Gartenarbeit

Pflanzen Sie die Zwiebeln


Generalitа


Frühlingszwiebeln sind alle Zwiebeln, die im Frühling blühen, von Schneeglöckchen, die gegen Ende des Winters blühen, bis zu Tulpen, die spät im Frühling blühen. Die meisten dieser Zwiebelgewächse haben bis auf wenige Ausnahmen keine Angst vor der Kälte und greifen zwischen Spätsommer und Frühherbst in den Garten ein, so dass die Zwiebeln, wenn die ersten Nachtfröste eintreffen, die Blumenzwiebeln haben Ein Wurzelsystem wurde bereits hergestellt und hat sich im Boden stabilisiert. Das Pflanzen dieser Zwiebelpflanzen beginnt dann von August bis September und endet von November bis Dezember, abhängig von der Klimazone, in der wir uns befinden, und der Art der Zwiebel, die wir ausgewählt haben. Generell ist zu beachten, dass es für eine optimale Entwicklung gut ist, dass die Frühlingszwiebeln einige Wochen vor dem vegetativen Neustart und der Erzeugung neuer Triebe eingegraben werden. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Zwiebeln mit einer früheren Blüte, wie z Eranthis und Galanthus werden spätestens im September (oder in den ersten Oktoberwochen) begraben, während spät blühende Zwiebeln gegen Ende des Herbstes oder sogar im Winter, wenn an dem Ort, an dem wir leben, begraben werden können Mindesttemperaturen sind recht mild. Manchmal müssen Sie Tulpen oder Narzissen von Januar bis Februar begraben. In diesem Fall kann es vorkommen, dass einige Zwiebelpflanzen unter Frostschäden leiden oder im Frühjahr unauffällige Blüten bilden.

Sommerzwiebeln




Knollige Sommerblumen werden stattdessen zu Frühlingsbeginn begraben, wenn die Mindesttemperaturen über 10-15 ° C liegen; Einige dieser Zwiebelpflanzen fürchten die Kälte, deshalb sollten sie im Herbst aus dem Boden ausgegraben und an einem für ihre Erhaltung geeigneten Ort mit mildem Klima aufgestellt werden. Im Allgemeinen beginnen wir, diese Zwiebeln von März bis April bis Juni im Hinblick auf die blühenden oder rhizomatischen Herbstpflanzen zu begraben. Lassen Sie uns auch in diesem Fall über jede von uns gewählte Gattung informieren, da es immer gut ist, mit dem Begraben der frühreifen Blütenpflanzen zu beginnen, die im Herbst blühen. Informieren wir uns auch über die Rostigkeit dieser Pflanzen: Einige Dahlienknollen fürchten die Kälte leicht, daher ist es ratsam, die Stelle, an der sie gepflanzt werden, zu reparieren oder sie wieder in ein mildes Klima zu bringen. Während andere Zwiebelgewächse wie der Agapanthus oder der Dicentra die Kälte nicht fürchten, können wir die Zwiebeln auch im Winter zuhause lassen.

Arten von Land




Im Allgemeinen wird für Zwiebelpflanzen ein weicher und gut durchlässiger Boden mit einem relativ hohen pH-Wert und einem relativ hohen Gehalt an organischen Stoffen gewählt. Auf diese Weise garantieren wir unseren Pflanzen eine gesunde und kräftige Entwicklung und vermeiden schädliche Wasserstauungen, die die Entwicklung von Fäulnis der Zwiebeln begünstigen können. Ein weicher Boden ermöglicht es uns dann, die möglichen Operationen zum Ausgraben der Zwiebeln leichter zu üben.
Für die Position ist es im Allgemeinen ratsam, die Zwiebelpflanzen an Stellen zu platzieren, um während der Blüte einen szenografischeren Effekt zu erzielen. Die meisten im Garten gezüchteten Zwiebelarten bevorzugen sonnige oder halbschattige Standorte.
In der Regel setzen sich die Glühbirnen in einer Tiefe ab, die ihrem Durchmesser entspricht, und in einem Abstand, der von ihrem Radius gleich ist. Diese Regel hat mehrere Ausnahmen, die von Fall zu Fall geprüft werden müssen, insbesondere im Hinblick auf die vielen sommerblühenden Zwiebelpflanzen.
Nachdem Sie die Zwiebeln in die richtige Tiefe gebracht haben, gießen wir den Boden, um die Erdklumpen um die Zwiebel herum zu befeuchten. bei Frühjahrsknollenpflanzen im Allgemeinen wird nach dem ersten Gießen nach dem Pflanzen nicht weiter eingegriffen, bis der erste Frühling sprießt; Nachdem wir die Sommerzwiebeln gepflanzt haben, gießen wir sie weiter bis zum Ende der Blüte. Im Allgemeinen werden Zwiebelpflanzen nur dann sporadisch bewässert, wenn der Boden gut trocken ist und aus Regenperioden stammt. Die Düngung wird zum Zeitpunkt der Implantation als Bodenanreicherung verabreicht. Daher wird alle 15-20 Tage ein Dünger für blühende Pflanzen zum Gießen verwendet. Denken Sie daran, frühlingsblühende Zwiebelpflanzen nur bis zum Auftreten von Knospen zu düngen, während andere Zwiebelpflanzen bis zum Ende der Blüte gedüngt werden.

Platzieren Sie die Lampen: Entfernen Sie die Lampen aus dem Boden




Oft muss man die Zwiebelpflanzen vom Boden entfernen, weil sie nicht rustikal sind, weil sie ihre Kultivierung beendet haben und wir andere Pflanzen an der gleichen Stelle pflanzen wollen oder sogar, weil wir sie dünnen wollen.
Erinnern wir uns, dass der Begriff Zwiebel all jene Pflanzen bezeichnet, die unterirdische Organe bilden, wie Zwiebeln, Rhizome oder Knollen, in denen sie Nährstoffe speichern, die die Pflanze im folgenden Jahr verwenden wird. Wie viele andere Pflanzen haben auch Zwiebelpflanzen eine üppige Entwicklungsphase, in der sie Laub, Blumen, Früchte und Samen produzieren. Später, nach dem Absterben des oberirdischen Teils, haben sie eine vegetative Ruhephase, in der die Pflanzen ruhen. Die Nährstoffe werden während der Vegetationsperiode produziert und gespeichert, während wir während der Ruhephase die Zwiebelpflanzen aus dem Boden nehmen können, ohne befürchten zu müssen, Schaden zu verursachen.
Frühlingsblühende Zwiebelpflanzen haben im Allgemeinen eine Ruheperiode, die vom späten Frühling bis zum Ende des Herbst-Frühwinters reicht, während sommerblühende Zwiebelpflanzen eine Ruheperiode haben, die vom Herbst bis zum folgenden Frühling reicht.
Um den besten Zeitpunkt für die Entnahme unserer Zwiebeln aus dem Boden zu wählen, müssen wir die Entwicklung der von ihnen erzeugten Pflanze beobachten: Wenn das Laub sich leicht vergilbt und zersetzt, können wir die Zwiebeln ausgraben, Blätter abschneiden und an einem dunklen, kühlen Ort ablegen trocken und gut belüftet, auch mit trockenem Perlit oder Torf bedeckt.
Die Pflanzen speichern Nährstoffe, die durch die Chlorophyll-Photosynthese entstehen, die durch die Blätter entsteht. Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, das Laub von Zwiebelpflanzen zu schneiden, wenn es noch grün und üppig ist. Wenn eine Zwiebelpflanze keine Zeit hatte, Nährstoffe in der Zwiebel zu speichern, wird sie im nächsten Jahr wahrscheinlich keine Blumen mehr produzieren.