vase (für Zwergsorten)

Land des Lauroceraso



Die Bepflanzung dieses Strauchs ist ein entscheidender Schritt, um ein gutes Wachstum zu erzielen und Probleme in besonders regnerischen oder trockenen Jahren zu vermeiden. Das ideale Substrat muss tief und gut verarbeitet sein, um die Entwicklung des Wurzelsystems in kurzer Zeit zu gewährleisten. Wenn unser Ergebnis sehr kompakt, lehmig und kalkhaltig ist, müssen wir darüber nachdenken, die Essenz zu verändern oder daran zu arbeiten, sie tief zu extrahieren und durch eine geeignetere zu ersetzen.
Das Ideal wäre dann, den sauren Waldboden mit dem Universalboden (zu gleichen Teilen) zu mischen und eine gute Menge eines gut zersetzten organischen Bodenverbesserers zuzusetzen. Eine weitere Hilfe für das Abfließen des Wassers wird von einem Kiesbett kommen, das wir auf dem Boden des Lochs vorbereiten werden. All diese Vorsichtsmaßnahmen sind sehr wichtig, um das Auftreten häufiger Wurzelfäule und Blattkrankheiten (z. B. Oidium, das durch eine hohe Luftfeuchtigkeit verursacht wird) zu verhindern.

Pflanze


Fast überall in Italien ist es ratsam, im Herbst fortzufahren, um zu Beginn der warmen Jahreszeit Exemplare zu haben, die bereits teilweise abgestempelt sind und sich auf das vegetative Wachstum konzentrieren können. Stattdessen ist das Ende des Winters vor allem dann vorzuziehen, wenn wir in Berggebieten leben und kälte- oder strömungsempfindliche Sorten wählen. Wir werden ungefähr 1 Meter tiefe Löcher graben (abhängig von der Größe des Erdbrotes) und sofort einen Wächter einsetzen, besonders für die höheren Sorten. Wenn wir eine Hecke machen wollen, lassen wir mindestens 1 Meter zwischen den beiden.
Denken Sie daran, dass der Abstand kleiner ist und bevor die Barriere einen endgültigen Aspekt erreicht, aber die Dicke der Blätter das Aufkommen von Parasiten und Kryptogamen begünstigen könnte. Nach dem Einsetzen der Probe (wie im vorherigen Absatz angegeben) wird der Boden gut verdichtet und reichlich bewässert. Wir geben ständig Wasser für den ersten Jahrgang, wenn die Fläche in der Tiefe trocken ist.

Wahl des Ortes und der Beleuchtung


Wir wählen nach Möglichkeit einen halbschattigen Standort. Ideal ist es, wenn die Pflanzen morgens von der Sonne erreicht werden (damit die Blätter vom Tau so schnell wie möglich austrocknen) und dann nachmittags beschattet werden. Dies wird uns helfen, das Auftreten von Echten Mehltau zu vermeiden, eine häufige Pathologie bei diesen Hecken.





























DER LAUROCERASO-KALENDER

Pflanze

Oktober-November; März
Blüte April-Mai
fruiting September-Oktober
Beschneidung immer; vorzugsweise im Juni und September
Organische Düngung November
Düngung mit synthetischen Produkten FEBRUAR-MÄRZ

Klima


Die am meisten verkauften Sorten sind für alle italienischen Klimazonen geeignet, auch für die Gebirgskulturen. Auf der anderen Seite sind einige Sorten empfindlicher und ihre Auswahl muss sorgfältig geprüft werden, indem der Pflegepersonal um Rat gefragt wird. In Berggebieten, insbesondere für junge Exemplare, kann es nützlich sein, einen dicken Mulch auf der Basis von Blättern, Stroh und anderem natürlichen Isoliermaterial zu legen.

Bewässerung und Düngung



Eine unvermeidliche Voraussetzung für den Erfolg ist ein Land, das in der Lage ist, sich abzukühlen, ohne jedoch gefährliche Stagnationen zu verursachen. Während des ersten Jahres der Pflanze, wenn es nicht regnet, ist es gut, besonders im Sommer häufig einzugreifen. Anschließend sollte sich die Anlage als autonom herausstellen, mit Ausnahme der südlichen Regionen, in denen eine Wasserunterstützung entscheidend sein kann. Wenn wir können, vermeiden wir die Bewässerung mit hartem Wasser (möglicherweise aus Brunnen). Dies würde die Salzkonzentration und die Basizität des Substrats unwiederbringlich erhöhen und auf lange Sicht den Ausbruch einer unansehnlichen (und schädlichen) Blattchlorose verursachen.
Eine gute Wachstumsunterstützung kann durch die Verteilung eines ausgewogenen körnigen Düngers für Sträucher am Ende des Winters erzielt werden. Im Herbst empfiehlt es sich stattdessen, am Fuße des hervorragenden Düngers reichlich zu verteilen, um das Substrat vitaler und belüfteter zu machen.

Beschneidung


Der Cheraceraso sollte etwa zweimal im Jahr geschnitten werden, um sein formelles Erscheinungsbild zu erhalten: im Frühsommer und im Mittherbst. Auf diese Weise wird es auch möglich sein, die Frühlingsblüte zu genießen.Wenn wir sehr dichte Exemplare schnell erhalten wollen, müssen wir sehr häufig eingreifen, um die Produktion von Sekundärzweigen zu fördern.

Avversitа


Der Lauroceraso ist eine ausgezeichnete Heckenpflanze, ist aber leider ein leichtes Opfer verschiedener Krankheiten (insbesondere, wenn er unter nicht idealen Bedingungen kultiviert wird).
Das häufigste ist zweifellos Oidium: Es zeigt sich an jungen Blättern und in Bodennähe bei mittleren bis hohen Temperaturen und starker Luftfeuchtigkeit (Regenschauer, gefolgt von gutem Wetter). Wir verhindern, dass Schwefel richtig eingesetzt wird. Falls es bereits vorhanden ist, entscheiden wir uns stattdessen für bestimmte Produkte mit endotherapeutischer Wirkung. Ein weiterer immer häufiger auftretender Feind ist der Oziorinco: Er kommt in den Nachtstunden aus dem Boden und ernährt sich von den Blättern, die die gesamte Pflanze (sogar das Wurzelsystem) ernsthaft schädigen. Sie können mit speziellen Geodisinfestanti kämpfen.

Lorbeerhecke: Vielfalt


Angesichts der Verbreitung als Zierpflanze bestand seit jeher ein großes Interesse daran, neue Sorten und Sorten zu finden. Die appetitlichsten Merkmale sind die geringe Größe, die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und die unterschiedlichen Laubfarben. Hier sind die häufigsten auf dem Markt.









































































NAMENABMESSUNGEN und PORTAMENTOANDERE MERKMALE USE

"Otto Luyken"

Sehr zwergartig, höchstens einen Meter

Die Blätter sind lanzettlich und länglich. Die Blüten sind sehr schön, in Trauben von ca. 20 cm. Fürchtet kalte Winde

Niedrige Hecken, Topfhecken, Topfbäume
'Hand'
Bis zu 2 Meter, sehr kompakt und langsam wachsend

Blätter an der Spitze gerundet, in jungen Jahren bronziert. Reichlich und große Blüten

Wartungsarme mittlere Hecke, in Gruppen mit anderen Essenzen, einzelnes Exemplar
magnifolia
Bis zu 5 Meter hoch

Blätter bis zu 25 cm lang

Hohe und sehr dicke Hecken
'Gajo'
Bis zu 2 Meter, sehr kompakt

Blätter klein und dick, weiße Blüten und fein. Sehr rustikal, verträgt den Schatten gut

Mittlere Hecken, Gruppen, vereinzelte Exemplare. Ideal für Topiary Art
Grüner Teppich
Bis zu 1 Meter hoch, aber bis zu 4 Meter breit

Große Blätter hellgrün

Mittlere Hecke oder Zierstrauch
'Zabeliana'
Bis zu 1,5 Meter und bis zu 4 Meter breit. Für Hecken, die sich schnell "schließen"

Längliche ovale Blätter, sehr glänzend dunkelgrün, sehr elegant. Reichliche Blüte, die das ganze Jahr über wiederholt werden kann

Niedrige Hecken, Gruppen.
Mount Vernon
Nanissimo, bis zu 30 cm

Blätter klein und dick

Siepine, mittelgroße Vasen
"Marmoriertes Weiß"
Mehr als 2 Meter, konische Form

Blätter mit Sahne und grauen Flecken. Fürchtet Temperaturen unter -10 ° C und Wind. Langsames Wachstum

Hecken, Gruppen, einzelnes Exemplar
'Aureovariegata'
Bis zu 3 Metern

Blätter länglich mit goldener Abwechslung

Mittelhohe Hecke
'Herbergii'
Bis zu 1,5-2 m; Pyramidenlager

Sehr dichtes und widerstandsfähiges Laub mit einem frischen hellgrünen Glanz von schmaler und länglicher Form ... Cremefarbene Blüten am Ende des Winters. Ovale lila Steinfrüchte. Sehr rustikal

Niedrige oder mittlere Hecken, Gruppen.
‚Kaukasischen‘
Bis zu 2 Meter, aber breiter als hoch

Längliche dunkelgrüne Blätter, sehr glänzend. Sehr reichlich weiße Blüten und rote Früchte

Die am weitesten verbreitete Heckenart.

  • Lauroceraso Hecke



    Zu den am häufigsten verwendeten immergrünen Hecken zählen auch die Kirschlorbeeren. Diese Hecken sind groß, dick und mit einem schönen Blatt

    besuch: lauroceraso hecke
  • Lorbeer Hecke



    Der Lorbeer, oder genauer gesagt Prunus laurocerasus, ist ein immergrüner Strauch, der häufig zur Erzeugung von Hecken verwendet wird

    Besichtigung: Lorbeerhecke
  • Lorbeer Hecke



    Lorbeer oder Laurus nobilis, allgemein bekannt als "Lorbeer", ist ein immergrüner Baum, der häufig für Hecken verwendet wird. Praxis

    Besichtigung: Lorbeerhecke



Bemerkungen:

  1. Orson

    Ich habe gedacht und die Nachricht entfernt

  2. Ares

    Nicht schreiben: Disc ist voll (r) über, (f) Format, (z) gewonnen # 911?

  3. Nyasore

    Meiner Meinung nach liegst du falsch. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.

  4. Akira

    Eine Person erkennt nie alle seine Fähigkeiten, während er am Boden gekettet ist. Wir müssen den Himmel abheben und erobern.

  5. Bick

    Ich weiß das hier nicht und sage das, dass du es kannst

  6. Marschall

    I think it has already been discussed, use the forum search.



Eine Nachricht schreiben